Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Hier könnt Ihr Lob, Kritik, Verbesserungen oder Änderungen anregen und diskutieren.
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #11 von Plastikschmied » Mi 8. Okt 2014, 22:40

@ 3D , sind das schon die fertigen masse der 4 fehlenden Bauteile?

Dannwürde ich diese in mein Cad einpflegen ...

Also mein Fräss kollege sagte er verkauft mir die teile billiger als im "C" ;)





Grüße Tobi

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #12 von Plastikschmied » Mi 8. Okt 2014, 22:48

Hätte erst über die skizzen schauen sollen und DANN Fragen ;)

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #13 von Plastikschmied » Mi 8. Okt 2014, 23:34

Soll ich ihn die skizze mal schicken und fragen was er dafür haben will ?
Hab meine Teile vom Drucker schon demontiert und werden orgen vermessen und Cad´t ;)

Muss erst nochmal nach dem tread suchen wo , jemmand ( weis nicht mehr wer es war ) gesagt hat ich das man 2 bauteile etwas abändern sollte . ..weis das zufällig noch wer , wo das stand ?

Mfg Tobias

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #14 von Digibike » Mi 8. Okt 2014, 23:46

Meintest du das? http://rf1000.de/index.php/forum/extrud ... der-thread ... der-thread

Aber er schrieb damal nur was von dem gespiegelten Motorhalter...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #15 von 3D » Do 9. Okt 2014, 05:41

Hallo Patrick,

eben, ich meinte, dass ich nur die Grobarbeiten ausgeführt haben wollte, weil den Rest wie entgraten, schleifen, Gewinde reinschneiden und sonst, das kann ich doch selber machen.
Ich will doch nicht ein Endprodukt, wo ich doch auch selber einen Teil davon machen kann.
Zeit ist Geld und Geld haben wir keins! (Der Drucker hat schon genug gekostet, und der Bausatz kostet mich dann 2000 Euro, mit den ganzen Zusätzen etc.).
Mir geht es um fräsen mit einer CNC- Maschine und auch um genaues bohren mit einer CNC.
Ich erwarte keine 0,01mm Genauigkeit, aber zumindest 0,1mm.
Schlechtesten falls könnte man die Seitenlöcher mit einer Bohrmaschine auf einem Ständer und unten das wirklich im Winkel (Wasserwage) eingespannt machen.
Ich selber habe keine Werkstatt und in dem winzigen Keller ist alles verstellt. Mache das alles im Zimmer! Da habe ich auch keinen Bohrständer, noch kann (darf) ich es haben…
(Das soll sich ändern, wenn dieser 3D-Drucker zur CNC umfunktioniert werden kann, wo ich solche kleine Sachen machen könnte).
Wenn du quasi das frei Hand im Schraubstock bohren würdest, dann ist (wenn du nicht wirklich 1a supergeschickt sein solltest) das natürlich für mich uninteressant und schade um deine Mühe und das Geld dafür.

Du hast (jetzt zumindest nur so aus Neugier) mir auch nicht geschrieben, wie hoch bei deiner CNC ist die Spitze deines Fräsers von der Grundplatte entfernt, bzw. wie hoch (nach dem Einspannen) können die Werkstücke (Hochkant-Platten) bei deiner CNC bearbeitet werden?
Wenn die Gesamthöhe ca. 8cm wäre und man richtiges (breiten, mit Seitenschrauben und nicht in der Mitte) Schraubstock verwendet, dann wäre es möglich drauf auf solchen kleinen Stücken mit der CNC Löcher zu bohren.

Übrigens, ich komme aus Tirol! ;)

Servus!

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #16 von 3D » Do 9. Okt 2014, 05:41

Hallo Tobias!

Nein (wie du dann erkannt hast), das sind nicht die fertigen Teile, weil ich wollte eben das (aus Preisgründen) nur als Grobanfertigung erhalten. Alles andere (wie zuvor erwähnt) mit Entgraten, zusätzlichen Löchern (für Zahnriemenhalter etc., bis hin zu Gewindeschneidern), das kann ich mir nachher selber machen.
Aber (was versteht man hier schon unter „fertigen T.“?) im Prinzip waren das nur schnelle „Vorstellungsskizzen“, aber im Prinzip müssten die Masse passen, die ich davor ausgemessen hatte. Und dann wären das schon die ‚fertigen‘ Teile, mit denen ich dann selber noch was weiter machen könnte.

Die Frage ist für mich also, was heiß hier dann „billiger“? Also JA, du kannst deinen Freund das zur Ansicht senden und fragen, was das kosten würde. Schreibe mir dann(-ach) PN, denn ich möchte schon davor wissen, was mich sowas kosten würde. ;)

Dank und beste Grüße aus Austria!
3D

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #17 von Plastikschmied » Do 9. Okt 2014, 05:44

Ich sende ihn die Skizze und schreibe dir dann .

Grüße

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #18 von 3D » Do 9. Okt 2014, 05:48

D a n k e !
Man muss ihn aber dann mehr Inputs geben! Denn er wird wohl nicht wissen, dass die auf der ersten Graphik kleinen Löcher in Abständen von 31mm sind etc., weil das soll eben zum Motor passen, wie bei der Motorhalterung von CONRAD.
Aber zumindest für Preisvorschlag reicht das schon. :cheer:

Morgengrüße!

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #19 von Plastikschmied » Do 9. Okt 2014, 12:11

Ich hab noch mal ne kurze Frage zum Umbau von Udos dual extruder. Müssen die Bauteile nicht spiegelverkehrt sein ?????
Ich lass ja jetzt die 4 teile frässen.... nicht das dann net passt xD.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1262
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Braucht wer Gefrässte Bauteile Vom Renkforce ?

Beitrag #20 von riu » Do 9. Okt 2014, 12:15

Also wenn du die beiden Extruder gegenüber haben willst (so wie ich es umgebaut habe), reicht es die Motorhalteplatte von der anderen Seite zu senken und auf dem Block wo diese festgeschraubt wird, 2 neue Löcher gespiegelt zu bohren. Alles andere kann man so wie es ist verwenden (ggf. umdrehen, z.B. Extruderhalteplatte).

Gruß,
Udo


Zurück zu „RF1000 Forumstalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste