Drucker bricht mitten drin ab

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #1 von occus » Mi 1. Okt 2014, 22:43

Hallo zusammen

Ich habe leider das Problem das mir immer wieder der Druck abgebrochen wird... also auf dem Display sieht man wie neu gestartet wird und dann steht printer ready.
Hatte gestern schon das Problem und heute extra die Master Firmware V.34 geladen und Kühlkörper mit Lüfter an die Platine gemacht.

Zuerst habe ich ab SD Karte gedruckt und heute extra mit Repetier. Gibts da keine Möglichkeit mehr darüber zu erfahren?

Der gleiche GCode kann mal weiter mal schon beim ersten Layer stoppen...
Die digits können es nicht sein denn die habe ich im Auge...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #2 von riu » Do 2. Okt 2014, 07:58

Moin. Da steht am Ende ja 15 Sekunden nach der letzten Befehlszeile, "Der Thread wurde abgebrochen" kommt das von deinem "Stop Print" oder schreibt das der Repetier selber?

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #3 von occus » Do 2. Okt 2014, 11:58

Moin Udo, oder schon eher Mittag :lol:

Nein ich habe nichts gestoppt, sobald ich höre das er nicht mehr druckt spring ich zum Display und kann sehen das dieser neu bootet... und Repetier schreibt das dann selber.

Habe heute sogar die alte Firmare von der SD V .33 geladen und hat auch wieder abgebrochen.
Ich möchte endlich deinen Filament Rollentisch ausdrucken... die Führung klappt aber der Tisch nicht.
Gesliced mit simplify und gedruckt über SD und USB an repetier, das selbe problem.

Ich versuchs jetz mal noch mit einem anderen Slicer, oder liegts an deinem Objekt? :P

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #4 von riu » Do 2. Okt 2014, 12:08

Hrmmm. Also es kann eigentlich nicht am Objekt liegen. Haben ja schon mehrere Gedruckt. Wie wäre es denn wenn du es mal mit Cura Scliced? Ich habe bei Simplyify auch schon eine Merkwürdigkeit entdeckt. Der Slicer macht in gewissen Objekten Verschiebungen rein. Immer an der gleichen Stelle und immer gleiche Schritte. Das sieht aus wie Schrittverluste am Stepper. Das kann aber nicht sein, da es sauber Layer um Layer versetzt auf Y passiert. Im Slicer sieht man das bei S3D nicht. Nur auf dem Druckbett.

Slice mal mit Cura. Nimm als Support "lines" und Überhangwinkel 89º dann macht der den Support auch da wo er hin soll und sauber.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #5 von occus » Do 2. Okt 2014, 12:15

Ah gut das du das ansprichst! Schrittwulste... aber in der Preview sieht man nichts.

Habe ich auch schon bemekt! hab dann den Riemen und Motor kontrolliert aber war alles ok. Danach die z Kompensation ausgeschaltet und zu guter letzt hatte dann das Gefühl das es vielleicht mein Maler Tape ist, war es aber nicht (übrigens, die beste Haftung.. Maler Tape mti Schleifpapier anrauhen bei Problemfällen... fahre darum bei ABS mit 100° auf Heatbead gegen Wrapping und das aufwärtskrümmen) das billige gelbe Tape mein ich.

Kann man denn mit dem Debug Modus noch was rausfinden?

Ja ich teste jetzt mal mit Cura.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #6 von riu » Do 2. Okt 2014, 12:23

Mit Debug glaube ich nicht. Ich bin da auch überfragt. Habe stundenlang im C-Goce nach der Zeile gesucht wo der Versatz auftritt. Nichts gefunden. Eventuell ist es auch ein Übertragungsfehler. Ich weiss es schlicht nicht.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #7 von occus » Do 2. Okt 2014, 20:09

Also Cura lief durch ohne Probleme. Anscheinend liegts doch an Simplify3d...

Aber... ich glaub ich bin zu blöde den Support bei Cura einzustellen, ich kriegs nicht hin...
Habe die Anleitung gelesen, alles mögliche eingestellt und verstellt...
bei slic3r gehts aber da passt mir der print nicht.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #8 von riu » Do 2. Okt 2014, 20:27

Macht er keinen Support oder da wo er nicht soll? Hast du Screenshots von deinen Cura Einstellugen und was dabei rauskommt?

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #9 von occus » Do 2. Okt 2014, 20:48

Es wird kein Support aufgebaut. Egal was für Einstellungen ich mache...
Also ich geh jetzt mal davon aus das die Preview das Anzeigen müsste... und auch wenn ich den gcode dann in repetier importiere, da wird auch kein Support angezeigt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker bricht mitten drin ab

Beitrag #10 von riu » Do 2. Okt 2014, 20:57

Okay erkannt. Das ist zuviel für Cura :zunge:

Fix Horrible in Advanced:

Haken bei "Offene Flächen erhalten" und teste mal Kombiniere Typ B oder Typ A

PS: Du hast irgendwie keine Tischplatte auf die er Support setzen könnte

Gruß,
Udo


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast