Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #1 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 14:20

ich hab in der 3D drucker community einen thread gefunden zur eigenen FW Anpassung

>>> Link

wenn ich das richtig verstehe haben diese veränderungen zu >>> diesem ergebnis geführt.

(drittes bild ist für mich entscheidend da mein drucker auch so "spuckt")

könnt ihr mir helfen beim ausdeutschen?
ich hab absolut keinen plan wo ich diese FW änderungen einfügen kann...

vielen dank schon mal
lg Andy

PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #2 von riu » Mo 29. Sep 2014, 15:13

Das ganze bring dir nicht mit der Firmware wenn Du nicht auch die Hardware hast. Es braucht einen Bulldog Extruder und ein Hexagon Hotend.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #3 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 15:16

danke dir :)

das ist blöd... :(

anders bekomm ich dieses "spucken" nicht in den griff oder?
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #4 von riu » Mo 29. Sep 2014, 15:41

Wie sehen deine Drucke denn uas? Kannst du mal ein paar Fotos von einem Objekt hier anhängen und vielleicht aus mehrere Perspektiven? Dann kann man ja mal schauen.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #5 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 15:49

meine drucke sehen soweit ok aus wenn der extruder nicht zwischen objekten oder freiräumen hin und her fahren muss...
wenn ich schöne sachen haben will kann ich nur einzeln drucken.

bei mehreren hab ich dann schon probleme mit dem spucken (wie auf dem letzten bild des anderen forum) und fäden ziehen...
beim excelfil gibt es so wie kein problem. aber das ist auch das einzige filament bisher.
aber zb reprap schwarz ist es schon extrem tlw...

ich kann heut einen druck machen wo ich sicher weiß das ich diese probleme bekommen werde...
ist ein kleineres teil... sollt heut noch online kommen :good:
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #6 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 16:00

die sind in einem stück gedruckt, schauen soweit ganz gut aus... (für mich B) )

schwarz war reprap
gelb war excelfil

wie gesagt das waren drucke ohne absetzen...

kann den mustang nur so hinzufügen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #7 von riu » Mo 29. Sep 2014, 16:11

Naja, so halb beantwortest du die Frage schon selber. ExelFil ist ein premium Filament (in meinen Augen). Andere Filamente sind gut aber haben so ihre Eigenheiten.

Das RepRap schwarz hab ich nicht aber RepRap in einer anderen Farbe (rosa). Da kommt es auj jedes Grad an, damit es nicht oozt und fäden zieht. Am besten du macht einen Vergleich mit mehreren Objekten und stellst während des Drucks die Temperatur von Hoch nach tief. Irgendwann passt es dann. Manchmal ist 235 ºC bei PLA okay. Manchmal auch 195.

Für das Oozen ist der Retract auch nicht unwichtig. Ein Wert von 5 mm ist eigentlich Pflicht. Bei machen musst du auch 8 mm nehmen. Je kühler du Druckst um so besser wirkt das Retract, weil mehr festes Filament zurückgezogen wird.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #8 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 16:31

ja, von excelfil bin ich begeistert...
aber das der unterschied so stark ist?

retract hab ich glaub ich 4mm eingestellt, geschwindigkeit kann ich dir jetzt nicht auswendig sagen...
retract stell ich mal um auf 6mm, geschwindigkeit lass ich voresrt da ich sie schon höher gestellt hatte.

ich hab noch nicht höher als 222 grad für ersten layer und dann zw 220 und 215 gedruckt mit schwarz...

wenn ich heute einen testdruck mache mit 2 objekten...
mit welcher temperatur soll ich beginnen und wo soll ich enden?
was passiert wenn ich zu heißes / zu kaltes filament durch den extruder drücke...

das sind themen an die ich mich noch nicht heran gewagt habe...
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #9 von riu » Mo 29. Sep 2014, 16:39

Also zu heiss geht bei PLA so bei 250 ºC los und das solltest du auch nicht. Starte bei der niedrigsten angegebenen Temperatur. Dann gehst du du alle 5 mm höhe um 5 Grad rauf. Also bei PLA föngest du bei 190 an, und hörst bei 235 Grad auf. Dann schaust du in welchem Bereich es am besten aussieht. Dann nicmmt du dir das Fenster - sagen wir 10 mm sehen schon gut aus. Das war bei 205-215 ºC. Die 10 Grad gehst du dann in 2 ºC Schritten wieder von unten nach oben in der Temperatur wieder alle 5 mm. Am ende hast du ein gutes Gefühl und auch einen Beweis was für dein Flimanet an deinem Extruder mit deiner Düse und deinen Einstellung vom Slicer okay ist :zunge:

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
SirShadowless
Themenstarter
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:48
Wohnort: nähe Wien
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei FW Anpassungen ausdeutschen

Beitrag #10 von SirShadowless » Mo 29. Sep 2014, 16:43

supi danke :good:

bin da nicht so der experimentierfreudige...

werde testen und berichten :good:
lg Andy



PS: zeit ist zu kostbar um auf groß und kleinschreibung zu achten :D


Zurück zu „Firmware / Tweaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast