So sieht ein richtiger Crash aus

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Gemelon
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Sep 2014, 07:22
Wohnort: nähe Regensburg
Danksagung erhalten: 5 Mal

So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #1 von Gemelon » So 28. Sep 2014, 21:18

Es ist mir schleierhaft, warum Conrad noch nichts unternommen hat, der Fehler ist ja schon eine weile bekannt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Seit 18.09.2014 Besitzer eines RF1000 Bausatzes.

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #2 von Husky » So 28. Sep 2014, 21:34

Hallo Gemelon,

das sieht schon heftig aus. :ohmy:
Aber was mich bei dem angeblichen Bug in der FW stört ist die Tatsache das der Bug nicht bei allen Druckern auftritt.
Ich benutzte die Funktion Druck abbrechen öfters ohne Probleme und das bei verschiedenen FW Versionen.
Mir ist das noch ein bischen schleierhaft, wo da der Fehler ist.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Gemelon
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Sep 2014, 07:22
Wohnort: nähe Regensburg
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #3 von Gemelon » Mo 29. Sep 2014, 10:10

Ich würde die Funktion an deiner stelle nicht mehr verwenden. Bei mit hat das ja auch x-mal geklappt, nur dieses eine mal ist es eben schief gegangen. Der Fehler tritt also nur sporadisch auf. Das heißt es kann dich auch treffen, früher oder später.

Also Finger weg von dieser Funktion :slap: .

Im übrigen bin ich der Ansicht dass, es nicht gerade für gutes Engineering spricht dass man einen Endschalter absichtlich überfährt. Es wäre hier absolut notwendig noch einen echten Endschalter zu haben der Kurz nach dem Heizbett- Levelschalter kommt und den Drucker wirklich in jedem Fall Stoppt. Ein Mechanischer Endanschlag wie er bei Industrierobotern Vorschrift ist könnte auch nicht schaden. Eigentlich hatte ich vor gehabt mir genau so was in den nächsten Tagen zu bauen, leider hat mir der Drucker einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich werde das aber sofort nachholen, wenn der Drucker wieder Repariert ist. Wenn Conrad in den nächsten Tagen keine Lösung für diesen Bug anbietet, dann sollten wir uns vielleicht mal auf die Suche nach dem Fehler machen.

Gruß
Gemelon
Seit 18.09.2014 Besitzer eines RF1000 Bausatzes.

Benutzeravatar
Strahlerk5
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 114
Registriert: So 7. Sep 2014, 08:10
Wohnort: Erlenbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #4 von Strahlerk5 » Mo 29. Sep 2014, 10:49

Ui Ui das sieht echt heftig aus,

krass ich werde mich in Zukunft mit dieser abbruch funktion eher nicht bedienen.

Hast du denn schon mit Conrad in verbindung gesetzt?

wie sehen die denn das, wird hier in irgendeiner Form auf Kulanz seiten sConrad etwas gemacht wenn sowas passiert?

Gemelon
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Sep 2014, 07:22
Wohnort: nähe Regensburg
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #5 von Gemelon » Mo 29. Sep 2014, 12:19

Ich werde heute nach der Arbeit mal da vorbei gehen und nachfragen. Ich habe heute in der frühe den Kundendienst angerufen aber die haben nur gesagt, dass ich den Drucker einschicken bzw. im Laden abgeben soll. Mehr wollten die dazu nicht sagen bzw. die Frau hat gar nicht mal gewusst um was es geht. Die hat nicht mal gewusst das der Drucker von Conrad entwickelt wurde. Sie hat gemeint die werden den Drucker dann an die Herstellerfirma weiter schicken. :skeptisch:

Gruß
Gemelon
Seit 18.09.2014 Besitzer eines RF1000 Bausatzes.

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #6 von 3D » Mo 29. Sep 2014, 13:59

T h e o r e t i s c h :
Wenn man die 4 Kunststoffstifte an den Ecken von der Heizung mit metallenen ersetzen würde, und auf die metallene Teile oben (mit der Schiene) von unten an den vier Stellen Hartgummiklötzer einkleben würde, die um 1mm kleiner sind als die Düsenspitze, dann würde vielleicht zumindest der Aufschlag des Extruders abgebremst und die Platte bliebe heil (?). (Diese Klötzer konnte man jederzeit bei Bedarf auch entfernen).
Oder ist das nix? :wundern:

Gruß

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 494
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #7 von Oo » Mo 29. Sep 2014, 14:24

Hi all,

tut mir echt leid für dich, sieht übel aus. Mir ist das auch schon 2x passiert aber ist nie waskaputt gegangen. Musste nur jedes mal die Z Achse neu einstellen, vielleicht hatte ich Glück weil meine Gewindeumlaufspindel ein bisschen Spiel hat. Die ist dann halt immer abgesackt...

Gemelon
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Di 9. Sep 2014, 07:22
Wohnort: nähe Regensburg
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #8 von Gemelon » Mo 29. Sep 2014, 18:53

Nun das wäre schon mal eine möglicher lösungsansatz für den äusersten Notfall. Aber dieser Fall sollte am besten erst garnicht eintreten. Ich hatte die Idee zwei von den Original schaltern hintereinander zu Montieren. Wird der erste schalter betätigt, funktioniert er wie gehabt. Fährt der Drucker ein stück weiter, dann wird der zweite Schalter betätigt der dann auf irgend eine weise den Drucker abschaltet, so wie im Video unten. Leider werde ich die nächsten 3 Wochen keinen Drucker mehr haben und kann es daher nicht ausprobieren.

[video width=425 height=344 type=youtube]7NN78jfIuTQ[/video]
Seit 18.09.2014 Besitzer eines RF1000 Bausatzes.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1456
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #9 von Digibike » Mo 29. Sep 2014, 19:27

Hmmh! Wie wärs mit der Stepper-Leitung des Motors - damit fällt das Signal flach und somit kommt der
Drang, immer weiter hoch zu fahren zum erliegen? Dürfte auch kein großer Strom drauf liegen.
Mußt halt nur mit dem Potenzial hinbekommen - hab mich damit noch nicht so befaßt, aber rein von der
Logik her liegt ja Plus und Minus permanent an und über die 3.te Leitung bekommt er Signal, ob er
vor oder zurück fahren soll (also + oder -, bei 0 halten). problem wird die saubere 0 sein, den jegliche
Spannungsspitze verursacht logischerweise dann ein Zucken in die jeweilige Richtung... Aber
Das dürften die Elektrofreaks genauer beherrschen, wie man das am besten realisiert...
Alternativ wäre auch die Plus leitung, aber darüber fließt halt Leistung, d.h. das muß der Schalter
entsprechend dann abkönnen... Wären so die einfachsten Lösungsansätze für das Problem....

Gruß, Christian

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 494
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: So sieht ein richtiger Crash aus

Beitrag #10 von Oo » Mo 29. Sep 2014, 20:21

Hi,

wenn ich nicht ganz blöd bin rennt der Motor nur mit 3,1 Volt Oo?!
Wenn das der Fall ist, würde ich den Strom kappen.
Die Kurzhubtaster können mindestens 12 Volt,
ich kenn zumindest keine die drunter sind.

Link: 42byghw811 der letzte in der Liste

Edit: ich weiss nicht wie es mit dem Amper aussieht Conrad hat kein Datenblatt für den Endschalter auf der Webseite...
Aber normal sollte das Über den Arduino laufen?! und von dem her sollten die Amper keine Rolle spielen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste