Bestellung bei Conrad

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Bestellung bei Conrad

Beitrag #1 von Plastikschmied » So 28. Sep 2014, 11:39

Nachdem mir gerade funken aus meiner Heizmatte geflogen sind ,, werd ich mir nun diese 2 wägemesszellen und einen neue druckplatte ei conrad kaufen .

druckplatte das ich ÜBERHAUPT mal was drucken kann .


nice to know conrad hat wieder einiges vorrätig !!!!!!
los leute kauft !

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bestellung bei Conrad

Beitrag #2 von 3D » So 12. Okt 2014, 09:22

Ein Wort zum Sonntag:

Da hat sich einer (wohl Udo?) an CONRAD gewandt mit der Frage, warum die Schiene und Wagen bei denen für sage und schreibe je 79 Euro verkauft werden, wo doch anders wo dies um einen Bruchteil zu haben ist.
Und sehe da, CONRAD bietet jetzt das um je knapp 40 Euro an, mit ca. 50%tigem Preisnachlass!
(Schande! Dann habe ich doch für meinen Bauteil zu viel bezahlt! :woohoo: )

Das hat schon mal was gebracht! :yes:

Wobei das immer noch recht hohe Preise sind. Denn Führungswagen bei ROTHER kostet 19,20 + 19% MwSt, und Profilführungsschiene 25,40 + 19% MwSt.
Bei CONRAD kommt man damit auf nahezu 80 Euro, während bei ROTHER kostet das an die 53 Euro!
Und das ist ein Unterschied, welches man nicht ignorieren kann.
Vielleicht sollte man wieder an CONRAD schreiben, damit die Leute bei ihnen kaufen? ... ;)

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1256
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bestellung bei Conrad

Beitrag #3 von riu » So 12. Okt 2014, 14:29

Also ich habe mich nicht an Conrad gewandt. Vielleicht war es jemand anderes, wie auch immer. Conrad ist meines Erachtens nicht der billigste, das ist wahr. Dafür hat Conrad ein immenses Warenlager und tausende Arktikel ab Lager verfürgbar.

Jedoch sind die Berechnungen für Preise und die Gewinnmargen eine recht komplizierte Sache. Gerade wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, fliessen Entwicklung und Forschung mit in die Preisberechnung ein. Es gibt irgendwann einen Break-Even und dann können die Preise neu kalkuliert werden. Das wir bei Conrad vielleicht auch irgendwann kommen. Die DB-Rechnung von Conrad wird nicht gerade simpel sein und von DB-I bis DB-IV gehen.

Ich vermute bei den Linearführungen hat der Produktmanager sich in Punkto Preise einfach vergallopiert.

Ist aber alles nur Spekulation. Ich finde es toll das Conrad reagiert.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bestellung bei Conrad

Beitrag #4 von 3D » So 12. Okt 2014, 16:22

Dafür hat Conrad ein immenses Warenlager und tausende Arktikel ab Lager verfürgbar.

Nur nicht immer gerade die, die man ausgerechnet braucht… :huh: Ich warte seit Wochen auf die Seitenteile, damit endlich bei mir mit dem Zusammenbau des Druckers weiter gehen kann.
Ich bin immer noch am „Anfang“ (in der Stelle, was auch Avatarbild von mir zeigt), wie also vor 2 oder mehr Wochen.
Aber irgend mal wann :lazy: wird auch noch mein Drucker fertig zusammengebaut!
Ich werde wohl aber Rekorde brechen als der langsamster Zusammenbauer eines 3D-Druckers! :scham:

Gruß

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bestellung bei Conrad

Beitrag #5 von 3D » Mo 9. Feb 2015, 09:35

Ich habe bei CONRAD die DREMEL-Maschine (4000er) gekauft.
Die wäre zwar bei VÖLKNER um 20 Euro billiger als bei österr. CONRAD, aber was soll’s.
Der sture VÖLKNER will nach Österreich nicht liefern! :(



Und für mich Österreicher, würde sich wegen der Steuersetze schon besser rentieren in Deutschland als in Österreich zu kaufen, auch trotz der höheren Portokosten (wenn es mehrere Artikel bestellt werden)…
Aber VÖLKNER will eben innerhalb der EU nicht liefern und REICHELT hat die CONRAD-Preise… (Wie kann sich dieser die Preise angesichts der billigeren Konkurrenz leisten?).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste