silbernes PLA von German RepRap

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
papla
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #1 von papla » Sa 27. Sep 2014, 20:23

Hat das irgendwer?

Folgender Hintergrund:
Habe von German RepRap PLA Filament in weiß, blau und silber.
Das weiße und blaue habe ich mit 220grad Extrudertemperatur und 60grad Betttemperatur mit sehr guten Ergebnissen gedruckt.
Beim silbernen ist eine Temperatur lt. Hersteller von <=220grad Empfohlen.
Das funktioniert aber absolut nicht! Mittlerweile hab ich wenigstens bei 235grad einen halbwegs schönen durchgehenden Faden zusammengebracht aber das Zeug dreht sich ständig hoch beim Drucken (wraping)
Ich hab die Betttemperatur schon auf 70grad hochgedreht und die Druckgeschwindigkeit auf 20mm/sec runter.
Jeder noch so kleine Überhang dreht sich sofort nach oben.
Ich dachte schon das Teil das ich Drucken möchte ist zu kompliziert aber jetzt drucke ich es gerade mit dem weißen PLA bei 220grad ohne Probleme.

Kennt jemand dieses silberne Filament und kann mir Tipps geben?

MfG Patrick

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #2 von riu » Sa 27. Sep 2014, 20:45

Hallo Patrik,

am besten du machst mal ein paar Fotos von dem Objekt. Es kann viele Gründe haben warum das bei Dir nicht funktioniert.

Gruss,
Udo

papla
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #3 von papla » Sa 27. Sep 2014, 21:27

Hallo,
es sind die Rohre von diesem Ipad Ständer:

http://www.thingiverse.com/thing:267119

Foto kann ich morgen machen.

MfG

papla
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #4 von papla » So 28. Sep 2014, 07:20

Hier die Fotos:







Beim Silber hat sich das Teil rechts vom Druckbett gelöst und die ersten Überhänge haben sich aufgedreht. Beim weißen Filament hat sich nichts gelöst oder verdreht. Aber vom Absetzen des Extruders sind jede Menge Nasen und Fäden entstanden.

MfG Patrick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #5 von riu » So 28. Sep 2014, 07:32

Moin Patrick,

es sieht so aus als ob das silberne Filament keine so gute Haftung eingeht wie das Weiße. Mit welchem Slicer arbeitest Du? Kannst Du mal bitte alle Einstellungen durchgeben?

Gruß,
Udo

papla
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #6 von papla » Mo 29. Sep 2014, 19:08

Hallo,

Sorry hat etwas gedauert.
Ich benutze Repetier Host mit Slic3r
Hier meine Einstellungen:














MfG Patrick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #7 von riu » Mo 29. Sep 2014, 19:30

Hmmm das sieht erstmal gans gut aus.

Die Bed Tem kannst du durchgöngig auf eine Temperatur einstellen. Das macht keinen Sinn 5 Grad runterzugehen. Das erzeugt nur unnötig Spannungen.

Der Brim. Druckt der den? Ich seh den nicht bei dem Silbernen. Da ist ja nicht viel Auflage für das Rohr am Anfang.
Du kannst alternativ auch ein Skirt legen. 0,2 mm Abstand und Loops 8. Brim dann weg. Das bringt mehr Auflagefläche. Welchen Düsendurchmesser hast du 5 mm? Dann reichen 8 Loops bei 4 und kleiner würde ich bei solch weniger Auflage 10 Loops machen.

Speed ist noch ein Thema. Du druckst sehr langsam. vor allem den Travel. Da hats sehr viel Zeit zo oozen. Mach das mal von 100 auf 300 mm/sek mindestens. Den Infill kannst du immer schnell drucken. Das sind nur Hilfskonstruktionen. 40 mm/sek minimum.
Bridges so schnell wi es geht ohne dass die reissen. Also bei einem Grundspeed von 25 mm/sek und Travel 300mm/sek kannst du 50 mm/sek bei bridge einstellen. Nimm erstmal die Einstellungen und versuche es nochmal. First Layer würde ich im übrigen immer mit 50% drucken. Das ist wichtig dass der Layer klebt wie hulle.

Gruss,
Udo

PS: bin gespannt

papla
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: silbernes PLA von German RepRap

Beitrag #8 von papla » Mo 29. Sep 2014, 19:41

Ja Brim wird gedruckt, habe ich nur bei dem silbernen Teil weggebrochen weil ich sehen wollte ob das suport Material leicht weg geht.

Habe 0.5mm Düsendurchmesser

Ich dachte ich geh mit den Geschwindigkeiten runter, speziell beim Infill kam es mir so vor, als ob der Drucker schneller fährt als Filament aus der Düse rauskommt. Ich glaub die Extrudertemp muss ich auch noch mit 5grad mehr auf 240 ausprobieren.

Ist es sinnvoll mit der Bedtemperatur noch weiter raufzugehen um wraping am Anfang zu vermeiden? Ich bin da ja schon sehr hoch für PLA.

Wird deine Einstellungen mal testen und wieder Berichten.

MfG Patrick


Zurück zu „Filament“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast