Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Oo
Themenstarter
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #1 von Oo » Sa 27. Sep 2014, 14:40

Hi,

ich drucke gerade zum Testen CalBox von der SD-Karte...
Beim ersten druck hat der Drucker bei 94 % gepiept und einfach nicht mehr weiter gedruckt.
Hab dann manuell auf Play gedruckt ging es ohne Probleme weiter.
Beim 2. versucht da hat er das schon bei 5 % gemacht bei 8 % nochmal,
insgesamt waren es dann bestimmt 6 mal...
Dann hab ich versucht was zu drucken wo ich weiß das es schon "fertig" aus dem Drucker gekommen ist ohne dieses Problem, da besteht das gleiche Problem, woran kann das Liegen?
Hatte ich bis jetzt noch nie?

Gruß
Ludwig

Looking4
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 26
Registriert: So 14. Sep 2014, 06:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #2 von Looking4 » Sa 27. Sep 2014, 15:12

Welche Firmewareversion hast Du installiert? Wie ich in meinem Thread zum Temperatursensor geschrieben habe, stehen zum Thema Druckabbrüche ein paar Hinweise im Changelog zu Version 0.91.37 (Developer - Not Stable)
  • Druckabbruch nach Temperatursensorfehler "def" ignorieren
  • Möglicher Druckabbruch bei ca. 51 mm Druckhöhe gefixt

Vielleicht ist das ja die Erklärung?
Gruß,
Marc

Oo
Themenstarter
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #3 von Oo » Sa 27. Sep 2014, 15:17

Hi Marc,

0.91.33 habe ich drauf, das komische ist es ging ja schon mehrmals.
Habe das erst seit heute, ich hab eigentlich gestern nur nochmal den Extruder
ein bisschen anders ausgerichtet. Hab den Druck beobachtet, sah aber nicht anders aus wie sonst.

Oo
Themenstarter
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #4 von Oo » Sa 27. Sep 2014, 16:58

Hi nochmal,

ich glaub ich hab den fehler gefunden...

Siehe Bild...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Plastikschmied
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #5 von Plastikschmied » Sa 27. Sep 2014, 17:11

Ohje :( das sieht mal garnicht so gut aus

Oo
Themenstarter
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #6 von Oo » Sa 27. Sep 2014, 17:47

Unglaublich echt...
Macht echt Spass mit dem Drucker... :dash:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #7 von Husky » Sa 27. Sep 2014, 19:47

Hallo,

geht den die Heizung vom Extruder noch?
So lange der noch seinen Dienst macht und kein Filament aus dem Loch kommt, wäre das ja noch egal.
Aber trotzdem komisch mit den Loch sieht aus wie geschmolzen. Wenn Garantie dann tauschen lassen.
Das hatte schonmal jemand hier im Forum wenn mich nicht alles täuscht.

Das mit dem Pausieren während des Druckens hatte ich auch hin und wieder.
Das lag an der zu engen Bohrung in der Filamentführung des Extruder. Der Vorschub hatte den Extruder so stark nach unten gedrückt das die digits der Wägezellen zu hoch waren und der Drucker auf Emergency Pause ging. Führung aufgebohrt seit dem ist Ruhe.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Oo
Themenstarter
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 491
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #8 von Oo » Sa 27. Sep 2014, 20:10

Hi,
ja schon gesehen zum Glück ist Morgen ja nicht Sonntag... bis Mitte der Woche steht das Projekt jetzt wenn nicht noch länger trotzdem ist ärgerlich... hast du das erste Bild gesehen? da kommt ja schon das Filament raus. Mal sehen ob ich Morgen Zeit finde, das ganze nochmal zu testen denke aber ist durch...

gruß
Ludwig

Benutzeravatar
plastiker
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 357
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #9 von plastiker » Sa 27. Sep 2014, 20:20

Oo hat geschrieben:Hi,

ich drucke gerade zum Testen CalBox von der SD-Karte...
Beim ersten druck hat der Drucker bei 94 % gepiept und einfach nicht mehr weiter gedruckt.
Hab dann manuell auf Play gedruckt ging es ohne Probleme weiter.
Beim 2. versucht da hat er das schon bei 5 % gemacht bei 8 % nochmal,
insgesamt waren es dann bestimmt 6 mal...
Dann hab ich versucht was zu drucken wo ich weiß das es schon "fertig" aus dem Drucker gekommen ist ohne dieses Problem, da besteht das gleiche Problem, woran kann das Liegen?
Hatte ich bis jetzt noch nie?

Gruß
Ludwig


Hallo Oo,

jau, ich kämpfe gerade genau mit den gleichen Problemen !!!

Nachdem ich ein größeres Modell einmal nur zu 50% hinbekommen habe, waren es danach nur noch 15%. Heute musste ich ab 3% manuell auf Play drücken. Die nächste Pause kam dann nach 13%, 14%... bei 16% habe ich aufgegeben und den Druck per Software endgültig abgebrochen. Die Extruderprobleme, die Du beschreibst kann ich bei mir aber überhaupt nicht erkennen... ?! :wundern:

Jedenfalls total ärgerlich, das ich das Modell nicht einmal zu 100% hinkriege. Der Probedruck mit dem HeartFast läuft hingegen durch.
Beim ersten mal habe ich noch gedacht es liegt am Filament verhaken (s. entsprechender thread) aber das war offenbar nicht die /alleinige) Ursache für die unvermittelten Stillstände.

Bin schon total verzweifelt, dass ich mit den anderen spannenden Sachen gar nicht weiter komme, weil der Drucker ständig stehen bleibt :(

Grüsse,
Plastiker
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen (NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver,...)
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder nachgerüstet,
einige mechanische Verbesserungen + Umbauten

Benutzeravatar
plastiker
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 357
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Drucker Pausiert einfach mitten im Druck

Beitrag #10 von plastiker » Sa 27. Sep 2014, 20:24

Husky hat geschrieben:Hallo,

geht den die Heizung vom Extruder noch?
So lange der noch seinen Dienst macht und kein Filament aus dem Loch kommt, wäre das ja noch egal.
Aber trotzdem komisch mit den Loch sieht aus wie geschmolzen. Wenn Garantie dann tauschen lassen.
Das hatte schonmal jemand hier im Forum wenn mich nicht alles täuscht.

Das mit dem Pausieren während des Druckens hatte ich auch hin und wieder.
Das lag an der zu engen Bohrung in der Filamentführung des Extruder. Der Vorschub hatte den Extruder so stark nach unten gedrückt das die digits der Wägezellen zu hoch waren und der Drucker auf Emergency Pause ging. Führung aufgebohrt seit dem ist Ruhe.

Gruß,
Husky


Hallo Husky,

hm, interessante Info. Habe mich schon gefragt warum alle Leute da irgendwas aufbohren, zumal der Filamentfaden bei mir eigentlich immer prima durch die Alu-Führung nebst Schlauchstummel und dann in das Messingteil des Extruders fährt. Was genau wird denn aufgebohrt und auf wieviel?

Danke schon mal!

Gruss,
Plastiker
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen (NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver,...)
RF1000 -die allererste Generation. 1.+2. Dualumbau, eigene Einhausung, RF2000 heatbed/Extruder nachgerüstet,
einige mechanische Verbesserungen + Umbauten


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast