F Wert verändert sich

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

F Wert verändert sich

Beitrag #1 von Plastikschmied » Sa 27. Sep 2014, 06:52

Ich hatte gestern beim start einen z wert von über 4000.Gegen Abend wo ich dann meine Druckerrei beendet hatte ich einen wert von bissl mehr als 3000 , und nun heute früh als ich meinen drucker startete hatte ich einen wert von UNTER 3000 ?

WIe kann das sein ??


Grüße Tobi

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1255
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #2 von riu » Sa 27. Sep 2014, 07:30

Moin Tobi.

Die Spannungen in deinem Extruderaufbau sind sohl Temperaturabhängig. Warscheinlich normalisieren sich auch die Spannungen über die Zeit durch Bewegung und Vibration. Ich an deiner Stelle würde die 25 EUR nehmen und mir neue kaufen. Wer weiss wann die komplett spinnen.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Plastikschmied
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 314
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 15:14
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #3 von Plastikschmied » So 28. Sep 2014, 11:19

Das werd ich nun auch tun ,hatte gerae vom drucker aufheizen + 900 gehabt nun aufgeheiz und ich bin bei 4000 gewessen , nun lass ich weider abkühlenalle und bin bei 100 ° extruder und + 3429 ;(
ich muss mal schauen wo ich welche herbekomme ....

Benutzeravatar
Matze
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Jan 2015, 09:24
Wohnort: Berlin

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #4 von Matze » So 11. Jan 2015, 21:48

Hi Leute mal ne Frage was sind den die normalen Messwerte der messzellen

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #5 von Pedritoprint » Mi 14. Jan 2015, 13:43

Bei mir liegen sie so um die 200 - 300 und hängen bei eingesetztem Filament (im Extruder) etwas von der Lage in der X/Y-Achse ab. Ich habe dies bei einem dauerndem HBS-Abbruch bemerkt und dann das Filament aus dem Extruder entfernt. So ist der Standort des Extruders auf der X/Y-Achse nicht mehr massgebend und auch der HBS endet ohne Abruch.
Gruss Peter
Fahre mit eingesetztem Filament den Kopf manuell über die X-Achse und beobachte die Sensorwerte.
Mach das selbe ohne Filament

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1371
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #6 von rf1k_mjh11 » Mi 14. Jan 2015, 17:31

Bei mir liegen die F-Werte (kalt. ohne eingelegtem Filament) zwischen 1131 und 1127 (von Links nach Rechts).

Hatte noch nie Probleme beim Heatbedscan. Drei oder vier Mal durchgeführt.

Ist zwar theoretisch komisch wieso der F-Wert sich (reproduzierbar) von Links nach Rechts ändert - aber "don't fuck with a running system". Ich tu's nicht hinterfragen.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #7 von Pedritoprint » Mi 14. Jan 2015, 19:21

rf1k_mjh11 hat geschrieben:Ist zwar theoretisch komisch wieso der F-Wert sich (reproduzierbar) von Links nach Rechts ändert - aber "don't fuck with a running system". Ich tu's nicht hinterfragen.
mjh11

Du schreibst ja, ohne Filament.... dann ist's wirklich komisch, nur eben bei eingelegtem Filament hat dies einen nicht zu verachtenden Einfluss, habe ich erfahren müssen. Hier schreibt RF 1000, dass HBS ohne Filament auszuführen sei.
Gruss Peter

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 353
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #8 von georg-AW » Mi 14. Jan 2015, 21:12

Hallo

So wie ich das sehe, spielt der absolute F Wert keine grosse Rolle solange ein bestimmter Maximalwert nicht überschritten wird.
( bei Überlast wird der Druck angehalten.) Das kann man provozieren indem man von Hand den Verbindungssteg nach "oben" drückt.
Es wird lediglich das Delta ( der Unterschied ) ausgewertet. Ich drucke häufig mit Werten bis 7000. Meistens liegt der Wert beim Druck bei 2000-3000. Beim Retract natürlich im Minus. Im Ruhezustand ungefähr bei 500.
Man kann die Funktion der Dehnungsmessstreifen ( volkstümlich Wägezellen genannt ) einfach selbst überprüfen indem man den Arbeitstisch ganz nach unten fährt, das Filament direkt oberhalb des Extruders abschneidet, eine dünne Schnur ums Gewinde schlingt und unten dran ein Gewicht zb von 100gr oder 500 Gramm hängt. Vorsichtig auspendeln lassen und den Wert ablesen ( staunen wie viel angezeigt wird )
Gewicht entfernen, der ursprüngliche 0 -Wert sollte ungefähr wieder erreicht werden. Das kann man mit verschiedenen Gewichten machen. Aber Vorsicht, nicht mehr als 1 kg anhängen. Alternativ kann der Vorgang auch mit einer Federwaage gemacht werden.
Eine gewisse Unstabilität ist immer vorhanden aber unbedenklich. Natürlich kann es vorkommen, zb bei einem Crash, dass die Alubalken derart gestaucht werden, dass sie aus den Elastizitätsgrenzen geraten. Dann verbleiben die DMS Werte definitiv
daneben. Es kann auch sein, dass sich Dehnungsmessstreifen ablösen, weil sie nicht korrekt aufgklebt wurden. Das wäre dann ein Garantiefall. Im allgemeinen ist aber der Ruf nach neuen Zellen vermutlich meist unbegründet. Bei der Selbstmontage können allenfalls Verspannungen auftreten. Die kann man durch vorsichtiges Lösen der Befestigungsschrauben und langsames beidseitiges Festziehen minimieren. Nur wenn dauernd ein hoher - oder + Wert angezeigt wird, wären die Zellen zu ersetzen.

ciao Georg

Benutzeravatar
Matze
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Jan 2015, 09:24
Wohnort: Berlin

Re: F Wert verändert sich

Beitrag #9 von Matze » Mi 14. Jan 2015, 21:33

ok danke für die antworten bei mir liegen die werte kalt bei unter 500 und beim druck zwischen 2-4000 je nachdem hatte zeitlang probleme wo der druck immer abgebrochen wurde bis9000 usw hab alles auseinnander gebaut und seit dem gute werte ohne probleme


Zurück zu „Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste