Ersatzteilbeschaffung

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
shaddi
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 63
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 13:18
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #11 von shaddi » Do 4. Dez 2014, 16:59

Ein Motor ist mir ja auch verreckt. Da Conrad Lieferzeiten von $unendlich hat, habe ich eins für knapp 16 EUR bei ebay geschossen:

ebay

Funktioniert tadellos! Man musste nur die Stecker dranfummeln, da der Motor mit offenem Drahtende geliefert wird. Dafür sind die Drähte so lang, dass es fast bis zu den Kontakten auf der Platine reicht :)

Benutzeravatar
OhneZahn
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 11
Registriert: Do 20. Nov 2014, 16:07
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #12 von OhneZahn » Do 4. Dez 2014, 18:56

BESTEN DANK :good: :good: :good:
bei mir waren es 18:30 € mit Versand. immer noch günstiger und wenn ich glück habe ist er Samstag schon da. :)
Wird wohl doch noch was mit den Weihnachtsgeschenken :D

3dholgi
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 09:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #13 von 3dholgi » Mo 19. Jan 2015, 12:51

Hi,
hast völlig recht, was C. da treibt ist schon lange unzumutbar. Allein schon WIE die WANN WAS liefern ist reine SF ...
Habe auch das Gefühl, dass die ihre Onlineorder- und Rechnungsgeschichten alles ausser im Griff haben.
Auf ne 1-kg-Rolle ABS von Renkforce in silber habe ich eben mal 7 Wo. gewartet, dann bekam ich diese im 30x20x70-Paket (!!!) Auf dem LFS steht dann: Unsere Verpackungen sind aus recyclefähigen Bio- Mais- sonstwas-Geschiss. Meiomei wie scheisse ist das denn ? Das ist nur noch Schwachsinn, was die dort treiben, als Paketdienstleister würde ich bei solcher 'Versandpolitik' bewusst die Dienstleistung verweigern ... Ich bestelle ab sofort nur noch in Notfällen, ansonsten läuft gar nichts mehr. Ärgerlich ist das sowieso schon lange.
Ausserdem gehts hier um Teile, die nun wirklich nicht besonders schwer herzustellen sind, dies 'Engpässe' sind entweder künstlich (noch schlimmer !), oder aber sie entstehen aus purer Blödheit des Systems dort.
Bald bau ich mir meine Extruder selber - Eigentlich wollte ich sowieso einen Drucker selber bauen - ich Blödmann hätte das mal gleich so begonnen -
Übrigens die 'Kontahenten' (3d-Printhub und Konsorten) benehmen sich genauso, die sind von C. oder deren Hersteller völlig abhängig. Einen 'V1-Extruder' schlagartig aus dem Programm zu streichen find ich ne Schweinerei.
Ich hab jetzt auch einige Neuteile über, die ich in die Tonne treten kann.
So gesehen ist der RF1000 ne völlige Fehlinvestition, ob als Bausatz oder auch nicht -
Ciao
3dholgi

rumpelmi
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 16
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 17:19
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #14 von rumpelmi » Fr 23. Jan 2015, 00:25

Ach ja Conrad davon kann ich ein Lied singen. Rf1000 bestellt auf Rechnung dann paar Tage später Email das Rechnung nicht geht ok dann halt Vorklasse.
Montag überwiesen Donnerstag telefonisch mal nachgefragt was Sache ist. Laut der Dame am anderen Ende liegt alles am wären Ausgang und geht am gleichen Tag in den Versand. 4 Tage später nochmal nachgefragt. Da sagte mir ein Herr es gibt viele Vorbestellungen er weis nicht ob ich überhaupt einen bekomme in nächster Zeit. Heute angerufen angeblich heute beim wären Ausgang wird versendet. Auf der Conrad Seite steht allerdings immer noch das der Auftrag offen ist.


Alles sehr ärgerlich. Hätte ich den Weg von 220km auf mich genommen zur nächsten Filiale wo er vorrätig war hätte ich ihn schon.

:weinen:

Byterunner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:29
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #15 von Byterunner » Fr 23. Jan 2015, 13:27

Hi,
3D Printhub ist auch nicht besser.
Habe Bausatz und dort war eine kugelspindel defekt. Jetzt sind wir schon 14tage dabei um zu klären wo sie das Zeug im Lager versteckt haben. Auch der letzte Haufen.
Beschwerden zur Geschäftsleitung bzw. Abteilungsleiter nicht möglich, da die scheinbar mit was wichtigerem beschäftigt sind.
Versprochene Rückrufe werden auch nicht eingehalten.
Laut Internetseite telefonische Kontakt bis 17:30, in Realität um 16:30 kommt der Roboter "Sie rufen außerhalb der Geschäftszeit an.... Unsere Geschäftszeiten sind von 9:00 bis 17:30...."
Ich wusste noch nicht, dass Berlin einen Zeitverschiebung von einer Stunde hat.
Ich habe jetzt im Büro einen 2K Schrotthaufen stehen, der Platz wegnimmt, da er geordnet zum Zusammenbau rumsteht :(((
Byte

Benutzeravatar
mt-checker
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 66
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 16:02
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #16 von mt-checker » Fr 23. Jan 2015, 17:29

Bei Printhub steht ja überall powered by Conrad dabei, da wundert mich gar nix...
Ist schon sehr sehr ärgerlich, aber dass die Hotline zu den angegebenen Zeiten nicht besetzt ist und die Ersatzteile nicht auffindbar sind, ist schon ein Witz...

Ich hoffe das Beste für euch :good:

rumpelmi
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 16
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 17:19
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Ersatzteilbeschaffung

Beitrag #17 von rumpelmi » Sa 24. Jan 2015, 00:50

sollte es Conrad endlic Geschäft haben. :clapping: :tanzen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste