Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #1 von occus » Fr 26. Sep 2014, 18:13

Hey Leuts :bore:

Heute gerade mal den Bausatz fertig und 2 Demoprints von der Karte gemacht.... Nun musste ich feststellen das in der grauen Hülle des Extruders ein 1cm hoher und 1.5mm breiter Riss sichtbar ist... also geschmolzen eher.

Hat das jemand schon mal gesehen?
Ich habe auch bemerkt das der Ventilator nicht gelaufen ist... hab den jetzt mal auf 50% eingestellt...

Firmware ist die 91.33

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 463
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #2 von Oo » Fr 26. Sep 2014, 18:25

Sali in die Schwiz,

hmmmmm.... Schmelzen ist für mich nicht reißen, hab das zwar noch nie gesehen,
aber ich denke da hat von vorneherein was nicht gestimmt hat :(.
kannst du mal ein Foto machen?
Sonst ich denke bei Conrad das zu reklamieren ist nicht schwer.
Zu dem Ventilator ich glaube nicht das so was passiert nur weil der nicht an ist.

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #3 von occus » Fr 26. Sep 2014, 18:32

Hey Oo

Bild

Hatte das Herz und danach den Flaschenöffner mit ABS gedruckt.
Habt Ihr den Ventilator nicht am laufen?

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 463
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #4 von Oo » Fr 26. Sep 2014, 18:43

Wow ja das sieht nach geschmolzen aus, aber ich kann mir nicht vorstellen das so was passiert
nur weil der kleine Ventilator aus ist... Ich hab meinen Ventilator bis jetzt immer an gehabt.

Wie heiß hast du den gedruckt?

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #5 von riu » Fr 26. Sep 2014, 18:49

Hi Occus,

das habe ich ja noch nie gesehen. Das sieht eher wie ein Fabrikationsfehler aus. So sauber drum rum. Funktoiniert der Extruder denn noch? Auf der Höhe ist eigentlich schon der Inliner (weisses PTFE Röhrchen).

Super Strange

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #6 von occus » Fr 26. Sep 2014, 18:52

Standalone von der Karte mit den Standardeinstellungen... heisst 265°C

Der Ventilator war aber komischerweise auch off.
Ja der funktioniert eigentlich noch prima :P ... aber ich denke der wird mir früher oder später ärger bereiten.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #7 von riu » Fr 26. Sep 2014, 18:56

Weiss nicht. Es sieht so aus als ob da fremdes Material anstelle des "TECASINT" drin war. Bei der Erhitzung wurde es dann weggebrutzelt. Wie gesagt. Wenn da kein Filament rauskommt, ist der Inliner dicht. Sollte also alles nicht so tragisch sein. Oder schick ihn ein und du bekommst Ersatz - bestimmt.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1243
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #8 von riu » Fr 26. Sep 2014, 19:31

Ich werd nicht mehr :schock:

Ich hab mir mal meine Ersatzextruder angesehen 2 von denen scheinen auch den Lochfrass zu haben. Der eine volel pulle, der andere so angedeutet und alle anderen sehen so aus als ob die auch eine "Blase" nahe der Oberfläche haben :dash:

Könnte :bah:





Ich muss mir doch meine eigenen Extruder bauen. Warte noch auf meine neue Drehbank. Dann gehts los! :victory:

Gruss,
Udo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
occus
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Graue Hülle von Extruder geschmolzen

Beitrag #9 von occus » Fr 26. Sep 2014, 20:07

Haha du bist ja mal ein Bastler, gefällt mir. Habe auch noch ne Drehbank rumstehen...

Ach ja, ich hab beim ersten print ein kleines Filmchen gemacht und vorher grad gesehen das der geschmolzene Schlitz eigentlich beim ersten Objekt entstanden ist.


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste