0.3 Düse

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

0.3 Düse

Beitrag #1 von Modellbauer » Do 25. Sep 2014, 21:31

Hallo Zusammen
Ich besitze seit Anfang an einen RF1000 und seit letzten Monat auch alle dazugehörigen Düsen.
Nun habe ich einen Auftrag idividuelle Stempel zu drucken welche ich auch selber konstuiere.
Die Stempel sind nur 4cm groß haben aber dünne Zeichen. ich Dachte ich bekomme es hin mit der 0.3 Düse 0.3mm Wände bzw wenigstens 0.5mm Wände zu drucken. Aber fehlgeschlafen :(
ich habe schon die wände im CAD 0.6 Konstuiert das der Drucker die Chance hat 2linien zu setzten.
Nützt aber alles nix. und noch dicker will ich die wände auch nicht machen für die Zeichen auf dem Spempel.
Habt ihr schon mal sowas filigranes gedruckt?
Könnte mir jemand da weiter helfen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1236
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: 0.3 Düse

Beitrag #2 von Digibike » Fr 26. Sep 2014, 17:32

Hi!

Leider habe ich selbst jetzt noch keine Erfahrungen, was so kleine Details angeht...
Aber generell neigen die Slicer dazu, so kleine Details zu verschlucken...

So wie ich das sehe, ist das alles ein einziges Objekt, oder?
Hast du schomal versucht, eine Grundplatte zu zeichnen und darauf deine Stempel-Details
als einzelne Objekte zu belassen und nicht miteinander zu verbinden (Addieren).
Bewirkt, daß der Slicer dann genötigt wird, jedes Objekt einzeln zu betrachten und entsprechend
sollte die Neigung, Details zu verschlucken, verschwinden, da er ja sonst ganze Objekte komplett
ignorieren müßte....!

Wird zwar dann schreien, daß das Objekt nicht "Wasserdicht" ist, aber du willst ja keinen Tank
konstruieren, sondern einen Stempel, von daher.....

Ist das, was mir auf die schnelle so einfiele, was du auf jedenfall mal testen kannst!

Gruß, Christian

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #3 von riu » Fr 26. Sep 2014, 17:58

HI Modellbauer,

bin ich blind oder hat deine STL keine Buchstaben? Ich sehe nichts. Um das ganze mal nachzudrucken müsste ich eine originale Datei haben. Ich kann dan auch einen G-Code der funktioniert an die schicken (wenn ich es denn hinbekomme).

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #4 von Modellbauer » Fr 26. Sep 2014, 19:30

Hallo
Hast du mal die scheibe gedreht?
Da müsste ein zeichen zu sehen sein

Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #5 von Modellbauer » Fr 26. Sep 2014, 19:33

Eine Frage hab ich noch an euch
was sind so eure dünnsten wände die ihr ohne probleme bauen könnt?

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #6 von riu » Fr 26. Sep 2014, 19:33

Ja diese Blumen. Das sind aber keine Buchstaben. Das ist re aber der original Stempel. ne andere Hausnummer als diese ineianderlaufenden Linien.

PS: Eigentlich Düsendurchmesser = Perimeterstärke bei einfacher Shell. Sollte gehen. Ich Druck das Ding mal wenn ich mit meinen Klamotten durch bin. Dauert aber nochwas.

Gruss,
Udo

PS: Besser wäre aber das Originalobjekt als STL, ich will aber auch nicht indiskret wirken. Wenn du das nicht möchtest kein Ding.

Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #7 von Modellbauer » Fr 26. Sep 2014, 19:36

okay also ist das ein ganz schwieriges beispiel ?
aber möglich?

Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #8 von Modellbauer » Fr 26. Sep 2014, 19:42

ich hab doch stl gesendet oder brauchst du was anderes ?

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1236
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #9 von riu » Fr 26. Sep 2014, 19:44

STL ist ok. Das was Du in Post 1 angehängt hast ist der Stempel :? Du sprichst ja von Buchstaben. In Deinem STL sind aber keine, das meine ich damit.

Gruss,
Udo

Benutzeravatar
Modellbauer
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Sep 2014, 19:10
Wohnort: Flöha
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.3 Düse

Beitrag #10 von Modellbauer » Fr 26. Sep 2014, 19:47

ASO ja
nein die hab ich noch nicht konstruiert.
ich wollte erst mal testen ob ich das zeichen überhaupt hin bekomme.
ps: kennst du ein cad programm wo ich schrift konstruieren kann?
ich habe Freecad und designspark mechanikel


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seding und 0 Gäste