RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF100. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
calimero
Themenstarter
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: So 18. Mär 2018, 10:52
Wohnort: Völklingen
Hat sich bedankt: 5 Mal

RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #1 von calimero » Do 5. Apr 2018, 19:49

Hallo! Habe gerade beim Druck mit erschrecken festgestellt, dass die Temperaturanzeige des Hotend auf Null Grad steht und ich keinerlei Rückmeldung hatte was sich gerade abspielt. Auch der Extruderlüfter ist stehen geblieben da dieser wohl über den Thermistor mit angesteuert wird. Druck sofort abgebrochen und mit Kaltluftgebläse ( Fön ohne Heizung ) das ganze runtergekühlt. Die Temperaturpille ist unmittelbar direkt an zwei Kabel angelötet welche mit Schrumpfschlauch und zusammen mit einem durchsichtigen Plastikröhrchen isoliert sind. Beim überprüfen der Steckverbindung habe ich feststellen können, dass irgendwo ein Kabelbruch sein muss da es zeitweise eine Temperaturangabe gab. Das Kabel war direkt am Plastikröhrchen gebrochen da dies ziemlich hart ist und so eine Biegekante entsteht an welcher das Kabel defekt war. Ist sicherlich entstanden durch mechanische Belastung beim ausbau der Düse wegen Verstopfung. Der Bruch war genau unter dem Schrumpfschlauch wo die Kabel miteinander verlötet sind und deshalb, da unflexiebel an dieser Stelle bevorzugt brechen. Besser sind da die Thermistoren an denen gleich die Kabel ohne Lötverbindung lang genug sind. Als das soweit repariert war und ich den ersten Test gemacht hatte lief der Lüfter immer noch nicht, welcher sich bei ca. 40° automatisch einschalten sollte. Also wieder alles auf machen und diesem Problem auf den Grund gehen. Wackelkontakt im Stecker des Lüfters auf der kleinen Platine unter der Extruderabdeckung! Steckerkontakte fest reingedrückt und mit heißkleber fixiert. Habe gesehen dass das bei den Schrittmotoren auch so gesichert wird. Nun zum zweiten Test und siehe da es funktioniert wieder alles einwandfrei. Nun noch eine Frage an alle die mir helfen wollen. Wie bekomme ich den Thermistor aus dem Headblock heraus? Scheint mit irgendetwas vielleicht ja Wärmeleitpaste da eingesetzt worden zu sein welche fast wie Klebstoff wirkt, habe unter leichtem ziehen nichts bewegen bzw. herausziehen können. Wollte da nicht mit gewalt daran ziehen. Wie soll ich vorgehen und welchen Thermistor brauche ich, da ich mir so etwas gerne als Ersatzteil hinlegen möchte. Eines noch als gut gemeinten Ratschlag, die kleine Platine am Extruder sollte bei gelegenheit wenn Ihr alles auf habt auf Kalte Lötstellen hin überprüft werden, bei mir ist beim gefühlvollen Festziehen der Thermistorkabeln in der Klemmleiste aufgefallen, dass diese ziemlich wackelig sind und leicht mitdrehen was nicht sein darf und siehe da die Lötpunkte hatten sich von der Platine gelöst, war auch hörbar beim Drucken, hörte sich an wie wenn man ein kleines Kabel mit angeschlossenem Verbraucher über einen Batteriepol zieht, dann knistert das so. Da sind wohl winzige Funken übergesprungen. Jetzt alles super in Ordnung, abwarten was als nächstes kommt. Gruß Calimero

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 106
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #2 von Peter-Bochum » Do 5. Apr 2018, 20:11

Hallo Calimero,
Als nächstes kommt ein Thermistor Ausfall.
Die Kabel an der Pille sind geschweißt und nicht gelötet.
Eine Lötverbindung hält der Temperatur von ~ 220 Grad nicht stand.
Einen Thermistor bekommst Du bei Conrad, möchte hier keine Werbung für billige China Produkte machen.

Peter
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #3 von hal4822 » Do 5. Apr 2018, 21:23

Peter-Bochum hat geschrieben:...Einen Thermistor bekommst Du bei Conrad, möchte hier keine Werbung für billige China Produkte machen.

Peter


War der fragliche Thermistor denn nicht auch von Conrad ? Wird wirklich höchste Zeit, dass die Chinesen Conrad übernehmen, dann hört vielleicht dieses blöde China-Bashing mal auf (oder geht dann erst richtig los :evil: )

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 106
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #4 von Peter-Bochum » Do 5. Apr 2018, 21:57

Ich bin schon lange geheilt, von Made in Germany by Chinamann....
Außerdem müsste der arme Calimero den Sensortyp in der Configuration.h anpassen.
Das geht nicht ohne Sourcecode, und den kennt Conrad nicht, da der chinesische Programmierer nur HEX liefert.
Der arme gelbe Mann kann doch die englische Lizenz nicht lesen.

http://www.gnu.org/licenses/gpl-3.0.txt
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

calimero
Themenstarter
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: So 18. Mär 2018, 10:52
Wohnort: Völklingen
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #5 von calimero » Mi 11. Apr 2018, 11:33

Hallo! Habe mir ein Präzisions Temperaturmessgerät gekauft um den angezeigten Wert am Drucker mit dem Messwert des Messgerätes zu vergleichen!
Habe dazu die Messpille direkt am Headblock unter die Isolation gesteckt also mit Kontakt zum Heizblock. Dabei sind mir große Abweichungen aufgefallen! Alle Meßwerte des Externen Messgerät sind niedriger ausgefallen als vom Drucker angezeigt! Beispiel: Drucker 60° MG 50°, Drucker 100° MG 82°, Drucker 160° MG 132°, Drucker 220° MG 178° usw. Gemessen bei abgeschaltetem Hotendlüfter. Temperatur direkt an der Düse noch geringer da an dieser Stelle auch kühlere Luft von außen beiströmen kann und so das Ergebnis nicht eindeutig ausfällt. Wie verlässlich ist die Anzeige vom Drucker? Mache ich etwas bei meiner Version die Temp. zu messen falsch? Ist die Temp. im inneren der Düse sogar korrekt angezeigt? Welche Erfahrungen habt Ihr mit den angezeigten Werten gemacht oder findet man die beste Drucktemperatur direkt beim Druck heraus und die Herstellerangaben beim Filament
dienen zunächst nur der groben Einstellung? LG Calimero

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 106
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #6 von Peter-Bochum » Mi 11. Apr 2018, 12:08

So viel ich weiß, gibt es ein Problem mit der Thermistor Tabelle in der Firmware. Am einfachsten ist, die Temperatur höher einstellen, bis der Wert passt. Die Angaben auf den Rollen stimmen in etwa.

Peter
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

Stekoh
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Di 9. Jan 2018, 23:43
Wohnort: Winterlingen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #7 von Stekoh » Sa 24. Nov 2018, 23:20

Hallo,
ich hänge mich hier jetzt auch mal an das Thema an. Bei meinem RF100XL hat der Thermistor heute den Dienst eingestellt. Erste Frage was ist das für ein Thermistor?
Zweite Frage: warum ist der verklebt und verschraubt??? Das macht doch keinen Sinn.
Ich müsste jetzt nur an der gebrochenen Lötstelle nachlöten und der Drucker würde wieder laufen. Jedoch mit dem Hotend das mit dem Thermistor verklebt ist wird mir dies ziemlich erschwert.
Hat man hier einfach einen Heizblock für einen gekapselten Fühler genommen und einen ohne Kapsel eingeklebt?

An meinem zweiten Drucker habe ich ein E3D Hotend bei dem wird der Thermistor ohne Gehäuse in ein passendes Loch gesteckt und mit einer Schraube gesichert und hält jetzt seit über 400h ohne Probleme.

Gruß Stefan

seti74
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Do 6. Dez 2018, 23:11
Wohnort: Mannheim

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #8 von seti74 » Do 6. Dez 2018, 23:47

Hallo,
ich habe mir den RF100 XL als Gebrauchtgerät zugelegt. Die ersten Drucke waren auch super, aber inzwischen zeigt mir das Display als Temperatur auch nur noch 0°C an. Wenn ich den Widerstand des Thermistors messe ist dieser hochohmig, also anscheinend defekt?
Leider finde ich im Netz aktuell nur einen Thermistor für den RF100 (den ich hier auch stehen habe), nicht jedoch für den RF100 XL. Die Anschlüsse sind hier nicht dieselben. Kann ich das Teil trotzdem für den XL verwenden (Stecker abschneiden und direkt anschließen)? Oder weiß jemand wo man das Ersatzteil aktuell bestellen kann?
Die komplette Extruder Einheit gibt es zu bestellen, wäre aber hierfür etwas überzogen...
Übrigens... mein Heizblock ist mit einer Art braunen Folie umwickelt. Das hab ich auf noch keinem anderen Bild gesehen. Sollte man das dran lassen oder besser entfernen? Sonst sehe ich auf Bildern nur ein Kunststoff(?) Teil das den Heizblock umschließt.

Ich hoffe für meinen ersten Post hier war das nicht zu umständlich :)
Gruß Uwe

Stoltz
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Di 11. Sep 2018, 22:20
Wohnort: Wulfen

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #9 von Stoltz » Sa 26. Jan 2019, 08:33

Hallo

Ich besitze seit März 2018 den RF100XL und war bis vor kurzem sehr zufrieden mit dem Drucker. Nun habe ich aber das gleiche Problem wie "calimero" das die Temp. Anzeige des Hotend nicht richtig zu funktionieren scheint. Ich habe auch mit einem externem Thermometer die Temperaturen direkt am Hotend gemessen und habe auch immer um die 60-70°c kleinere Temperaturen gemessen.
Diese macht sich auch bemerkbar da mein Extruder das Filament nicht mehr in die Düse gedrückt bekommt und immer durchrutscht - Der Druck, wenn er überhaupt noch druckt, sieht dementsprechend aus.
Weiß jemand welcher Temp. Sensor nun im Hotend verbaut ist und woher ich ihn bekomme? Ich finde ihn bei Conrad und Voelkner nicht.

Einen Fehler in der Firmware schließe ich erstmal aus da ich nie was an dieser geändert habe und alles nur über einen USB-Stick drucke (Der Drucker war nie mit dem PC verbunden).

Ich weiß da gerade nicht weiter.
Gruß Timo
Mein 3D-Drucker: RF100XL + Heizbett - Nutze zur zeit nur "Tinkercad" arbeite mich aber in "FreeCAD" ein - Zum Slicen nutze ich "Cura" 3.6.0

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 143
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: RF100 XL Thermistor Hotend ohne Funktion

Beitrag #10 von zero K » Sa 26. Jan 2019, 10:39

Guten Morgen Timo

Bevor Du mit Kanonen auf Spatzen schießt ...
Deine Art der Temperaturmessung weicht von der des Gerätes vermutlich erheblich ab.
Der Thermistor liegt eingeschlossen im Block und Du misst mit mehr oder weniger gutem Kontakt an einer gut belüfteten Oberfläche des Heizblockes.

Stelle zunächst fest, ob nicht ein Verschluss vorliegt.

Wenn das Ding so aussieht,

https://www.conrad.de/de/thermistor-und ... loadcenter

verzichte auf Basteleien und besorge Dir als Sorglospaket das Originalteil.

Gruß zero K


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast