Capricorn-Schlauch für Filament-Guide & Hotend-Röhrchen...?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF500. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
plastiker
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 428
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Capricorn-Schlauch für Filament-Guide & Hotend-Röhrchen...?

Beitrag #1 von plastiker » So 23. Sep 2018, 21:28

Hallo Zusammen,

also jetzt mal Hand auf's Herz :ilike: : WER druckt erfolgreich mit Capricorn-Filamentschläuchen (Zuführung und/oder als PTFE-Röhrchen im Hotend) und hat KEINERLEI (NIE-NIE-NIE...NIEMALS!) Probleme beim Filament-ENTladen?

Ich überlege, beim RF500 (1.75mm Filament) auf Capricorn-Schlauch umzusteigen, denn das soll ja so toll präziser sein bzgl. kein Knicken von Flex-Fill bzw. ganz toll präszise beim Dosieren sein und man könnte damit ja SOOOOOHHH viel bessere Ausdrucke erzielen usw. (ähm...gilt das eigentlich sowohl für Bowden als auch Direct-Drive...? :wundern: )

Anbei seht Ihr einen Vergleich des (beinahe) originalen PA-Schlauchs des RF500 in Ausführung da= 4 x dw= 0.75mmm (di= ~ 2.5mm) RECHTS mit dem für 1.75mm angeblich geeignetem Capricorn-Filamentschlauch LINKS (di= 1.9 +/-0.05mm, da= 3.995 +/- 0.025mm).
Vergleich_Capricorn_vs_PA-original (RF500_1.75mm).JPG

Da sehe ich beim Entladen folgendes Problem:
Capricorn_mit_Birne.JPG

die "Birne", die sich im Hotend bildet und die ich aktuell schön locker bis zum Ritzel sowohl aus Hotend als auch aus dem Filament-Schlauch ziehen kann beim originalen RF500 PA-Schlauch bzw. originalen E3D-PTFE-Röhrchen, passt NICHT durch den Capricorn-Schlauch. D.h., beim Reinigen der Düse ("Reste ziehen...") bzw. Filament-Entladen hätte ich das Problem, dass mir die Birne im Hotend verbleibt und ich eben dieses schön zerlegen müsste beim Clogging. Oder bei Farbwechseln noch 'ne Weile das vorherige Filament zum mit Austragen käme.

Beim originalen, etwas weiterem RF500-original PA-Schlauch passt die Birne durch (die vom Filament, nicht meine... :lol: ):
Birne passt durch originalen PA-Schlauch des RF500.JPG

Wer kennt das Problem (oder auch nicht...) im Zusammenhang mit dem Capricorn für's 1.75er Filament und hat evtl. eine Lösung ?

Und warum muss beim Capricorn der Retract neu eingestellt werden laut Empfehlung? Nur wegen dem angeblich geringeren Reibungswiderstand?

Gruß in die Runde :grinsen: ,

Plastiker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF500-Bausatz, div. Modifikationen/Verbesserungen (NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver, RAMPS + FanExtension, DDP, Frontdoor, LED-Beleuchtung, Elektronik-Gehäuse mit Lüftern...); RF1000 -die allererste Generation, einige Umbauten, z.Z. außer Betrieb)

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2002
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 650 Mal
Danksagung erhalten: 423 Mal

Re: Capricorn-Schlauch für Filament-Guide & Hotend-Röhrchen...?

Beitrag #2 von Nibbels » So 23. Sep 2018, 21:46

Guten Abend :)

plastiker hat geschrieben: (ähm...gilt das eigentlich sowohl für Bowden als auch Direct-Drive...? :wundern: )


Beim Direct-Drive haben wir das Problem mit dem unpräzisen Fördern eigentlich garnicht.
Das stellt ja das Ideal dar. Dafür muss man das Gewicht des Motors und des Ritzels immer mitschleppen.

Wenn man Filament durch ein Teflon schiebt und etwas Luft ist, hat man glaube ich dieses Backlash Problem.
Also ist ein Umkehrspiel vorhanden, weil das Filament im gebogenen Teflon beim Umkehren der Förderrichtung immer etwas ausweichen kann.
Ich kann also nicht so ganz präzise den Draht im Hotend steuern, wenn er auf dem Weg dahin im Teflon "herumlottert".
Es gibt ja auch per Firmware Möglichkeiten so ein Umkehrspiel wegzusteuern, aber das muss man gut einstellen.

Beim RF2000 habe ich vom Ritzel bis ins Hotend nur etwa 6cm Wegstrecke. Da macht das nicht so viel aus.

Man kann mit Umkehrspiel natürlich einen viel zu großen Retract eingestellt haben. Den muss man dann evtl. zurücknehmen, weil im Hotend `nach dem Umrüsten auf Capricorn zuviel davon ankommen würde? (Bisher hat das Umkehrspiel den Retract geschluckt.)

LG
RF2000 Bausatz - Einhausung - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.43.19.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast