RF100 Steckt während Druck

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF100 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
thinkitmakeit
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:58
Wohnort: Klagenfurt

RF100 Steckt während Druck

Beitrag #1 von thinkitmakeit » Di 11. Jun 2019, 17:29

Hallo,
ich habe seit einigen tagen ein Problem mit meinen RF100 der ersten generation, während des Druckens bleibt der Druckkopf stehen und der Drucker macht ein lautes Dröhnen dabei. Aber nach ein paar Sekunden druckt er wieder weiter. Ich habe davon ein Video gemacht: https://photos.app.goo.gl/X5yD8s4j5XnmTTD9A . Was kann da der Fehler sein?
Hoffe jemand kann mir dabei helfen.

Mit Gruß
Henryk

Peter-Bochum
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 119
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:52
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: RF100 Steckt während Druck

Beitrag #2 von Peter-Bochum » Di 11. Jun 2019, 19:00

Eine Frage dazu...
Druckt der Drucker nach dem hängen bleiben an der richtigen Stelle weiter, oder ist der Druck danach versetzt?

Peter
Moderator bei Renkforcerf100.xobor.de
Das Forum für die "kleinen" Drucker von Renkforce RF100, RF100XL

thinkitmakeit
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:58
Wohnort: Klagenfurt

Re: RF100 Steckt während Druck

Beitrag #3 von thinkitmakeit » Di 11. Jun 2019, 19:02

Er Druckt an der richtigen Stelle weiter.

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 206
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: RF100 Steckt während Druck

Beitrag #4 von zero K » Di 11. Jun 2019, 20:52

Guten Abend Henryk

Ich habe keinen RF100 und finde auf die Schnelle auch keine Montageanleitung daher etwas im Trüben fischend.

thinkitmakeit hat geschrieben:Er Druckt an der richtigen Stelle weiter.


Der Druck ist auch so in Ordnung - bis zur nächsten Unterbrechung?
So hart wie der Rappel klingt, ist die Erzeugung nicht zu orten - auch durch tasten an unterschiedlichen Bauteilen?
(Äh - nicht in laufende Antriebe greifen - wenn die Schere fürs Pflaster verschwunden ist.)
Funktionieren die Antriebe im Handbetrieb, jeweils über das Druckermenü oder über den PC, unauffällig?
Hat sich der Fehler über eine Zeit entwickelt oder trat er plötzlich auf?
Updates an Soft und Hardware?
Mögliche Fehler bei der Übertragung von und in Konfigurationsdateien?
Passiert das bei allen Modellen?
Gibt es weitere Gemeinsamkeiten oder Unterschiede?
Druck über USB oder SD-Karte?

Mir fällt zunächst keine weitere Frage ein. :unsure:

Gruß zero K


Zurück zu „Antrieb“