Filament rutscht von Rolle

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF500 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
paleo_chris
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 14:50
Wohnort: Nürnberg

Filament rutscht von Rolle

Beitrag #1 von paleo_chris » Mo 18. Nov 2019, 14:59

Hi,
bei meinem RF500 rutscht mir immer mal wieder das Filament seitlich von der Gegendruck-Rolle die dem Filamenttransport-Motor gegenüber liegt und der Nachschub versiegt. Was kann man da tun?

Cheers,
Chris

Deafspock
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 13:30
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #2 von Deafspock » Mo 18. Nov 2019, 16:10

Hallo Chris,

machst du bitte ein Foto davon?
Ich kann mir das nicht vorstellen.
Mein RF500 läuft schon seit 2 Jahren ohne Problem.

Gruß Deafspock
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen + Heizbett-Kit, FW 1.1.9 deutsch, Titan Extruder Clone als DirectDrive an V3 Hotend, RaspiB3+ Octoprint mit RaspiCam NoIr, alles eingebaut im IKEA Schrank (Platsa) mit WS2812b

CrazyJ
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 20:04
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #3 von CrazyJ » Mo 18. Nov 2019, 16:50

Ich hab zwar keinen RF500 aber durch das Rillenkugellager sollte das nicht passieren. Außer vielleicht, wenn die Andruckfeder zu schwach ist.

paleo_chris
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 14:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #4 von paleo_chris » Di 19. Nov 2019, 16:47

Ich habe mal ein Foto gemacht. Das Filament rutscht alle paar Minuten raus, manchmal häufiger, manchmal ist für zwei Minuten Ruhe. Ich habe PLA mit 210°, habe auch 220° und 230°C versucht, weil ich dachte, dass evtl. zuviel Widerstand auf dem Filament ist, aber das scheint es auch nicht zu sein. An der Feder habe ich auch schon rumgeschraubt, das bringt aber auch keine Verbesserung.
So kann ich den Drucker leider nicht sinnvoll einsetzen.

Cheers, Chris

20191119_132643.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 333
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #5 von zero K » Di 19. Nov 2019, 17:48

Guten Abend Chris

Deinen Drucker kenne ich eigentlich nicht, nur von der Bauanleitung her.

Dort ist eine Andruckrolle mit Rille beschrieben.
Meiner Ansicht nach die richtige Lösung in Verbindung mit einem zylindrischen Ritzel.

Du hast jetzt zwei Alternativen ...
- tauschen der Andruckrolle - gegen eine Andruckrolle mit Hohlkehle - das ist die einfachste Lösung.
- tauschen des Ritzels bei dem die Zahnung in einer Hohlkehle liegt - dazu müssen aber (meist) die Extruder Steps / mm angepasst werden.

Gruß zero K

Deafspock
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 13:30
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #6 von Deafspock » Mi 20. Nov 2019, 08:26

Moin Chris,

auf dem Foto ist die Andruckrolle plan??
Meine Andruckrolle hat eine Hohlkehle.
Möglicherweise ist die Kugellagerhalterung zu nah am Kopf des Ritzels. Abstandshalter zu kurz?

Hast du RF500 als Bausatz oder Fertiggerät gekauft?

IMG_20191120_082017.jpg


Gruß Deafspock
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF500-Bausatz, diverse Modifikationen/Verbesserungen + Heizbett-Kit, FW 1.1.9 deutsch, Titan Extruder Clone als DirectDrive an V3 Hotend, RaspiB3+ Octoprint mit RaspiCam NoIr, alles eingebaut im IKEA Schrank (Platsa) mit WS2812b

paleo_chris
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 14:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #7 von paleo_chris » Sa 23. Nov 2019, 12:03

Danke für Eure Antworten. Die Andruckrolle ist tatsächlich plan, da ist keine Rille. Ich denke, ich frag mal bei Conrad, ob ich nicht eine mit Rille haben kann, so ist das Arbeiten mit dem RF500 eine Qual, man kann ihn ja keine Minute aus den Augen lassen.

Grüße,
Chris

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 333
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #8 von zero K » Sa 23. Nov 2019, 12:30

Hallo Chris
Bei den Ersatzteilen zum RF 2000v2 findest Du so ein Ding.

Bestell-Nr.: 1881800 - NA

Die Welle bzw der Passstift sollte noch passen - Teil oben ist für eine 4 mm welle.

Gruß zero K

paleo_chris
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 14:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Filament rutscht von Rolle

Beitrag #9 von paleo_chris » Mo 25. Nov 2019, 08:53

Bestell-Nr.: 1881800 - NA


Super, danke zero K!
Grüße,
Chris


Zurück zu „Antrieb“