Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
signum
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #1 von signum » Mi 27. Mär 2019, 14:46

Moin.

Wie kann ich die Wandstärke in den Parametern beeinflussen, damit eine 2 mm dicke Wand (von einer Box) auch nur 2 mm dick wird und nicht immer 2,25 bis 2,30 mm?
RF500 mit Heizbett | Glasplatte | Marlin-Firmware 1.1.9

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2025
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #2 von Digibike » Mi 27. Mär 2019, 15:59

Stimmt deine Fördermenge? Und stimmen die Steps in X/Y? Und was für eine Düse und wieviele Perimeter hast du eingestellt?

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Mendelson
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:06
Wohnort: Magdalensberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #3 von Mendelson » Mi 27. Mär 2019, 17:18

Hi signum,

ich schaue bei sowas auch immer auf die Düse.

Mal angenommen die Düse hat 0,3mm Durchmesser dann ist es nicht durch 20mm Wandstärke teilbar. Die Wand wird dann mind. 21mm stark.
Wenn du eine 0,2er Düse nimmst ist es durch 10 teilbar.
Nimmst du eine 0,4er Düse durch 5.

Mit der 0,3er Düse ist es also ungünstig zu drucken. Mit der 0,4er hat es der Slicer leichter beim Rendern. Mit der 0,2er auch wenn es auf sehr hohe Auflösung ankommt.

Kommt hauptsächlich auf den Sclicer an wie er das rendert. Jeder Slicer macht das anders. Manche drucken die Wand nur aus Linien, manche die Perimeter und füllen das Innere aus.

Und da können auch noch viele andere Einstellungen eine Rolle spielen, wie Digibike schon angedeutet hat. Mit Cura kenne ich mich allerdings nicht aus, wollte nur mal das mit den Düsen erwähnen.

Gruß,

Mendelson

signum
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #4 von signum » Mi 27. Mär 2019, 17:53

Alle Werte sind auf default, Düsendurchmesser steht auf 0 (wird automatisch durch Druckerkonfig: 0,4 mm ersetzt)

Fehler ist unter 1% (bei einer 55 mm Box), also nichts zum Kalibrieren. Kalibrieren macht erst Sinn wenn die Wandstärke auch passt.

Ich drucke z.B. eine Box mit runden Ecken (also X/Y-Jerkfehler sind auszuschließen).


Zum Ausprobieren/Kalibrieren habe mir eine kleine Test-Datei gebastelt:
55er-frame.stl


Die Dimensionen sind z.B. 55 x 55 x 6 mm und die Wandstärke beträgt 2 mm.

Druck-Ergebnis ist ein Rahmen mit 55,02 mm außen und 50,55 mm innen also 2,235 mm Wandstärke (55,02 - 50,55 / 2)

Wie bekomme ich die Wandstärke runter auf 2 mm?
Linienbreite kann man unter Extrusion nicht finden?
Oder welcher Parameter ist das in Cura über Repetierhost?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF500 mit Heizbett | Glasplatte | Marlin-Firmware 1.1.9

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 323
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #5 von zero K » Mi 27. Mär 2019, 22:00

Guten Abend Signum

Beimir ...
RF2kv2 - FW1.43.88 - Repetier-Server - Cura 4.0

Abhängig vom tatsächlichen Düsendurchmesser kannst Du an der Extrusionsbreite angreifen.
Und die Summe der Wandlinien.
Möglicherweise musst Du noch in den Settings die Sichtbarkeit im rechten Aufklappmenü aktivieren.
Dann hast Du auch eine kurze Erklärung zu dem Parameter, über dem die Maus kreist.
Besonders die Abhängigkeiten sollte man im Auge behalten.
sig0.png


So kommt Dein stl-File bei mir heraus.
Die Messung der Wandstärke erfolgte, noch nicht gelöst, direkt am Bett um Verformungen zu vermaiden.
sig1.jpg


Bis auf ein paar Spinnenweben druckt meine Kiste recht präzise.
sig3.jpg


Deine 55 mm waren bei mir 54,96 x 54,97. Diesen Fehler korrigiere ich aber nur nach Bedarf über die Skalierfunktion in Cura.

Gute Nacht
zeroK
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

signum
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #6 von signum » Do 28. Mär 2019, 11:48

Moin

Ich benutze Cura in Repetierhost. Sorry, hätte das klarer formulieren sollen in der Überschrift.

Bei Cura in Repetierhost werden mir nur folgende Parameter angeboten (siehe Screenshot)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF500 mit Heizbett | Glasplatte | Marlin-Firmware 1.1.9

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 323
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #7 von zero K » Do 28. Mär 2019, 13:01

Hallo Signum
Ja - dann wird es eng.
Keine Ahnung ob sich die Programme durch falsche Düsendurchmesser, Flow oder sonst etwas überlisten lassen?
In den Repetier-Host lässt sich auch ein separat installierter Slicer einbinden.
Mit Linux ging´s vor knapp einem Jahr ganz gut, aber Windows wäre für mich ein Buch mit sieben Siegeln.
Sieh mal dort ...
https://www.repetier.com/documentation/ ... t/slicing/
Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt das große Cura Paket anzuschauen.

Gruß Zero K

signum
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #8 von signum » Do 28. Mär 2019, 14:11

Hi Zero K

Ich habe das große Paket gerade installiert, aber der erste Druck hat nicht mal gestartet, da es schon beim Homing ein lautes Rattern gab und ich den Stecker ziehen musste. :ohmy:

Die Druckerkonfig hatte ich eigentlich an den RF500 angepasst. Naja, über USB drucken lasse ich dann erstmal und probiere es gerade eben nochmal über SD-Karte... :developer:
RF500 mit Heizbett | Glasplatte | Marlin-Firmware 1.1.9

signum
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #9 von signum » Do 28. Mär 2019, 15:10

Wände sind auch in Cura 4.0 zu dick. Jetzt muss ich doch durch den Einstellungswahnsinn??? :dagegen:

Hat nicht irgendjemand fertige Profile, die ich einfach importieren und ausprobieren kann? :dafür:
RF500 mit Heizbett | Glasplatte | Marlin-Firmware 1.1.9

Benutzeravatar
Mendelson
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 80
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:06
Wohnort: Magdalensberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Wandstärken passen nicht in Repetierhost: Cura?

Beitrag #10 von Mendelson » Do 28. Mär 2019, 16:29

Hallo signum,

kannst du bitte ein Foto deines letzten Drucks hochladen, falls machbar? Und wie ist denn nun der tatsächliche Düsendurchmesser der physischen Düse? :foto:

Ich habe lange Zeit mit zuviel Filament Flow gedruckt. Dann werden die Wände breiter als sie sein sollen aber die Layerhaftung ist sehr gut.

Irgendwann habe ich dann verstanden, dass die Layerhaftung am besten ist, wenn man nicht zuviel Filamentfluss einstellt und stattdessen die Layer Height, also Schichthöhe reduziert.

Probier es mal weniger Filamentfluss und messe nach, ob es einen Unterschied macht.

Die Layer Height reduzieren kann bei diesem Problem helfen, besonders wenn die Filamentzufuhr vorher zu stark eingestellt war und reduziert wurde. Die Layer Height kann auch viel kleiner eingestellt werden, als der Düsendurchmesser ist. Der Düsendurchmesser hingegen muss genau eingestellt werden.

Wenn das alles nichts bringt tippe ich eher auf die Steps, also die Einstellungen für die Schrittmotoren in der Firmware. Da wäre möglicherweise eine Kalibrierung erforderlich wenn andere Maßnahmen nicht greifen.

LG
Mendelson


Zurück zu „Firmware / Tweaks“