Anschluss an Feuermelder

Falls Ihr selbst Hardware entwickelt habt, die den RFx000 besser machen ist hier der richtige Ort um eure Projekte vorzustellen oder zu diskutieren.
Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 388
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Anschluss an Feuermelder

Beitrag #1 von Wessix » Mi 30. Nov 2016, 19:11

Ist fast schon off-topic, aber es hat mit dem rf1000 zu tun.
Nachdem ich beim lidl so nen billigen rauchmelder erstanden hatte um ihn über dem rf1000 zu montieren dachte ich mir, wäre doch cool wenn das ding nicht nur bimmelt sondern wenn man dieses signal mit dem bei mir eh vorhandenen raspberry abgreift und dann aktionen - bei mir abschalten der stromversorgung aller angeschlossenen geräte und auch des rf1000 - durchführt. Denkbar wäre auch das auslösen einer sprenkleranlage, aber da müsste man dann fast erst ne felalarms logik entwickeln. Soweit trau ich dem ganzen dann doch nicht.

Letztlich wird das signal des feuermelders zu piezzo lautsprecher abgegriffen und dann per sofware die usb schaltbare steckdosenleiste ausgeschaltet.


Wenn die batterie des feuermelders leer wird löst diese schaltung allerdings auch aus.
Vll könnte man das signal auch woanders am rauchmelder abgreifen so dass dies nicht passiert, war mir aber zu aufwändig.

DSC_1381.JPG
DSC_1381.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.43.90.Mod

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2176
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 521 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #2 von Nibbels » Mi 30. Nov 2016, 21:18

Haha :D
RF2000
Firmware Mod 1.43.96.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW aktuell meiden.

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 310
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #3 von mhier » Do 1. Dez 2016, 11:05

Der Rauchmelder sollte dann aber nicht der einzige sein, sobald du da Signale abgreifst, solltest du ihm nicht mehr 100%ig trauen. Auf jeden Fall hat er dann keine rechtliche Relevanz mehr. Wenn also bei dir Rauchmelder vorgeschrieben sind, sollte das keiner der vorgeschriebenen Rauchmelder sein :-)

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 628
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #4 von Zaldo » Do 1. Dez 2016, 15:56

Du kannst ja mal nach dem verbauten Chip googlen. Ich habe früher auch umgebaute Billig Rauchmelder an meiner BMA betrieben, die hatten einen eigenen Schaltausgang der jedoch nicht belegt war. Transistor und Relais dazu, plus einem 78L09 zur Stromversorgung. Haben über Ihre 10 Jahre Nutzunsdauer zuverlässig und ohne einen Fehlalarm funktioniert. Auf "richtige" Rauchmelder (Notifier B300 Serie) umgestellt habe ich eigentlich dann nur, weil die eine programmierbare Empfindlichkeit und Verschleißerkennung haben, und anders als die Baumarkt-Rauchmelder, kontinuierlich messen, und nicht nur alle 30 oder 60 Sekunden.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 388
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #5 von Wessix » Do 1. Dez 2016, 19:28

Ist ein extra rauchmelder. Und bei 3,50 plus die paar cent für die 5 elektronikbauteile passt das schon so. Rechtliche konsequenzen ist eh so ein thema bei so nem ordentlich gemoddeten rf1000. Wenn der abbrennt wird eh jeder sagen es lag daran...
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.43.90.Mod

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 388
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #6 von Wessix » So 28. Apr 2019, 19:39

Hiermal ein "Follow up", das ganze tut nach wie vor, ohne einen Fehlalarm und mit einem richtigen Alarm der aber nicht durch den Drucker verursacht war.
Lediglich ob der 9V Block noch genug Saft hat muss man ab und an überprüfen, hat der irgendwann zuwenig reicht das Signal nicht aus um am RPI den GPIO Status zu ändern. Könnte man aber bestimmt als elektrotechnisch versierter mit irgendnem Kondensator der erst geladen wird o.ä. auch noch hinbekommen.
Also coole Sache, ich glaub ich mach das Kästchen mal bei Zeiten auf und mach ne Skizze von der Schaltung. In Kombination mit den Spotbilligen ESP8266 teilen kann man sich da auch locken nen WLAN fähigen und smarten Rauchmelder um die 10 Euro bauen. Mit netzteil oder step down regeler evtl etwas mehr.
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.43.90.Mod

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #7 von zero K » So 28. Apr 2019, 21:22

Guten Abend Wessix

Die Konzeption ist bedenklich.
Die lose herabhängede Verdrahtung scheint mir noch als ein Provisorium, der Ort des Sensor noch nicht in Stein gem .. gebohrt.
Als Sicherheitseinrichtung für eine klar definierte Gefahr ist mir der Gefahrmelder zu weit von einer möglichen Ursache entfernt.

Finde doch eine Möglichkeit den Sensor innerhalb der Einhausung zu platzieren.

Um noch der Fantasie etwas Spielraum zugeben ...
Vielleicht findest Du sogar noch eine Schaltung, die eine Patrone (CO2) z. B. eines Wasseraufsprudelers öffnet.

Eine Sprinkleranlage fände ich völlig daneben - z.B. wegen der Nachnutzung der und der darunterliegenden Räumlichkeit(en).

Gruß zero K

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1311
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #8 von AtlonXP » Mo 29. Apr 2019, 18:40

Hallo zusammen,
ich stell mir das so vor: :developer:

Co² Löscher mit einem Magnetventil gekoppelt und mit einer Leitung in den Bauraum eingeführt.
Bei Alarm öffnet das Ventil.
Alle Deckel von der Einhausung fliegen auf und manche auch davon! :woohoo:

Weißer kalter Rauch steigt auf. :good:
:mrgreen:

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 200
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #9 von zero K » Mo 29. Apr 2019, 19:04

Cool - wo hast Du Dramaturgie gelernt. :coolbubble:

Aber eigentlich werden Brände doch gesprengt - oder? :diabolisch:

Bei weißem Rauch gibt´s auch ´nen neuen Papst.
---


Im Moment mag ich eigentlich nicht so sehr an Brandgefahr glauben.
Denn der aufwändig erzeugte Qualm des Zeugs was ich bisher verdruckte (PLA PVA PETG) erforderte Zündtemperaturen die im Drucker kaum entstehen.
Es war eigentlich recht mühsam ein Feuer zu entfachen.
Für den Bauraum eines Druckers sollte schon das Stickstoff-Volumen der Kapseln eines Sahnespenders ausreichen.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1311
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: Anschluss an Feuermelder

Beitrag #10 von AtlonXP » Mo 29. Apr 2019, 20:52

Nun die Ängste sind schon berechtigt.
ABS geht los wie Zunder!

Mein Drucker hat zwar auch keine Bodenwanne verbaut, steht aber auf einem Ausschnitt einer Küchenarbeitsplatte.
Der Dunstabzug Schlauch ist aus ALU.
Keiner kann genau sagen, was passiert, wenn die Elektronik spinnt.
Am besten man packt das Ding gleich in einen Backoffen (Umluft), die Bauraumheizung gibt es dann Gratis mit. :coolbubble:

LG AtlonXP


Zurück zu „Sonstige Hardware“