Absaugung bei ABS mit Umluft?

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
Benutzeravatar
DDDHM
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 31
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Absaugung bei ABS mit Umluft?

Beitrag #11 von DDDHM » Di 11. Feb 2020, 19:28

Hallo,

die Einhausung ist fast fertig. Die Tür will ich noch seitlich und oben mit einem weichen Dichtungsband abdichten, dann wird der Innenraum quasi nach Tichelmann durchströmt und der "Spülluftdurchsatz" und die Auskühlung des Zimmers reduziert. Die Drehzahl des Ablüfters in der Rückwand kann man mit einem PWM-Modul einstellen. Vor drei Wochen habe ich TMC 2208 Schrittmotorentreiber eingebaut, das war dann schon deutlich leiser. Durch die Einhausung wurde der Drucker natürlich nochmal leiser, dafür kam aber der Ablüfter als Geräuschquelle dazu...
Dann leg ich mal wieder eine ABS-Spule auf... :grinsen:
EH1.jpg

EH2.jpg

Gruß
DDDHM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Velleman Vertex K8400, Heizbett MK2B 24 V, E3Dv6 24 V, TMC 2208, Z-Spindellagerung, griboule-Extruder, FW 1.4de, Einhausung mit Ablüfter
RF1000, Filamentrollenhalter oben, Buildtak, FW 0.91.48
Cura 4, Repetier Host, PrusaSlicer zum Spielen


Zurück zu „Filament“