ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
rivadynamite
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 21
Registriert: So 1. Jan 2017, 23:10
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 3 Mal

ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #1 von rivadynamite » So 2. Dez 2018, 19:49

Moin aus dem hohen Norden,

ich brauche mal Euren Rat/Erfahrungen. Ich habe bisher immer ABS-Filament von Velleman verwendet, mit welchem ich sehre zufrieden war. Die Druckoberfläche war seidig-matt, Haftung/Warping/Stabilität waren in den Griff zu kriegen und generell hatte ich eine sehr glatte Oberfläche.
Nun hat Velleman scheinbar die Zusammensetzung geändert, es gibt keine 1kg-Rollen mehr, sondern nur noch 750g, und die Eigenschaften (schlagzähe etc) haben sich auch stark verändert. Nun gut, eine Rolle bestellt und ein Objekt gedruckt, welches ich schon zig-fach gedruckt habe... und: keine Chance. Habe in alle Richtungen mit Temperatur und Geschwindigkeit gespielt - nix zu machen, unter aller Sau. Layerhaftung gleich null, Warping ohne Ende, Druckbetthaftung auch schlimm... Also mal woanders umgeschaut.
Ich habe mir diverse Proben zuschicken lassen. ABS-Pro von Renkforce - besser aber auch nicht ideal. Dann hatte ich noch eine 2 Jahre alte Probe von Filamentworld rumliegen - sah ganz gut aus.
Habe nun neues Material geordert von Filamentworld. Bisher das beste, was ich (außer dem ursprünglichen Velleman-Filament) gefunden habe, aber auch noch nicht gut.
Die Oberfläche glänzt deutlich stärker, und es bilden sich überall kleine "pickel" am Objekt. Habe wie verrückt mit den Einstellungen gespielt, aber zu 100% habe ich das nicht in den Griff bekommen.

Anbei mal ein Foto. Oben das "alte" Velleman Filament, unten das neue von Filamentworld - bzw das beste ergebnis, was ich mit diesem hinbekommen habe...

IMG_1809.jpg


Was mir auffiel: Die Warpingneigung geht gegen null!

Nun habe ich mal Datenblätter studiert und dabei festgestellt, dass viele Hersteller (zumindest die, die ihre zusammensetzung in Sicherheitsdatenblättern o.ä. offenlegen) ihrem ABS-Filament zwecks besseren Handlings z.b. PETG beimischen. Es tauchen ja auch immer mehr Bezeichnungen wie "ABS-Plus" oder "ABS-Pro" auf, diese Filamente sollen dann auch nicht in Aceton löslich sein...

was sind Eure Erfahrungen? Habt ihr evtl eine Empfehlung wo ich noch "klassisches" ABS bekomme?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1017
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #2 von AtlonXP » So 2. Dez 2018, 20:44

Hallo rivadynamite,
dass die Hersteller nun PETG beimischen ist mir neu.
Haben die von mir hier abgeschrieben? :coolbubble:

Das PETG könnte die Layer Adhäsion verbessern, weil es klebt wie Pech und sich gut mit ABS verträgt.

Ich habe schon lange kein ABS mehr gekauft, meine Empfehlung bekommt das REP RAP Material.
Ich habe hiervon eine 2,1 Kg Rolle aufgespannt in schwarz.

LG AtlonXP

rivadynamite
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 21
Registriert: So 1. Jan 2017, 23:10
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #3 von rivadynamite » So 2. Dez 2018, 20:56

Dann schau dir hier mal das Sicherheitsdatenblatt an:

https://www.conrad.de/de/filament-renkf ... 31423.html

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1017
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #4 von AtlonXP » So 2. Dez 2018, 21:45

Danke, alles klar.
Abgekupfert hier von mir, aus dem Forum.
Die nächste Steigerung ist anstatt PETG einfach 30% Kreide bei zu mischen.
Das mindert die Kosten und auch die Schrumpfung. :mrgreen:

LG AtlonXP

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1017
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #5 von AtlonXP » So 2. Dez 2018, 22:16

Ich habe eben kurz recherchiert.
Das Zauberwort heißt Komposite und trägt den ersten Zeitstempel vom
So Sep 10, 2017 11:53 am.

viewtopic.php?p=19978#p19978

LG AtlonXP

rivadynamite
Themenstarter
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 21
Registriert: So 1. Jan 2017, 23:10
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #6 von rivadynamite » Mo 3. Dez 2018, 19:02

Hmmmmm... vielleicht ist das der Grund warum Marcometaner sich hier so sehr engagiert hat :-D :-D

Aber hat jemand eine Idee was ich falsch mache bzw was für ein ABS-Filament ich stattdessen nehmen könnte?

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1017
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: ABS-Filament, Qualitätsunterschiede

Beitrag #7 von AtlonXP » Di 4. Dez 2018, 00:45

Wenn du dich beeilst bekommst du noch meines.
Sogar der Preis ist Ok.
https://www.conrad.de/de/german-reprap- ... 08279.html


Es ist matt, es stinkt wie die Pest und warpen tut es auch.
Es gibt schwarze Verkrustungen und irgendein öliger Film gibt es auf der Druckplatte umsonst dazu.
ABS halt.
Ich vermute, das Material ist von DuPont.

Ich Tippe du druckst zu heiß.
ABS fängt bei höheren Temperaturen an auszugasen und bläht dir deine Deckflächen auf wie einen Luftballon.
Wenn PETG im Spiel ist, vermute ich sogar, dass man die Temperatur noch weiter senken muss.
Auch sollte man immer die F. Werte im Auge behalten, man kann ABS nicht so schnell drucken.
Bei glänzender Oberfläche kommen die Fehler natürlich besser zur Geltung.

Ich habe mich auf ABS spezialisiert und habe es heute noch nicht ganz im Griff.
Hier meine Docktorarbeit darüber, vielleicht kannst du was damit anfangen.
Viel Spaß beim Lesen.

viewtopic.php?p=15293#p15293

LG AtlonXP


Zurück zu „Filament“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast