Glaskeramikplatte reparieren RF2000

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 96
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Glaskeramikplatte reparieren RF2000

Beitrag #1 von zage » Di 19. Dez 2017, 19:40

Vor etwa 4 Wochen begannen die Glasausbrüche auf meiner Platte !

Da ich verdankenswerterweise eine neue Platte bekam,dachte ich,ob es nicht möglich wäre die vorhandenen
Ausbrüche ( ca. 4 Stk. in der Grösse von ca. 3mm. x4mm. bis etwa 5mm.x20 mm. nicht doch reparieren könnte,um
die alte Platte doch noch etwas zu brauchen.
Um wenigstens mit Bluetape arbeiten zu können.

Ich fand J-B Weld,ein Zweikomponentenkleber der sehr gut aushärtet und Temperaturen bis 300 Grad sowie Oelen,Säuren usw. widersteht !
Der Kleber ist günstig,und sehr gut erhältlich.

Vor zwei Wochen habe ich meine Platte "repariert" und die geflickten Stellen sind immer noch wie nach der Reparatur !

Ich brauche kein Bluetape,sondern drucke einfach über die reparierten Stellen,und es funktioniert.

Die Reparatur braucht etwas Geduld !
Zuerst die defekten Stellen sehr gut mit Aceton reinigen,dann J-B Weld sehr gut mischen und mit einem Spachtel
die defekten Stellen auffüllen.
Nicht zuviel Material auftragen,aber soviel,dass das aufgefüllte Niveau etwas höher als die Oberfläche der Platte ist.
Nachher unbedingt ca.24 Stunden aushärten lassen.

Jetzt kommt der knifflige Teil !
J-B Weld lässt sich gut bearbeiten,ist aber ziemlich hart.
Langsam das zuviel aufgebrachte Material mit z.B. einem Stanleymesser wegkratzen.Am Schluss sollte nur noch in der
reparierten Stelle Material vorhanden sein,und die Oberfläche der Reparatur genau bündig mit der Glasplatte.
Am Schluss nur noch leicht schaben,dabei kann die Glasplatte als Führung benutzt werden.

Ich denke,dass man so das Leben der Platte etwas verlängern kann,und sie nicht gleich entsorgen muss.

Seit über 2 Wochen drucke ich mit der alten Platte,und auch über die reparierten Stellen.

Würde mich interessieren,ob jemand den Mut hat,seine Platte auch zu " flicken" ?

L.G. zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel

Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 96
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glaskeramikplatte reparieren RF2000

Beitrag #2 von zage » Fr 30. Mär 2018, 11:09

Hallo

Ich möchte nur schreiben,dass ich immer noch mit der reparierten Glaskeramikplatte arbeite,und die als
Ersatz erhaltene Platte immer noch in Reserve habe.
Zum Glück sind bis jetzt keine weiteren Ausbrüche aufgetreten,und die reparierten Stellen sind alle noch in Ordnung.
Es lohnt sich wirklich bei kleineren Ausbrüchen die nicht grösser als ca. 6mm.bis 15mm. sind, einen Reparaturversuch zu
unternehmen.
Allerdings ist einwenig handwerkliches Geschick notwendig.

L.G. und schöne Ostern wünscht,zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel

rivadynamite
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 22
Registriert: So 1. Jan 2017, 23:10
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Glaskeramikplatte reparieren RF2000

Beitrag #3 von rivadynamite » Mo 18. Nov 2019, 20:07

Ich hatte bisher im RF2000 ein Keramikbett vom RF1000 (primär wegen der Oberflächenstruktur, die die Druckobjekte damit erhalten), aber nach vermehrtem Druck mit Nylon habe ich auch bei diesem Bett die "Ausbruchserscheinungen" feststellen müssen.
Ich habe die Löcher gereinigt und mit "Stabilit Express" Zweikomponentenkleber aufgefüllt. Allerdings habe ich nicht direkt drauf gedruckt, sondern danach eine neue Oberfläche aufgeklebt (PrintBite) - das Druckbett funktioniert damit wunderbar weiter ;-)

trilobyte
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 82
Registriert: So 25. Jun 2017, 21:57
Wohnort: lenggenwil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Glaskeramikplatte reparieren RF2000

Beitrag #4 von trilobyte » Mi 20. Nov 2019, 13:32

ich hatte bei PETG teils auch ausbrüche. Seit ich mir bei Ali irgendwas eine 200mm breite Rolle Kaptontape geholt habe ist das Thema gegessen. DIe Oberfläche wird glatter und PETG hält tip top und lässt sich nach dem Abkühlen auch wieder lösen. Wenn nicht dann geht hoffentlich das Kapton Tape zuerst weg. Das Kapton Tape hält erstaunlich lange, ich habe schon Dutzende Teile gedruckt und das Tape noch nicht wechseln müssen.

gruss
Siegi


Zurück zu „Sonstiges“