RF2000: Monodruck mit Xmax = 213

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1732
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: RF2000: Monodruck mit Xmax = 213

Beitrag #11 von Digibike » So 17. Jan 2016, 23:11

Tja, man will sich halt alle möglichkeiten offen halten... :lol:

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RF2000: Monodruck mit Xmax = 213

Beitrag #12 von MagWeb » So 17. Jan 2016, 23:34

Eben, und dann habe ich auch noch ganze 1mm/500€ mehr :freu: ;)

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RF2000: Monodruck mit Xmax = 213

Beitrag #13 von MagWeb » Mi 20. Jan 2016, 13:27

MagWeb hat geschrieben:Kann ich einem Slicer irgendwie beibringen, einfach für dasselbe Objekt links der Halbierenden des gesamt verfügbaren Raums, also im Fall des RF2000 bei x<=90(plus die -33) Extruder0 bei x>90 Extruder1 zu benutzen?


Für Slic3r habe ich da eine Teillösung gefunden. Leider erzeugt die auch eine Mittelwand aber man muss nicht erst jedes Objekt in zwei aufteilen:
Man macht sich irdendwo extern einfach einen virtuellen Quader, der im virtuellen Raum die eine Hälfte (sagen wir rechts, also sein Xmin ist bei X90) des Druckraums abdeckt.
Dann nehme man irgendein zu druckendes Objekt und weise ihm meinetwegen Extruder1 zu. In Settings von Slic3r heftet man diesem Objekt nun den Quader als ModifierObjekt an und setze dafür Extruder2.
Problem: Wenn man von Slic3r generierte Supports verwendet, beachten die diese Modifizierung nicht. D.h. bei Supports besteht weiterhin Rummsgefahr...

Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Hilfe !!!!!! bei Monodruck mit RF2000

Beitrag #14 von zage » Di 10. Apr 2018, 19:45

Da ich nicht unbedingt "rummsen" möchte,würde ich mich über eine Antwort freuen.
Ich habe einen RF2000, und den zweiten Extruder ausgebaut.

Kann mir jemand genau angeben,welche Daten ich S3d im Bezug auf die Bettgrösse ( X und Y ) angeben muss,
so dass ich den nicht mehr benötigten Platz des rechten ,nicht mehr vorhandenen Extruders,auch benutzen kann ?

Wäre eine Lösung eventuell in der Firmware möglich ?

L.G. zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel

Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: RF2000: Monodruck mit Xmax = 213

Beitrag #15 von zage » Di 10. Apr 2018, 20:15

Sorry, ich hab's gefunden !!

Aufmerksamer lesen wäre angesagt !

L.G. zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast