RF 2000 und ich verzweifle....

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF2000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #11 von AtlonXP » Mo 4. Nov 2019, 23:48

Hallo Calima82,
ich kann leider nichts ausgewöhnliches erkennen oder auch raushören.

Schaue doch mal bitte nach, ob der der Drucker nach Output Objekt,
unten am Kabelschlepp schon aufsitzt und Spannung aufbaut.

Hast du Schrittverlust bei der Z Achse?

LG AtlonXP

zero K
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 324
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #12 von zero K » Di 5. Nov 2019, 00:41

Guten Morgen

Also so wie sich das anhört, tippe ich verstärkt auf einen defekten Endschalter bzw. Leitung oder Stecker.

Nach unten kannst Du scheinbar fahren - nur nach oben nicht.

Wenn mich nicht alles täuscht ist der Endschalter "normaly closed" und öffnet wenn die Y-Bühne anschlägt.
Eine Drahtbrücke am Endschalter gaukelt einen geschlossenen Schalter vor und Z lässt sich wieder verfahren.

Im nächsten Schritt musst Du die Kiste auf die Seite legen und den Durchgang der Leitung ab Mainboard messen.

Gruß zero K

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #13 von AtlonXP » Di 5. Nov 2019, 01:55

Hallo zero K,
zero K hat geschrieben:Guten Morgen

Also so wie sich das anhört, tippe ich verstärkt auf einen defekten Endschalter bzw. Leitung oder Stecker.

Nach unten kannst Du scheinbar fahren - nur nach oben nicht.

Die Druckeranzeige hat sich verändert auf irgendwas mit –5 mm.
Er drückt nach oben und die Anzeige bestätigt es mit –5 mm nach oben.
Ich vermisse das Rattern des Stepper!

Ich glaube, die Y Platte ist schon ganz unten.
Man könnte versuchen die Spindeln von Hand zu drehen.
Aber bitte in Richtung nach oben mit Gefühl, ohne das die Motoren unter Strom stehen.
Nimm Klopapier oder Zewa zu Hilfe, es schont die Spindeln und die Finger.

Lassen die sich die Spindeln leicht oder schwer drehen?

Vielleicht ist die Kiste auch nur fest gefahren?

LG AtlonXP

Calima82
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 13:29

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #14 von Calima82 » Di 5. Nov 2019, 07:13

Guten Morgen zusammen,

erstmal vielen Dank für Euer Engagement, ich konnte den Fehler getern beheben. Es lag wohl an der Spannung des Antrieb Riemens der Z Achse.
Haben den Drucker zuerst unten geöffnet um Stromzufuhr etc. zu checken. Hier viel mir der Riemenspanner auf.
Also als erstes die Idee, das dieser evtl. af einer Seite übersprungen hatte und Z sich somit verkeilt. Also gelöst und per hand und Messschieber z ausgemittelt und Riemen wieder gespannt (recht fest) siehe da geräusch noch gequälter.

Also etwas gelöst und DADA. In der BDA steht dazu ein Prozedere mit einem 1kg Gewicht, dieses habe ich auch durchgeführt und hatte zufällig genau den wert von glaube 41mm zwischen den Riemenwangen erreicht.

Den Heat Bed Scan habe ich nun auch nochmal ausgeführt, habe allerdings das Gefühl das ich beim Drucken viel zu hoch über dem Bett bin. Evtl. hat hier jemand einen Tip.

Jetzt ist für mich Eure Erfahrung mit den Slicern gefragt. Habt Ihr gut funktionierende Einstellungen unter Repetier Host/ Cura etc. ? Ich möchte allerdings weiterhin nur per SD Karte Drucken.

Mit freundlichen Grüßen Chris

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #15 von AtlonXP » Di 5. Nov 2019, 11:21

Hallo,
funke bitte deinem Drucker über die Slicer Konsole M3013 P1.
Die Matrix wo danach angezeigt wird, stelle bitte hier rein.

Im Start G-Code muss vor der ersten Fahrbewegung M 3001 gesetzt sein.

LG AtlonXP

Calima82
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 13:29

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #16 von Calima82 » Di 5. Nov 2019, 20:39

@AtlonXP: Ok jetzt habe ich "nichts" verstanden. Könntest du mir das nochmal auf Rookisch erklären.

PS: Ich habe den Drucker noch nie über den PC angesteuert sondern nur per SD Karte. Leider aber auch noch nie gute Ergebnisse. Mit meinem Anycubic i3 Mega S habe ich garkeine Probleme.

Mit G Codes habe ich zwar öffter an meiner Portalfräse zu tun aber ich habe noch nie einen Code umgestellt, geschweigedenn selbst erstellt.

Soll heißen, ich glaube an den Renkforce, benötige aber eben die Power der Community.

Mit freundlichen Grüßen Chris

CrazyJ
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 25
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 20:04
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #17 von CrazyJ » Di 5. Nov 2019, 21:04

Hallo,
was AtlonXP mit "funke bitte deinem Drucker über die Slicer Konsole M3013 P1" meint:
In einem Slicer z.B. Repetier über die manuelle Kontrolle mal den Befehl "M3013 P1" eingeben (Verbindung zum Drucker vorausgesetzt).
Danach wird dir vom Drucker das Ergebnis des Heat Bed Scans anhand einer Matrix angezeigt. Wenn du die hier dann postest, kann man sehen ob du generell irgendwo zu weit weg oder zu nah dran mit der Düse bist.

Mit dem Befehl "M 3001" aktivierst du die Z-Kompensation. Erst dann werden deine Werte vom Head Bed Scan beim Drucken berücksichtigt.
Also bei den Slicern im Startcode mit einbauen.

Die Befehle gibts auch hier zum Nachlesen:
wiki/index.php/GCodes#M3009_-_W.C3.A4hle_welche_Heat_Bed_Matrix_verwendet_werden_soll

Calima82
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 13:29

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #18 von Calima82 » Fr 8. Nov 2019, 12:46

Hallo, das mit dem anfunken hat wohl nicht so funktioniert, wie das sein soll.
Allerdings gibt es trotzdem neues.

1. Wenn ich über einen angeschlossenen Laptop drucke scheint er die Z Kompensation zu verarbeiten. Bei SD druck bisher nicht.

2. Seit dem Firmware Update laufen meine Lüfter nichtmehr. Egal ob über drucker selbst oder die Manuelle Kontrolle.
Wenn ich 100% eingebe drehen sie ab und an mal an für 0,5sec. mehr aber auch nicht ?

Gibt es dazu nähere Infos ?

Bis hierher mal ein fettes Lob an die Gemeinde hier :-)

Mfg Chris

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2026
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #19 von Digibike » Fr 8. Nov 2019, 15:27

Hi,

Zu 1.) ist das wirklich der selbe Gcode? Nicht das da die Aktivierung fehlt... Allerdings ist die SD-Unterstützung
nicht ganz "Hasenrein", weshalb Nibbels Sie im Mod deaktiviert hat... Gibt's einen Gcode, der "Online" funzt, aber
über SD nicht?
Zu 2.) Könnte es sein, dass Sie ab und an POSITIONSABHÄNGIG funzen? Nicht das da ein Kabelproblem auftaucht.
Der RF2000 ist da jetzt weniger bekannt für, aber ausschließen sollte man nichts... Oder ein Steckerproblem.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: RF 2000 und ich verzweifle....

Beitrag #20 von AtlonXP » Sa 9. Nov 2019, 00:53

Hallo Chris,

Zu 1.)
Im Start GCode muss M3001 gesetzt sein. (Z- Kompensation ein)
Das Anfunken musst du beherrschen.
Nimm einfach Repetier Host dazu.
Zeige mir deine Matrix vom HBS und ich kann dir sagen ob es in Ordnung ist.

Zu 2.)
Die ganze Lüfter Steuerung ist ein verkappter Scheiß von C…
In der ganzen RFX000 Klasse!

Man kann in der FW, die PWM Frequenz umstellen, dann funzt das Gelump etwas besser.
Da es aber Unterschiede zwischen dem RF1000 und dem RF2000 gibt, kann ich aus dem Bauch keine Aussage machen.

Nibbels wäre hierfür der bessere Man.
Der muss leider Draußen bleiben, weil seine IP Adresse vom SPAM Filter -> Unitymedia IP gesperrt ist.:dash:
(Trotzdem gibt es hier hin und wieder immer noch Turnschuhe zu kaufen.) ;-)

Kurz um, ich werde der Sache nachgehen wenn Nibbels sich nicht meldet.
Es liegt mit Sicherheit, an der aufgespielten FW und nicht an deiner Elektronik!
Habe etwas Geduld.

LG AtlonXP


Zurück zu „Extruder“