"Druckbett Zersplittert"

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF2000 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1327
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #21 von AtlonXP » Do 26. Okt 2017, 13:57

hal4822 du hast Recht.

hal4822 hat geschrieben:… aber wenn eure Bemängelungen zutreffen, dann sollte man Conrad mal empfehlen, über den Begriff "Ausschuss" nachzudenken. Was nichts taugt gehört eben nicht in den Handel.


Wenn das C..... so macht, dann bleibt nicht mehr viel übrig von unserem Drucker.
Ich erinnere an die Muppets Show. :muhaha:

viewtopic.php?p=20635#p20635

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #22 von hal4822 » Fr 10. Nov 2017, 07:53

Damit ich jetzt nicht so mießmacherisch dastehe ein möglicher Ausweg : https://youtu.be/y02AXdec1sE
Da geht es um eine selbstgemachte Veredelung der Oberfläche mit Kaliumnitrat (wird ab Minute 6:50 erwähnt), welche die Kerbwirkung mindern soll.
Der Vorgang wird genau geschildert, aber nur an Objektträgerglas veranschaulicht. Man kann davon ausgehen, dass Kratzer (z.B. durch Spatel) auf jeder Art von Glas oder Glaskeramik allmählich zu Haarrissen führen, wenn sie nicht schon durch falsches Abkühlen bei der Produktion entstanden.

Ich kann es nicht probieren, weil meine Ponal-Beschichtung (zwecks Haftung) vielleicht den selben Effekt wie bei Verbundglas hat.
Außerdem habe ich keinen RF2000 sondern einen RF1000.

Wahrscheinlich funktioniert das mit dem Kaliumnitrat eh nur bei nagelneuen Platten. Wenn die Haar-Risse erstmal mit irgendeinem Haarspray oder Prittstift verschmiert sind, dann dringt die Kaliumnitrat-Brühe wohl eh nicht mehr ein.

Nusty
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 13:42
Wohnort: Kirch Jesar
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #23 von Nusty » Di 14. Nov 2017, 23:26

Marcometaner hat geschrieben:Hallo, hier spricht die "Garantie, Gewährleistung, oder sonstiges".
Bitte eine PN mit Kundennummer und Kaufnachweis und ich schick Dir eine neue :coolbubble:
Bei einer Lage ABS sollte das eigentlich nicht passieren, kann sein dass es an der Stelle schon Haarrisse gab die die
enormen Spannungen beim abkühlen nicht ausgehalten haben (die sind nicht ohne).

MfG


Hallo das ist mir gerade auch passiert :dash: Habe sonst immer PLA gedruckt und jetzt mal Renkforce ABS 3mm schwarz und beim herunternehmen des fertigen Objekts hat sich ein Glasflake aus der Platte gelöst :schock:

Nusty
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 13:42
Wohnort: Kirch Jesar
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #24 von Nusty » Do 16. Nov 2017, 16:36

Nusty hat geschrieben:
Marcometaner hat geschrieben:Hallo, hier spricht die "Garantie, Gewährleistung, oder sonstiges".
Bitte eine PN mit Kundennummer und Kaufnachweis und ich schick Dir eine neue :coolbubble:
Bei einer Lage ABS sollte das eigentlich nicht passieren, kann sein dass es an der Stelle schon Haarrisse gab die die
enormen Spannungen beim abkühlen nicht ausgehalten haben (die sind nicht ohne).

MfG


Hallo das ist mir gerade auch passiert :dash: Habe sonst immer PLA gedruckt und jetzt mal Renkforce ABS 3mm schwarz und beim herunternehmen des fertigen Objekts hat sich ein Glasflake aus der Platte gelöst :schock:


gekauft habe ich den Drucker 09.2016 ist auf sowas auch Garantie drauf?

Bild

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #25 von hal4822 » Do 16. Nov 2017, 17:36

Nusty hat geschrieben:... ist auf sowas auch Garantie drauf?


Im Handbuch des RF1000 steht auf Seite 80 unten, wann man bei Zerstörung des Druckbettes garantiert nichts bekommt :sauer: .
Der RF2000 hat m.E. ein anderes Druckbett, vermutlich steht aber die selbe Händlerphilosophie dahinter ?

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2183
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #26 von Nibbels » Do 16. Nov 2017, 19:16

Dafür muss man Marcometaner anschreiben. Bei mir liefs ok und eigentlich sollte inzwischen klar sein, dass sich manche Betten zerlegen, obwohl man nicht schuld ist.

LG
RF2000
Firmware Mod 1.43.99.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW aktuell meiden.

Nusty
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 13:42
Wohnort: Kirch Jesar
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #27 von Nusty » Fr 17. Nov 2017, 20:42

Nibbels hat geschrieben:Dafür muss man Marcometaner anschreiben. Bei mir liefs ok und eigentlich sollte inzwischen klar sein, dass sich manche Betten zerlegen, obwohl man nicht schuld ist.

LG


Habe ihn schon eine PN geschickt aber er hat sich noch nicht gemeldet :S

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1327
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #28 von AtlonXP » Fr 17. Nov 2017, 21:29

Ich glaube, der ist noch im Urlaub.

LG

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #29 von Digibike » Fr 17. Nov 2017, 22:40

Jop! Die letzte Nachricht war, dass er 3 Wochen Urlaub hätte. Tja, der Fluch (oder Segen), wenn man bei einem
Arbeitgeber oder Abteilung arbeitet, die 365 Tage im Jahr erreichbar sein muß/soll. Da gibt's keinen Betriebsurlaub...
Ich fürchte, da wird man entweder den normalen Support bei Conrad bemühen müssen, oder sich noch bis nächste
Woche gedulden müssen (wenn ich mich recht entsinne, ist er seit 27.10. Stumm...).

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage
"Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 540
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: "Druckbett Zersplittert"

Beitrag #30 von Oo » Sa 18. Nov 2017, 09:21

Hi,

keine Ahnung wie tief und groß die Stelle ist, aber wenn möglich kannst du dir ja auch gleich eine Dauerdruckplatte drüber machen.
Wenn du dich erstmal dran gewöhnt hast, willst du sowieso nicht wieder zurück.
Ich kann http://www.mtplus.de/Dauerdruckplatte0.html empfehlen also ich will nicht mehr ohne.

Oo


Zurück zu „Antrieb“