RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1492
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #11 von AtlonXP » Sa 5. Okt 2019, 13:04

Wie man sich doch über nur ein paar Kabel schön auslassen kann. :-)
Ich wusste, warum ich meinen Drucker selber zusammen gebaut hatte.

Zu den Meßlitzen Kabel:
Ich glaube auch, dass dies die beste Qualität für unser Spielzeug ist.
Allerdings mache ich mir Gedanken über die Silicon Isolierung die nur einfach ist.
Es sollte hier eine Doppelte Sicherheit wegen aufscheuern bestehen.
Hierfür gibt es vom Automobilbau hoch flexibles filsartiges Isolierband für Kabelbäume.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
anwofis
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:06
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #12 von anwofis » Sa 5. Okt 2019, 14:12

zero K hat geschrieben:Guten Abend Anwofis

Hast Du dort alle Leitungen durch einen Ferrit-Ring gezogen - auch die der DMS und der Heizung - ist das sinnvoll?

Gruß zero K


Der Ferrit ist nur für den Stepper. Ich habe die Einzeladern zu einer Schlaufe gewickelt.
Schon öfter habe ich gesehen, dass das bei EMV helfen soll.
Ein paar Klappferrite hatte ich rumliegen und dachte schaden kann es nicht :D

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2018
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #13 von Digibike » Sa 5. Okt 2019, 14:18

Das mach ich bei meinen Großmodellen. Jedes Kabel ist gleichzeitig auch eine Antenne und bei 2 m Flächenlänge pro Seite (4 m Segler) kommt da einiges zusammen... Also Kabel schön wie ein Zopf verflochten und weg sind die Störungen. Ist wie eine Art unendlicher Wiederstand für Funkeinstrahlung. Macht man in der Autoindustrie mit CanBus auch so. Da tut man sich keine Ferrit-Kerne an. Kostet nur und Kabel muß trotzdem gedrillt sein, um effektiv zu wirken...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1492
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #14 von AtlonXP » Sa 5. Okt 2019, 14:30

In der HF Technik kenne ich mich auch nicht so aus.

Ferritkerne sind gut um Stromspitzen zu glätten.
Zöpfe flechten ist gut gegen einen Radioempfang.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
anwofis
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:06
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #15 von anwofis » Sa 5. Okt 2019, 16:39

Ich bin ja kein E-Techniker! Vielleicht kennt ihr euch da besser aus?

Ich hab' das z.B. hier gesehen: https://ohai.lulzbot.com/project/865100 ... 7262/mini/

Die schirmen die Motorkabel ab und wicklen die Adern noch um rießige Ferrite.
Es geht ja auch darum, dass der Drucker bei anderen Geräten keine Störungen verursacht.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1492
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: RF 1000 Kabelbruch Fehler und Auswirkung

Beitrag #16 von AtlonXP » Sa 5. Okt 2019, 17:05

Ja da wird ganz schön aufgedreht.
Ich befürchte jedoch dass diese Konstruktion für unsere Motoren auch vielleicht zum Nachteil sein könnte.
Könnte es sogar sein, dass dadurch im Microstepp Bereich, Leistung verloren geht?
Das ist aber nur eine Vermutung.

Im Auto HIFI Bereich musste ich mal so einen Ferit Kern verbauen, es half damals nichts anderes gegen Störungen (Gleichstrom).

Auf jeden Fall ist es besser wenn die Motoren Stromversorgung, etwas Abstand zu den Steuerkabeln hätte.

LG AtlonXP


Zurück zu „Firmware / Tweaks“