Druckbettgröße anpassen  [GELÖST]

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
easygoing
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:52
Danksagung erhalten: 4 Mal

Druckbettgröße anpassen

Beitrag #1 von easygoing » Fr 28. Jun 2019, 19:51

Hi,
ich habe mir einen gebrauchten RF1000 als Zweitdrucker zugelegt, ihm ein E3D v6 hotend verpasst und den Extruder generell etwas umgebaut. Soweit funktioniert alles. Das Hotend ist jetzt aber mittig am Extruder und durch einen anderen Bauteilkühler, verliere ich Weg auf der X Achse. Kann somit nur noch etwa 210mm in X nutzen.
Wo kann ich die neue Druckbettbreite global einstellen, damit ich weiterhin Heatbedscan und Startmade nutzen kann? Habe in der Repetier firmware auf die Schnelle nichts gefunden.
Nutze Simplify3D und den aktuellsten Community Mod.

Danke!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1344
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen

Beitrag #2 von AtlonXP » Fr 28. Jun 2019, 21:41

Hallo easygoing,
am einfachsten kannst du den Weg in X begrenzen, über Repetier Host.
Konfiguration -> Firmware EEPROM Konfiguration.
Im Feld: X max print lengt, kannst du deinen Weg definieren.
Dieses sollte auch in der Rf1000.h als x_max_legt..
zu finden sein.

Ich glaube, wie du schon vermutest, es wird bei der HBS Matrix Probleme geben,
da das Messfeld nicht mehr auf die Druckplatte passt.
Das Messfeld zu verändern geht meines Wissens auch,
aber da fehlt uns noch die absolute User Kontrolle.

Es ist auf jeden Fall nicht so einfach und es gibt auch keine Bedienungsanleitung dazu. ;-)

Kannst du deine Konstruktion nicht noch etwas verbessern um wieder etwas mehr Druckfläche zu gewinnen,
damit die Matrix wieder auf dein Druckbett passt?
Wenn es ein Muss ist, dein Messfeld anzupassen, dann kann das nur Nibbels tun.


LG AtlonXP

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1535
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen  [GELÖST]

Beitrag #3 von rf1k_mjh11 » Fr 28. Jun 2019, 21:46

Hallo easygoing,

Der Wert befindet sich in der RF1000.h Datei, ca. bei Zeile 122 (im Abschnitt 'Calibration'). Deinen X-Wert müsstest du dort eintragen und die Firmware nochmals aufspielen. Der Standardwert beim RF1000 ist dort mit 245 angegeben (zumindest bei mir, v.RF.01.33).

Auch in Nibbels Community Version wird es sich ähnlich verhalten.

Das Begrenzen nur in Repetier-Host hat den Nachteil, dass beim Drucken über SD Karte oder wenn nicht über Repetier gedruckt wird, die Druckerfirmware bei einer 'Fehleingabe' nicht eingreifen wird und es dann laut knattert.

Den Heatbed Scan kannst du per M3020, M3022 und M3024 in X anpassen. Siehe GCode Wiki.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1952
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen

Beitrag #4 von Digibike » Fr 28. Jun 2019, 22:20

Hi,

da keine Garantie mehr vorliegt (mutmaße ich mal...), könntest du auch den vorderen X-Steg links und rechts raustrennen.
Vorrausgesetzt, du willst damit nicht Fräsen. Damit gewinnst du deutlich mehr Freiheit für eine Lüfter-Konstruktion und
hast es deutlich leichter, die Nozzle zu wechseln etc.
Ist einfach deutlich leichter zu handlen, wenn der Steg nicht mehr im Weg ist.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage
"Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1344
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen

Beitrag #5 von AtlonXP » Fr 28. Jun 2019, 23:22

rf1k_mjh11 hat geschrieben:Das Begrenzen nur in Repetier-Host hat den Nachteil, dass beim Drucken über SD Karte oder wenn nicht über Repetier gedruckt wird, die Druckerfirmware bei einer 'Fehleingabe' nicht eingreifen wird und es dann laut knattert.


Da gebe ich mal Entwarnung,
Repetier Host schreibt das direkt ins EEprom der FW und ist somit global aktiv!
Sollte ein Druckteil nicht mehr in Druckberreich passen, muss es eine Warnmeldung geben.

Wer natürlich solche Änderungen dauerhaft wünscht, der muss jedes Mal,
vor dem Aufspielen einer neuen FW, diese Werte immer neu setzen.

Ich sehe aber keine Bedenken das Ganze einfach auszutesten.
Auch mit den G Codes.

Have fun.

LG AtlonXP

easygoing
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 17:52
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen

Beitrag #6 von easygoing » Fr 28. Jun 2019, 23:36

Danke für die schnelle Hilfe!
Anpassen der RF1000.h hat funktioniert. Auch M3024 zum Anpassen der Matrix in X funktioniert wunderbar.

Noch einen schönen Abend!

LG easygoing

nikibalboa
Donator
Donator
Beiträge: 73
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 11:12
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Druckbettgröße anpassen

Beitrag #7 von nikibalboa » Sa 29. Jun 2019, 08:31

AtlonXP hat geschrieben:
Wer natürlich solche Änderungen dauerhaft wünscht, der muss jedes Mal,
vor dem Aufspielen einer neuen FW, diese Werte immer neu setzen.



Guten Morgen,

Wenn man die maximale Achsenlänge im eeprom geändert hat muss die Firmware nicht mehr angepasst werden. Außer man hat in der Firmware Konfiguration das überschreiben des eeprom aktiviert.

Meine eingestellte Z bleibt immer 195mm.

Lg nikibalboa
Rf1000 Bausatz mit allen wichtigen Optimierungen + Umbau auf E3dv6.

Fw1.43.99Mod


Zurück zu „Firmware / Tweaks“