Firmware-Mod 1.43.88

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1328
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #21 von AtlonXP » So 7. Apr 2019, 22:15

Da fällt mir noch was ein:
Wenn der Drucker kalt (Zimmertemperatur) ist und man am Drucker Output Objekt startet,
dann versucht der Drucker einen Retract dabei zu machen.
Das darf nur im angeheizten Zustand sein oder besser garnicht.

Da ich emmergency Stop im Minusbereich scharf eingestellt habe, haut es mir laufen diese Sicherung rein.

LG AtlonXP

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 206
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #22 von zero K » So 7. Apr 2019, 23:16

Guten Abend AtlonXP

Magst Du Deine Grenzwerte nennen?
Die Grenzwerte die uns Nibbels anbietet scheinen mir auch wesentlich zu hoch.
Für ermergency pause setze ich -/+ 6000 ein und für ermergency stop -/+ 7000.

Nach einer quick & dirty Messung mit Hilfe einer Küchenwaage, siehe noch dirtier Bild, entsprechen 1000 Digits etwa 600 g.

Digits/Gewicht
-188/113
-244/147
-551/331
-1000/610
-2000/1220
4000/2450

20190407_230137_001.jpg


Gruß zero K
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2184
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #23 von Nibbels » Mo 8. Apr 2019, 00:35

Die Limits sind per Default so eingestellt, weil bei meinem Drucker ab ca. 15000 die DMS-Sensoren plastisch verbogen werden.

Ist die Kraft höher als "Z-Emergency-Stop" extrudiert die Firmware seit ein paar Versionen nicht mehr.
Bis das Messergebnis beim Motion-System ankommt, kann aber ein gewisses Delay vorhanden sein.

Z-Emergency-Stop ist dennoch nur ein Limit, welches den Drucker stoppt wenn solange in Z verfahren wird.
Das Extusions-Ignorier-Limit welches aktuell am selben Grenzwert hängt ist immer aktiv.

LG
RF2000
Firmware Mod 1.43.99.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW aktuell meiden.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1328
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #24 von AtlonXP » Mo 8. Apr 2019, 01:33

Hallo Zero K,
ich muss da Nibbels in Schutz nehmen.
Bei diesen Werten durfte ich sogar mitreden.
Die 15 000 für Pause ist berechtigt, somit ist diese aus dem Weg geräumt.
Auch der Emergency Block ist Ok, die DMS machen dies aus Erfahrung mit.
Wenn man diese Werte in der FW kleiner stellt, dann kann man diese über das Druckermenü nicht mehr höherstellen.
Jeder kann so sein eigenes Limit festlegen.
Ich habe lediglich den minus Wert von Emergency Block auf abzüglich aller Toleranzen,
etwa auf -3100 stehen.
Ich sehe das als zusätzliche Sicherheit, wenn die Kare wieder ins Bett beißen möchte.

@Nibbels:
Du hast heute einem Ochsen das Radfahren gelernt! :coolbubble:

Deine Ausführung über den Kickstart waren mehr als dürftig!
viewtopic.php?p=25900#p25900
Zum Glück hat das mit dem Abschreiben gefunzt.

Der Quellcode war bei der Überprüfung mit Arduino auf Anhieb OK.
Bei der Übertragung hatte Arduino den Drucker als anderen (falschen) erkannt.
Der RF1000 war noch in einem USB 3.1 Port eingestöpselt.
Nach dem ich den auf einen USB 2.0 Port eingestöpselt hatte, hat das überspielen gefunzt.
Nach dem Restart des Druckers waren 90 C° auf dem V2.
Oh man!
Eine Gegenprobe mit 5x Reste hinter einander, konnte das V2 um kein einziges Grad in die Höhe treiben.
Es scheint alles zu funzen fürs Erste.



LG AtlonXP

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 206
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #25 von zero K » Mo 8. Apr 2019, 06:55

Guten Morgen

Das war nicht als Angriff gegen Nibbels gemeint.

Viel mehr bin ich bei den Einstellungen zu e-pause und e-stop von einer Sicherheitseinrichtung ausgegangen.
Dabei hatte ich auch vor Augen, dass das Hotend V2 augenscheinlich robuster konstruiert ist und einen Crash mit höheren Kräften in X und Y übersteht.

Vielleicht nutze ich die Möglichkeiten meiner Kiste noch nicht voll aus aber bei Extrusionskräften jenseits 3500 Digigits fräst das Ritzel ins Filament.

Vielleicht muss ich wirklich mal zu Stammtisch kommen und sehen was möglich ist.

Einen schönen Tag noch
zero K

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 388
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #26 von Wessix » Mo 8. Apr 2019, 09:46

Das kann ich dir bestätigen dass das am schlechten Ritzel liegt und vielleicht noch am Filament. mit meinem Titan kann ichs bei Bedarf locker auf über 12000 schaffen, was natürlich nicht so gesund ist für die DMS....
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.43.90.Mod

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1328
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #27 von AtlonXP » Mo 8. Apr 2019, 23:58

zero K hat geschrieben:
Viel mehr bin ich bei den Einstellungen zu e-pause und e-stop von einer Sicherheitseinrichtung ausgegangen.
Dabei hatte ich auch vor Augen, dass das Hotend V2 augenscheinlich robuster konstruiert ist und einen Crash mit höheren Kräften in X und Y übersteht.

Vielleicht nutze ich die Möglichkeiten meiner Kiste noch nicht voll aus aber bei Extrusionskräften jenseits 3500 Digigits fräst das Ritzel ins Filament.

Vielleicht muss ich wirklich mal zu Stammtisch kommen und sehen was möglich ist.


Hallo zero K,
E- Stopp ist eine Sicherung, für mich im Minus Bereich, wenn das Hot End in Richtung Z crasht.
Eine Überbelastung der DMS in Z, schützen wir durch einen optimierten Motorstrom.
Der Stepper überspring dann einfach.
E- Pause ist bei mir abgestellt mit +/- 15000 Digits.

Was ich aber hier Berichtigen möchte, die Funktion der DMS ist nur in Richtung Z gegeben.
In Richtung X und Y können die DMS nicht funktionieren wegen der Einbaulage und ihrer Konstruktion.
Kurz um, bei einer Kollision in X oder Y verbiegt es die DMS, oder auch dein Hot End.
Vermutlich ist es sogar egal, welches Hot End verbaut ist.
Der schwächste Punkt gibt halt irgendwo nach.

Vor Kurzem hat hier jemand ein V2 gezeigt, dass Seitlich eine abbekommen hat (Totalschaden), es hatte den Hut gezogen. ;-)

Dein Extruder sollte so viel Kraft aufbringen bis der Motor, Stepps verliert.
Bei durchgeheizter Kiste fängt bei mir das Ritzel so bei 9500 Digits an zu fräsen.
Da hast du noch Nachholbedarf.

Wenn du mal vorbeikommen möchtest gerne, ich empfehle jedoch Neuenstadt.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2184
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 525 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #28 von Nibbels » Di 9. Apr 2019, 22:22

Soweit ich das testen konnte funktioniert der M3070 nun korrekt. -> 1.43.94

LG
RF2000
Firmware Mod 1.43.99.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW aktuell meiden.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1328
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #29 von AtlonXP » Sa 13. Apr 2019, 21:33

Hallo Nibbels,
hier eine kleine Störmeldung.

Auf meinem Drucker Display steht:
Error:
Output Object
Operat. denied.


Nun wie kam es dazu?
Der Druck war fertig und der Drucker möchte auswerfen.
Die Druckplatte fährt ganz langsam ca. 8 mm ab und diese Störung kommt.
Ich denke die 8 mm sind mein Z Offset.

Danach bleibt das Ding stehen.
Die Heizung und die Stepper wurden automatisch ausgeschaltet.
Der Hauptmulti. für die Geschwindigkeit ist/war sehr niedrig eingestellt (30%).
Es ist in der FW 1.43.20 vorgekommen.
Ich meine jedoch dieses Problem auch schon in neueren FW Versionen gesehen zu haben.

Hier noch ein Stück von meinem End G- Code, wo von Interesset sein könnte.

M104 S0
M140 S0
G91
G1 E-0.1 F300 ; retract filament
M400
M3000 ; Z-Compensation off
M3079 ; Output Object
M400
M84 ; Steppers off

Ich möchte noch hinzufügen, mit höherem Hauptmulti. hat der Auswurf auch mit diesem G- Code funktioniert.
Oder es hat noch einen anderen Grund, dem ich noch nachgehen werde.

LG AtlonXP

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 388
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Firmware-Mod 1.43.88

Beitrag #30 von Wessix » Sa 13. Apr 2019, 22:24

digits zu hoch un Z Bewegung?
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.43.90.Mod


Zurück zu „Firmware / Tweaks“