Objekte als Supports?

Hier könnt Ihr über alle Slicer diskutieren die keine eigene Kategorie haben
MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Objekte als Supports?

Beitrag #1 von MagWeb » So 17. Jan 2016, 14:46

Hallo,

Slic3r wie auch Cura und die anderen Slicers, die ich bisher (mangels Demo S3D noch nicht) diesbezüglich getestet habe, lösen dieses Problem nicht:
Den Supports, die ich über die Slicer baue, muss ich beim DualPrinter entweder Extruder0 oder 1 (oder möglich auch beide) zuweisen. Wenn ich nun mit z.B schwarzem und weißem Filament drucke, sind die Supports entweder weiß, schwarz oder grau (wenn beide genutzt werden). In jedem Fall kann es also vorkommen dass die Supports eine andere Farbe haben als die Oberfläche, die sie unterstützen, was zu einer Verunreinigung in der Oberfläche führt.
Ich brauche also einen Farbwechsel innerhalb der Supportstruktur.

Die einzige Lösung, die ich bis jetzt gefunden habe, ist hier mit Supports zu arbeiten die schon in einem anderen Programm (etwa Meshmixer) erstellt wurden und welche entweder ans eigentliche Teilobjekt angeheftet in einem File in den Slicer importiert werden.

Das allerdings bremst den Druck deutlich aus, denn die Fremdsupports werden wie die eigentlichen Teilobjekte behandelt und folglich werden die Verfahrgeschwindigkeiten für schöne Objekte (d.h. nicht die schnelleren Settings wie für interne Supports) auch für Teile verwandt, die dazu bestimmt sind, im Recycling wieder vernichtet zu werden.

Nun wäre es denkbar 4 Files zu importieren: TeilobjektWeiß, SupportWeiß, TeilobjektSchwarz, SupportSchwarz (in Cura scheint man bei mehr als zwei unterschiedlichen Files keine DualVerbindung mehr bilden zu können)

Gibt es also irgendeine Software ( kann das Simplify3D auch ? ) bei der es möglich ist einem importierten Objekt nicht nur einen Extruder, sondern auch die "Druckstrategie" von Supports zuzuweisen oder die Strategie von zwei Objekten gleichen Materials individuell zu konfigurieren? Oder gibt es irgendwie eine andere Lösung, die das unterstützte Material berücksichtigt?

Danke für Eure Tips
Gunter

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 682
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #2 von RAU » So 17. Jan 2016, 16:23

Ich habe mit S3D mal folgenden Test gemacht:
- irgend ein Dual Extruder Profil geladen
- zwei Quader (für die beiden Farben) gezeichnet und in getrennte STLs exportiert. Sie liegen nebeneinander und berühren sich.
- Quader in S3D mit Z-Abstand zur Plattform plaziert
- mit Support geslicet

Das Ergebnis ist, dass jede Platte auch den Support aus "ihrem" Extruder abbekommen hat. Das ist auch logisch, denn S3D legt für die beiden STLs einen eigenen Prozess an. Und die Support-Einstellungen sind in jedem Prozess unabhängig änderbar.

Wenn die Farben aber mehr ineinander verschachtelt sind, wird das nicht mehr so einfach. Daher habe ich die Platten übereinander plaziert wie hier dargestellt (Support = grau):
dual_support_1.JPG

Wenn ich das Farbschema auf "Active Toolhead" stelle sieht das so aus:
dual_support_2.JPG

Offenbar wird der Support für beide Teile getrennt berechnet und ggf. einfach ineinandergedruckt.
Das bestätigt sich auch, wenn man mal nur die unteren Layer betrachtet:
dual_support_3.JPG

Immerhin wird der blaue Suupport nicht auch noch in die untere Platte hineingedruckt ;)
dual_support_4.JPG

Hier sieht man nochmal den obersten Support-Layer unter der ersten Platte. Deren erster Layer ist auch bereits sichtbar. Unter der Platte liegen beide Stänge ineinander.
dual_support_5.JPG


Das ist also auch nicht so schlau gemacht. Zweifarbdruck scheint wirklich noch in den Kinderschuhen zu stecken.

Übrigens gibt es von S3D zwar keine Demo, aber Geld zurück innerhalb von zwei Wochen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #3 von hal4822 » So 17. Jan 2016, 16:25

MagWeb hat geschrieben:Hallo,


Gibt es also irgendeine Software... Oder gibt es irgendwie eine andere Lösung, die das unterstützte Material berücksichtigt?

Danke für Eure Tips
Gunter


Unter "Instructions" wird eine Software genannt: http://www.thingiverse.com/thing:21773

Keine Ahnung ob´s hilft :dry:

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 682
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #4 von RAU » So 17. Jan 2016, 17:03

Das andere Thema ist, wie effektiv Support bezüglich Material- und Zeitverbrauch eigentlich ist. Hier gibt es definitiv Raum zur Verbesserung. Bei S3D sind hohe Supportstrukturen nicht besonders stabil (hohe dünne Wände ohne Querverbindungen), benotigen aber trotzdem viel Material. Immerhin bekommt man sie gut ab.

Ich habe mal einen Lampenschirm für eine Nachttischlampe gedruckt, also eine relativ große Kugel mit einer größeren Öffnung unten und einem Loch für die Schraube oben. Ich habe die besten Ergebnisse bekommen, wenn ich eine geschickt konstruierte Plattform für den Support eingebaut habe, damit der nur noch das letzte Stück abdecken muss.
Die Plattform ist unten ein hohler Zylinder. Weiter oben dehnt sie sich nach innen und außen aus (Bild) bis das Dach komplett ist. So braucht sie wenig Material aber nicht selbst wieder Support.
lampenschirm_support.JPG

S3D muss noch den Support zwischen Plattform und Lampenschirm berechnen. Wenn man sich mehr Arbeit macht könnte man diesen auch noch überflüssig machen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #5 von MagWeb » So 17. Jan 2016, 17:19

Danke für Eure Tests und Hilfe,

RAU: Danke dass Du das mal in S3D gecheckt hast. So sind die Autosupports also auch nicht gerade zweckdienlich - schade.
Zu Deiner Supportplattform: Das ist genau das was ich meine nur würde ich diese Struktur in Meshmixer automatisch erstellen. Kann man, wenn die Plattform ein eigenes Objekt ist, in S3D das auch so definieren, das das Plattformobjekt mit möglichst geringer Qualität (also schneller, mit weniger Inflill usw.) gedruckt wird während die Kuppel im gleichen Material hochwertiger ausgegeben wird?

Hal: Danke auch für den Hinweis. Ich guck da mal rein, denke aber, dass dann dieselbe Frage entsteht.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 682
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #6 von RAU » So 17. Jan 2016, 17:36

MagWeb hat geschrieben:Kann man, wenn die Plattform ein eigenes Objekt ist, in S3D das auch so definieren, das das Plattformobjekt mit möglichst geringer Qualität (also schneller, mit weniger Inflill usw.) gedruckt wird während die Kuppel im gleichen Material hochwertiger ausgegeben wird?


Ich hatte es in einem Objekt, aber das geht. Man kann von Hand zwei Prozesse mit unterschiedlichen Einstellungen definieren, und die Objekte nach belieben zuordnen.

(Man kann auch mehrere Prozesse einem Objekt zuordnen. Dann kann man z.B. einen Prozess nur bis zu einer bestimmten Höhe benutzen, und danach den anderen. Oder man druckt mit einem Prozess nur Perimeter, und mit dem anderen nur Infill etc.)

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #7 von MagWeb » So 17. Jan 2016, 17:43

Wenn das geht, ist das genau das was ich suche - super. Dann werde ich mir mal S3D holen.
Danke nochmal

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1682
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #8 von Digibike » So 17. Jan 2016, 19:11

Wenn du den Support genau definiert auf einer Laverhöhe hast, kannst du auch einfach für die Höhe einen Prozess definieren und dort
in Toolchane der Stützstruktur den selben Extruder wie für daseigentliche Objekt benutzt zuweisen.
Damit ist der Abschluß auf jedenfall selbes Material.
Support-Eigenschaften sind auch recht vielfältig manipulierbar, aber steckt einiges an tests drin, bis man das gewünschte dann auch
hat... ;)

Gruß, Christian

P.s.: Gibt auch ne deutsche Übersetzung - zumindest in Teilen, da auf Version 2.x bezogen... Findest du hier

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #9 von MagWeb » So 17. Jan 2016, 21:31

Danke auch - sieht aus als wär die Kohle da gut investiert.

MagWeb
Themenstarter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Objekte als Supports?

Beitrag #10 von MagWeb » Mi 20. Jan 2016, 00:06

Nachtrag: Mit Slic3r kann man ebenfalls die Printeigenschaften (wie hier die Fremdsupports) von unterschiedlichen Objekten konfigurieren. Im Settings Fenster findet man ein kleines Plus Icon unter der Extruderzuweisung in der ObjectSettings Sektion. Hier kann man von den Grundeinstellungen abweichende Speeds- Infill- Extrusionsbreiten usw. aufs Einzelobjekt bezogen einstellen.
Durch Modifierobjekte ergibt sich hier auch die Möglichkeit, einen Extruderwechsel innerhalb eines Objekts herbeizuführen. Leider werden die in Slic3r generierten Supports von Modifierobjekten (derzeit) auch nicht verändert.
Daher scheinen externe Supports derzeit der einzig gangbare Weg zu sein, um falls notwendig, Farbwechsel in einer Supportstruktur herbeizuführen.

Nochmal: Danke, an alle, die mir hier Hinweise gegeben haben - für mich ist nun das, was Ausgangspunkt des Topics war, auch mit Freeware erreichbar.


Zurück zu „Sonstige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast