Temperatureinstellungen nicht speicherbar

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Flecki
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Aug 2019, 14:40
Wohnort: Weisenheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #1 von Flecki » Mo 4. Nov 2019, 20:49

Hallo, ich verwende die aktuellste Version und habe das Problem, dass die Temperatureinstellungen für die Extruder nicht gespeichert werden.
Temperatur steht auf 1. Schicht 190°.
Vorgehendweise: - Eingabe Schicht 1 205°, Schicht 2 195° - Profil aktualisieren -- Testdruck, Temperturen stimmen - Simplify schliessen und wieder öffnen, Temperatur wieder nur 1.Schicht 190°.
Oder korriegiertes Profil exportieren, in anderen Rechner laden und wieder ist die alte Temperatur eingestellt.
Bei anderen Einstellungen (zBs. Lüfterdrehzahl) funktionierts.
Was mach ich falsch...???
Gruss Flecki

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #2 von AtlonXP » Mo 4. Nov 2019, 23:29

Hallo Flecki,
wo und wie willst du die Temperatur speichern?

Ich würde sagen, das ist ein lokales Problem. :coolbubble:

LG AtlonXP

Flecki
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Aug 2019, 14:40
Wohnort: Weisenheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #3 von Flecki » Di 5. Nov 2019, 09:30

Hallo,
im Reiter Temperatur,
dort sind 3 "Controller", 2x Extruder und 1x Heizbett.
Änderungen am Heizbett werden gespeichert, ändere ich Werte für den oder die Extruder, werden diese Änderungen nicht gespeichert, Temperaturen für weitere Schichten werden gelöscht und der Wert 190 steht bei der ersten Schicht wieder drin.....

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #4 von AtlonXP » Di 5. Nov 2019, 11:13

Hallo,
normal geht das.
Ich weiß aber auch nicht was da los sein könnte.

Mach mal zur Probe, das Häkchen bei:
G-Code -> Firmware aktualisieren raus.

LG AtlonXP

Flecki
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Aug 2019, 14:40
Wohnort: Weisenheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #5 von Flecki » Di 5. Nov 2019, 12:08

Hallo, habe das Häckchen bei "Firmware-Konfiguration aktualisieren" entfernt, ohne Erfolg..
Werte sind wieder weg...
Gruss Flecki

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1525
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #6 von AtlonXP » Mi 6. Nov 2019, 12:09

Hallo Flecki,
was da bei dir los ist, kann ich nicht sagen.
Normaler Weise geht das.

S3D hat eine Macke.
Wenn du ÄÜÖ Laute irgendwo im Start Code oder auch im STL Namen hast,
fängt das Programm an zu spinnen.

Vielleicht hilft auch eine Neuinstallation.

LG AtlonXP

Flecki
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Aug 2019, 14:40
Wohnort: Weisenheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #7 von Flecki » Fr 8. Nov 2019, 12:52

Hallo,
ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich mit 2 Extruder (RF2000v2) arbeite.
Nun habe ich folgendes festgestellt:
Wenn man bei der Einstellung "Autokonfiguration für Extruder" zwischen Left..., Right,...oder Both Extruder umschaltet werden die Temperaturvoreinstellungen gelöscht...Warum?
Kann man lösen indem man mit zwei Profilen (1 Extruder oder 2) arbeitet, was auch logisch ist...und dieses umschalten nicht verwendet.
Dann hatte ich noch alle "Auto-Konfiguration für Material" gelöscht. Das hat verhindert, dass beim Beenden der Programms oder beim Exportieren des Profil die Werte weitergegeben wurden. Jetzt gibt es ein Profil und die Werte bleiben erhalten...

Bei diesen Auto-Konfigurationen für Material bzw Druckqualität, woran sieht man welche Werte davon betroffen sind?
Was ändert sich zBs. wenn ich von Medium auf fast umschalte?
Bei Material wohl die Temperatur und bei Qualität die Schichtdicken, sonst noch was...?
Gruß Flecki

Benutzeravatar
Darrol
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Do 14. Apr 2016, 22:36
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Temperatureinstellungen nicht speicherbar

Beitrag #8 von Darrol » Sa 9. Nov 2019, 21:28

Flecki hat geschrieben:Bei diesen Auto-Konfigurationen für Material bzw Druckqualität, woran sieht man welche Werte davon betroffen sind?
Was ändert sich zBs. wenn ich von Medium auf fast umschalte?
Bei Material wohl die Temperatur und bei Qualität die Schichtdicken, sonst noch was...?
Gruß Flecki


Huhu,

diese Frage hat mich gestern Abend auch umgetrieben, da ich gestern auch mal wieder auf die Umlautschwäche von S3D reingefallen bin.
Wenn man so einen Umlaut an irgendeiner Stelle in seine Profil verbaut dann bekommt man ja bekanntermaßen diese Fehlermeldung hier:
S3D_XML_error.PNG


Also habe ich mich mal auf die Suche nach dieser besagten XML-Datei gemacht.
Wie ich nun zu wissen glaube speichert S3D sämtliche Profile und Einstellungen im Userverzeichnis in ..\AppData\Local\Simplify3D\S3D-Software\savedState.factory ab. Die Datei ist aber in einem binären Format abgelegt, also kommt man hier nicht weiter.

Anders verhält es sich aber wenn man ein Profil exportiert. (Datei>>FFF-Profil exportieren). Das Resultat ist dann eine Textdatei mit der Dateiendung .fff mit XML-Inhalt... :tiptop:

Mit rudimentären Englischkenntnissen und etwas Geduld lässt sich hier dann auch die Struktur einiger Maßen verstehen und von Hand anpassen.
Die Datei enthält zunächst alle Einstellungen, die man grundsätzlich machen kann. Anschließen folgen in den Klammern

Code: Alles auswählen

<autoConfigureMaterial name="Name des Plastiks">...</autoConfigureMaterial>
<autoConfigureQuality name="High">...</autoConfigureQuality>
<autoConfigureExtruders name="Extruder 2 (T1)" allowedToolheads="2">...</autoConfigureExtruders>
 

die Parameter der Subprofile.
Und hier wird es dann auch ziemlich seltsam. Grundsätzlich kann man wohl auch Parameter in die Autoconfig-Klammern rein nehmen, die ursprünlgich nicht drin vorkommen. Allerdings kann man nicht jeden Parameter in jedem beliebigen Autoconfig-Profil hinterlegen.
Z.B. bin ich beim Versuch gescheitert die Temperaturprofile an das Material zu hängen. Stattdessen musste ich die Temperaturen bei den Extruderprofilen hinterlegen.
Im übrigen hatte ich dabei das Phänomen beobachten können, dass die Temperatur meines primären Extruders immer nach dem neu Laden auf 190°C gesprungen ist... ;)
Scheint mir zwar etwas sinnfrei aber dann leg ich halt zusätzlich zu jedem Material auch ein weiteres Extruderprofil an. :wundern:

Mir ist außerdem eine weitere Merkwürdigkeit bzgl der Umlaute/Sonderzeichen untergekommen: Man kann theoretisch samtliche Umlaute und auch Sonderzeichen über die entsprechenden HTML-Codes(z.B. &Auml;) in das Profil einschleusen und fehlerfrei importieren. Aber mit dem speichern werden diese Codes von S3D durch ihre UTF-8 Entsprechung ersetzt ud verursachen beim nächsten Programmstart die bekannte Fehlermeldung. :dash:

Mein Vorgehen ist nun folgendes:
  1. Profil exportieren
  2. Profil mit einem Texteditor bearbeiten (Notepad++ o.ä.)
  3. Profil testweise importieren und probieren ob sich die Einstellungen umschalten lassen wie erwartet
  4. Ursprungs und Testprofil löschen
  5. Fertiges Profil erneut importieren damit der Name auch passt

Das ist zwar zielich fummelig aber man kommt etwas weiter als in der Software selbst.

Anbei habe ich auch mal das S3D-Profil, dass ich gestern auf diese Weise zustande gebracht habe.
:!: Die Start-/Endcodes sind für die Community Firmware 1.43.99 ausgelegt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF2000 auf Community FW 1.43.99 mit schicken Extras:
  • Wassergekühlter Druckkopf
  • RaspberyPi 2 Repetierserver und NoIR-Cam
  • Einhausung, mit Absaugung
  • Energiemessung und Relaisschaltung über FHEM
  • Automatische Abschaltung nach Bedarf/Druckende


Zurück zu „Simplify 3D“