Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Slic3r ist der Standard-Slicer in Repetier Host und hier kann alles zum Slic3r diskutiert werden
Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #1 von Abbe_Bing » Di 31. Mär 2015, 12:53

Hallo Leute,

Mein neuer RF druckt zwar mittlerweile, allerdings bekomme ich häufig sinnloses Zeug heraus. (siehe Foto) Ich breche dann meist nach dem ersten Layer ab, da alle weiteren eh nicht mehr funktionieren können.



Zu meinem Drucker:
1,75 mm Filament
0,5 mm Düse
PLA und ABS mit gleichem Ergebnissen
Slicereinstellungen per Konfigassistent
Keramikbett ohne weitere Auflage - PLA-Matte und Tape ist allerdings bereits bestellt.

Fehler 2: die Kanten der Teile sind unpräzise; bzw. schräg. Jedes Layer ist in den ersten 5-6 Layern ein bisschen größer als das vorherige.

Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #2 von Abbe_Bing » Di 31. Mär 2015, 14:38

Das Bild hats wohl nicht in den Post geschafft:


https://www.dropbox.com/s/hilqidt3cao1r ... 8.JPG?dl=0 ... 8.JPG?dl=0

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #3 von Digibike » Di 31. Mär 2015, 16:32

Hi!

Kann nix erkennen - bringt mir als Fehlermeldung unbekanntes Format. Irgendwas stimmt nicht mit dem Jpg...
Von welchem Slicer redest du den?
Hier im Forum kenne ich Slic3r (Reptier Host), Cura und Simplify 3D...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #4 von Abbe_Bing » Mi 1. Apr 2015, 18:16

Link funktioniert jetzt:
https://www.dropbox.com/s/hilqidt3cao1r ... 8.JPG?dl=0 ... 8.JPG?dl=0

Ich benutze Slic3r (Reptier Host)

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1535
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » Mi 1. Apr 2015, 21:15

Abbe_Bing,

Dem Foto nach zu urteilen bist zu für das erste Layer zu weit vom Bett weg.

Kannst du mal alle Achsen (zumindest Z) auf Home fahren.
Prüfen, dass die Düse sauber ist (kein Material vorsteht).
Den Drucker sicherheitshalber ausschalten.
Händische die Düse uber das Bett schieben (bzw. das Bett unter die Düse ziehen).
Und schließlich mittels mehreren übereinanderlegten Papierstücke den Abstand Düse Bett messen? (Zuerst Papier unterlegen, dann Papierstoß messen)

Damit kommen wir vielleicht das Problem im Foto auf die Schliche.

Falls die einzelnen Layer wirklich immer größer werden, müssen wir das Problem getrennt betrachten. Du musst zumindest die ersten paar Layer hinkriegen, bevor wir die späteren Layer betrachten können.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #6 von R3D3 » Mi 1. Apr 2015, 21:20

Hmm... ohne den Grund genau zu kennen, aber wenn dies auch bei PLA ist, scheint es mir dass der Plastik einfach bereits zu kalt ist wenn die Druckplatte erreicht wird. Mögliche Faktoren: niedrige Temperatur von Extruder und/oder Druckbett oder zu großer Abstand zum Druckbett, oder andere Faktoren, alleine oder in Kombination. Hast du den Z-Endschalter richtig eingestellt und ein Heat Bed Scan gemacht? Damit wird der Richtige Abstand zwischen Extruderdüse und Heizbett sichergestellt.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #7 von Abbe_Bing » Do 2. Apr 2015, 14:34

Vielen Dank schon mal für die Antworten.
Abstand sollte richtig sein, werde ich allerdings noch einmal nachprüfen. Einen Heatbett scann habe ich bereits ausgeführt.
Die Düse ist sauber. Kann es sein, dass die Raumtemperatur zu gering ist? Bzw. lohnt es sich den Drucker in einen eigenen Kasten zustellen?

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #8 von wolfkarst » Do 2. Apr 2015, 14:47

Kannst auch mal die Kabel prüfen. Zwar weiss ich nicht wie die Form eigentlich aussehen sollte, aber wenn z.B. im Schleppkabel ein Bruch ist (bei mir leider letzte Woche vorgekommen) dann kommen die komischten Fehler raus.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #9 von Abbe_Bing » Do 2. Apr 2015, 15:21

habe den Fehler möglicherweise gefunden: Der Gurtspanner der Z-Achse hatte sich wohl ein bisschen gelockert. Deshalb hat er es nicht mehr in die Endposition geschafft. Mache erst noch einen Heizbett-scann und teste es dann.

Abbe_Bing
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehlersuche - Extruder druckt "betrunken"

Beitrag #10 von Abbe_Bing » Do 2. Apr 2015, 15:35

Die Schlaufen sind jetzt weck - bislang sieht auch Problem #2 besser aus. Mal schauen wie es nachher ausschaut...
Vielen Dank für die Hilfe!


Zurück zu „Slic3r“