Neues Modell für den R1000?

Hier geht es um die reine Hardware des RF1000. Bitte nutzt das "Forum durchsuchen" und die Kategorien. Wenn nicht klar ist wohin, dann in Sonstiges.
helge33
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 14:53
Wohnort: Bremen

Neues Modell für den R1000?

Beitrag #1 von helge33 » Mi 10. Apr 2019, 15:00

Hallo!
Ich glaube es war in diesem Forum wo ich mal gelesen habe das Conrad ein V2 Modell des R1000 plant. Ist daraus etwas geworden? Oder wird einfach ein V2 Model verkauft ohne extra darauf hinzuweisen? Immerhin gibt es diesen Drucker ja nun schon mind. 3-4 Jahre. Da wird sich doch ausser Firmware Updates etwas getan haben?

Danke, Helge (evtl. Neueinsteiger ;)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #2 von Digibike » Mi 10. Apr 2019, 16:43

Was meinst du mit neues Modell für den RF1000? Der RF2000 war der Nachfolger und mittlerweile gibt's da auch von eine Variante mit etwas größerem Druckbereich - Y haben Sie ein wenig mehr "rausgekitzelt".
Oder von was sprichst du genau? Ich nehm ja nicht an, dass du die hotends meinst?

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage
"Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 182
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #3 von zero K » Mi 10. Apr 2019, 17:39

Guten Abend Helge

Du scheinst mir auf Orientierungsfahrt, ob und welcher Drucker es sein soll?

Kraft Vermutung, ich gehöre nicht zu den Conrad-Strategen
Einen Nachfolger für den RF 1000 kann ich mir nur Vorstellen, wenn auch wieder die Möglichkeit zum Umbau zu einer Materialbearbungsmaschine wie einer Fräse, Gravierer oder Laserbeschrifter, also wenn, wegen höherer Massen eine zweite X-Führung sinnvoll ist.

Nur zum Drucken wird für die Selbstbauer, und Fertiggeräte-Liebhaber für Mono- und Dual-Drucke der RF 2000 v2 in den entsprechenden Versionen angeboten. Dass der RF 2000 v2 auf absehbare Zeit der "nur Drucker" in dieser Klasse ist, deute ich aus dem in den letzten Wochen erweiterten Ersatzteilsortiment. Es deckt aber noch nicht alle Verschleißteile ab.

Gruß zero K

Benutzeravatar
Mendelson
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 73
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:06
Wohnort: Magdalensberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #4 von Mendelson » Mi 10. Apr 2019, 18:29

Hallo an alle,

ich habe ja auch die Absicht, sollte es sich finanziell einmal ausgehen, einen RF2000v2 zu kaufen. Nur im Conrad-Shop lese ich da von drei verschiedenen Angeboten:

Renkforce RF2000v2 FGD 2499,--

Renkforce RF2000v2 FGS 2299,--

Renkforce RF2000v2 BSS 1999,--

Wofür stehen denn die Abkürzungen? Weiß da jemand Bescheid?

Gruß,
Mendelson

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1532
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » Mi 10. Apr 2019, 19:10

Hallo Mendelson,

Die Abkürzungen:
FGS: FertigGerät Single (Extruder)
FGD: FertigGerät Dual (Extruder)
BSS: Bausatz Single (Extruder)

Hinweis: nur geschätzt, basierend auf die Bilder & Beschreibung.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

helge33
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 14:53
Wohnort: Bremen

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #6 von helge33 » Mi 10. Apr 2019, 19:18

Digibike hat geschrieben:Was meinst du mit neues Modell für den RF1000? Der RF2000 war der Nachfolger ....


Der RF2000 ist doch eher eine Klasse höher und kein RF1000 Nachfolger oder? Es gab hier mal ne Diskussion über Lieferprobleme des RF1000, das Gerücht das dieses Model abverkauft wird und dann die Info das "Im 1.Quartal 2018" ein RF1000 Nachfolger geplant ist. Nun wenn damit der RF2000 V2 gemeint war.....??

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #7 von Digibike » Mi 10. Apr 2019, 20:15

Ich kenne nur den RF2000 als Nachfolger. Baut Hardwaremäßig (Gehäuse und Aufbau des Gerätes) stark auf dem RF1000 auf.
Eine Klasse höher würde ich den nicht einstufen - eher als "Facelift", den es als Dual und als Single gibt.
Preislich ist er auch in etwa so angesiedelt wie der ursprüngliche RF1000.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage
"Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 182
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #8 von zero K » Mi 10. Apr 2019, 20:40

Guten Abend Helge

Na ja - Gerüchte eben
Die RF 1000 und RF 2000 sind nur noch solange der Vorrat (aber reichlich) reicht - das ist das aktuell veröffentlichte Angebot.

Bei Interesse wird Dir wohl nur der Service die Frage nach einem Nachfolger für 1000er beantworten wenn Du damit die Möglichkeit zum Umbau zu einer Fräse verbindest

Das ist schon erstaunlich ...
https://www.conrad.de/de/p/renkforce-rf ... 63098.html
2005 € zur Abholung in meinem Shop Hannover. :woohoo:
Da scheint es, dass jetzt nach einem Dreiviertel Jahr des RF 2000 v2 wenigstens eine schärfere Modellpflege im Anmarsch ist.


Gruß zero K

helge33
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 14:53
Wohnort: Bremen

Re: Neues Modell für den R1000?

Beitrag #9 von helge33 » Fr 12. Apr 2019, 10:41

zero K hat geschrieben:Bei Interesse wird Dir wohl nur der Service die Frage nach einem Nachfolger für 1000er beantworten wenn Du damit die Möglichkeit zum Umbau zu einer Fräse verbindest


Ja den "Service" habe ich auch schon kennengelernt. Auf meine Frage nach einem RF1000 Nachfolger kam ein Standardtextblock "Read the fucking FAQ", :kill: nach einer Beschwerde immerhin ein (vermutlich) menschlicher Text mit Hinweis auf den RF2000. Der wird also tatsächlich als "Nachfolger" gesehen.

Gibt es eigentlich ein Extra Support Service für die hauseigenen Drucker?


Zurück zu „Hardware“