Motor Befestigung

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
3dplaner
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 309
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Motor Befestigung

Beitrag #1 von 3dplaner » So 28. Dez 2014, 22:14

Hallo,
ich habe bei der Montage des Schrittmotors den Schraubenkopf M3x5 mit dem Sechskantschlüssel zerstört. Wie bekomme ich bei Berdarf
die Schraube gelöst, mit Sicherungslack eingedreht.
Vielen Dank

Benutzeravatar
schrubi64
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Di 7. Okt 2014, 09:16
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #2 von schrubi64 » So 28. Dez 2014, 22:23

Hallo 3dplaner,
Ich gehe davon aus, dass du eine Inbus-Schraube meinst. Wenn der Innen-6-kant ausgeleiert ist, kannst du die oft noch lösen, wenn du einen satt passenden (leicht klemmenden) Torx-Bit mit dem Hammer in die Schraube einschlägst und sie dann mit einer entsprechenden Ratsche vorsichtig ausdrehst. Ansonsten kannst du versuchen, mit dem Dremel einen kleinen Schlitz in den Kopf zu fräsen und sie dann mit dem Schlitz-Schraubendreher zu lösen.
Viel Erfolg :victory:

gruss...
.....beat

3dplaner
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 309
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #3 von 3dplaner » So 28. Dez 2014, 22:50

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1747
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #4 von Digibike » So 28. Dez 2014, 23:01

Hi!

Wichtig ist aber viiiiel Gefühl und lieber etwas mehr klopfen, als durch vermeintliches schonen den letzten Rest des Schraubenkopfes zu ruinieren.
Aber bevor du versuchst, Sie zu lösen, erstmal ein paar schläge mit dem Hammer auf den Kopf - allzu heftig brauchts gar nicht sein, aber das führt zu einer kleinen Entlastung im Gewinde, was unglaublich hilfreich ist!!!
Da du Schraubensicherungslack drauf hast, solltest du aber, bevor du versuchst, zu schrauben, also nach dem Klopfen und vor dem Schrauben, das Ding noch Heiß machen - ich weiß ja nicht welchen Sicherungslack du genommen hast - hoffe nicht, daß du Hochfest genommen hast, sonst brauchst wohl Asbest-Handschuhe und ´nen neuen Motor danach... leichtfest und Mittelfest bekommst mit ca . 50 Grad wieder soweit verflüssigt, daß sich die Schraube ohne größeren Wiederstand lösen läßt.

Tipp: Imbus und Torx immer sauber rein in den Kopf und vorher nochmal rein klopfen - es werden riesen Kräfte auf extrem kleiner Fläche übertragen - weshalb man diese Schraubenköpfe auch nimmt - und wenn die bei den 2,5 mm Tiefe, was die schätzungsweise Einpresstiefe haben (habs nicht nachgemessen oder nachgeschlagen, aber viel mehr wirds nicht sein bei der größe) nicht satt unten anliegt, hast du keine saubere und gerade Führung und damit Krafteinleitung - da verkanntest fast schon unweigerlich und damit geht die ganze Kraft auf eine Minifläche, die dem nicht standhalten kann - Kopf ist rund...
Aber das hast ja schon gemerkt - wie gesagt: Für die Zukunft vor dem Festziehen (Ansetzen ist kein Problem) und erst recht vor dem lösen den Schlüssel oder Bit/Nuß richtig rein klopfen, damit er satt unten am Boden eben anliegt.

Gruß, Christian

3dplaner
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 309
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #5 von 3dplaner » Sa 6. Okt 2018, 16:13

Digibike, nun ist der Fall eingetreten das ich diese Schraube lösen muss. Alle Tipps erfolglos. Sollte ich vielleicht nach der Aufbauanleitung Seite 16 die beiden Schrauben an der Motorhalterung lösen den Stecker vom Motor lösen und dann im demontierten zustand die betreffende Schraube unten links an der Motorhalterung versuchen zu lösen. Ist diese Variante realistisch ohne alles auseinander zubauen. Oder sollte ich eine neue Motorhalterung und Motor kaufen. Wenn ja ich finde die Ersatzteilliste von Conrad nicht mehr. Oder sollte ich wie schon oft vorgehabt das Fenster öffnen und den Drucker springen lassen.
Danke für Vorschläge.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1747
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #6 von Digibike » Sa 6. Okt 2018, 17:48

Muß mir mal genauer anschauen, was du da meinst. Im Prinzip macht aber versuch klug...
Die Chancen, dass ich die Teile der Begierde habe, dürfte aber recht hoch sein. Ich habe ja
den kompletten Aufbau nahezu ersetzt, da DGlass-Umbau.
Muß mal schauen, ob ich auch noch die Bestellnr. finde (wollte ursprünglich Udo´s/Riu´s
Dualumbau machen und hab alle Teile bestellt, aber angesichts der Masse nie realisiert).

Wenn du einen Dremel hättest, könntest, wenn du die Platte soweit weg bekommst, auch die Mutter
"wegflexen"...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1747
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Motor Befestigung

Beitrag #7 von Digibike » Sa 6. Okt 2018, 19:41

Also, ich bin mal in der Historie zurück gegangen und fündig geworden...
Der Motor ist ja für alle Achsen einheitlich und hat die Nr. 119 767 1 -62
Die Motorhalterung hat die Nr. 119 760 2- 62

Ob die so jetzt kurzfristig bestellbar sind (der Nema vermutlich schon, da allerwelts Stepper) weiß ich nicht.
Das müßte Marcometaner beantworten.
Alternativ kann ich in meinem Fundus mal schauen. Allerdings hab ich seit meinem Umzug das Zeug noch
nicht alles einsortiert - mangels Zeit und bedarf, da wie gesagt DGlass und da fang ich nichts mit an...
Dürfte eine der vieelen Kisten sein, die ich noch nicht angefaßt habe...


Gruß, Christian


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste