Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
DDDHM
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #21 von DDDHM » Sa 17. Aug 2019, 13:11

Hallo Christian,

welchen Durchmesser hat das Filament, welches im Extruder gesessen hat?

Gruß
DDDHM

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #22 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 14:03

Hallo DDDHM,

das Filament hat einen Durchmesser von 1,74-1,75mm habe auf einen Meter mal nachgemessen. Das Dilament aus dem Extruder hat einen Durchmesser von 2,31-2,32 gemessen mit einer digitalen Schieblehre.

Christian

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 261
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #23 von zero K » Sa 17. Aug 2019, 15:10

Guten Tag Christian

Betreibst Du die Maschine als Singel- oder Dualdrucker?
Was sagt die Temperaturanzeige der/des Hotends
Wird auf einen nicht aktivierten Extruder geschaltet?

Vielleicht können hier einige etwas aus einem G-Code erkennen.

Gruß zero K

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #24 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 15:30

Hallo zero K,

ich habe zwei von den RF 1000 mit je einem 1,75 Hotend. Also als Singeldrucker. Ist original von Conrad. Temperatur habe ich auf 205 Grad für den 1. Layer und dann 200 Grad für den Rest eingestellt. Steht auch so auf dem Display am Drucker. Heizbett steht auf 60 Grad. Ferner wie oben schon gesagt die Firmware RF 01.39 und Repetier Host V2.1.3 mit Slic3r.

Arbeitest Du auch mit diesen Programmen. Wenn ja, und Du hast keine Probleme, sollten wir die Werte vergleichen. Ist für mich wirklich Neuland. Hatte es mir einfacher vorgestellt.

Christian

zero K
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 261
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #25 von zero K » Sa 17. Aug 2019, 16:13

Hallo Christian

Das mit der Extruderumschaltung war so eine Verzweifelungsidee.

Nein ich arbeite nicht mit Deinen Programmen.
Hier kommt jeweils das letzte stabile Cura und der Repetier-Server auf Raspbian an einem RF 2000 v2 mit Nibbels Mod zum Einsatz.
Ähnliche Probleme hatte ich mal mit einer Extruderumschaltung und einem etwas überfrachteten Startcode.

Da Du die Kisten als Singelextruder betreibst, würde ich zunächst empfehlen, alles für die Extruderumschaltung relevante aus dem Startcode heraus zu nehmen. {IF...}
Das Gleiche gilt für die Druckereinrichtung in der Slicer-Engine und des Repetierhostes bzw der Firmware.

Gruß zero K

Benutzeravatar
DDDHM
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #26 von DDDHM » Sa 17. Aug 2019, 16:56

Christian hat geschrieben:ich habe zwei von den RF 1000 mit je einem 1,75 Hotend. Also als Singeldrucker. Ist original von Conrad.


Hallo Christian,

hast Du dann quasi beide Drucker auf 1,75er Hotend umgebaut...?

Gruß
DDDHM

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #27 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 18:02

Ich hatte beide Drucker gebraucht gekauft. Die waren schon umgebaut auf 1,75 er Hotend (Filament).

Ich verstehe echt nicht warum der einzelne Druck geht und sobald ich zwei Stücke drucke immer so nach 1,2mm gedrucktes Bauteil der Filamentfluss stirbt. Das Filament füllt das Hotend, obwohl es heiß ist. Habe an die Düse ein Stück Filament gehalten, es ist geschmolzen.

Gibt es jemanden der Repetier Host und Slic3r benutzt und es funktioniert. Oder kann es an der Software Arduino 1.6.5 liegen. Aber dann dürfte der einzelne Druck doch auch nicht gehen.

Christian

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1430
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #28 von AtlonXP » Sa 17. Aug 2019, 18:06

Christian,
deine Digits sehen für mich nicht normal aus.
Entweder hat dein Hot End einmal gewaltig in das Bett gebissen (krumm), oder die Dinger sind verspannt.
Der Ruhe Wert der Digits liegt etwa von 0 bis 900 Digits, bei manchen kann dieser auch höher sein.
Minuswerte sind untypisch!

Darum empfehle ich erst einmal deinen Extruder zu kontrollieren.
Ich vermute deine Dehnmessstreifen sind verspannt!
Wenn du einiges an deinem Extruder abgebaut hast,
so dass die DMS nicht mehr mechanisch verspannt sein könnten,
dann schaue nach deinen Ruhe Digits, wo diese dann stehen und gebe diese bitte hier an.

Hier ein Beitrag von mir über den Extruder:
viewtopic.php?p=15096#p15096

Schau, ob du die Andruckplatte richtig rum montiert hast.
Die Ausfräsung nach innen unten, damit das Mundstück vom Hot End nicht verspannt wird.
An den vier Spannschrauben sind Kontermuttern angebracht worden.
Das Gewinde bekommt mit der Zeit Spiel (Rührwerk) und die Muttern beheben das.
Der Schmelzdraht sollte in der Flucht, von oben nach unten einlaufen können.

Wenn ich so nachrechne ist dein Extruder sehr schwach auf der Brust.
Dein Ritzel fängt schon bei ca. 4500 Digits, zu fräsen an.
Das geht besser, siehe meinen Beitrag!

Wenn du danach geschaut hast, machen wir an deinen Einstellungen weiter.

Normalerweise sind in der RF1000 Klasse 3,0 mm Hot Ends verbaut.
Das etwas breiter werden, am unteren Ende des herausgezogen Schmelzdrahtes, ist normal.

LG AtlonXP

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #29 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 18:41

Hallo AtlonXP,

ich habe beide Drucker gebraucht gekauft und selber nicht daran rumgeschraubt. Auch ist den nicht gegen das Heizbett gefahren, oder so.

Wenn ich beide Drucker starte und auf HOME ALL drücke, fahren die in die Positionen. Im Display steht bei dem einen Drucker dann -743 und beim anderen Drucker -1073. PRINTER READY

Wenn der Extruder ne Macke hätte, dürfte er doch nicht drucken oder. Frage lieber, bevor ich mich da rantraue.

LG Christian

CrazyJ
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 19
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 20:04
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #30 von CrazyJ » Sa 17. Aug 2019, 18:46

Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Zu der Zeit hatte ich die Bauteilkühlung umgebaut. Dadurch ist das Hotend im oberen Bereich nicht mehr richtig gekühlt worden (Filament zu früh geschmolzen) und er konnte das Filament nicht mehr fördern. Vielleicht ist es bei dir was ähnliches.


Zurück zu „Sonstiges“