Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #11 von Christian » Mi 14. Aug 2019, 12:15

Hallo Digibike,

habe gestern Abend einige Versuche unternommen mit dem Filament FLOW am Drucker das Problem zu beheben. War bis auf 80% runter, leider keine Besserung.

Habe mir dann beim Repetier Host den Slic3r mal angeschaut. Was meinst Du mit Kartenreiter, sind das die SETTINGS?

Bei Youtube fand ich eine 3teilige Videoanleitung für den Slic3r. Dort wir ausführlich und für mich gut die einzelnen Punkte beschrieben. Könntest Du Dir das mal ansehen und mir Deine Meinung mitteilen. Da Du schon der Profi bist und es besser beurteilen kann, als ich. Ich würde die Einstellungen dann bei mir vornehmen.

Wäre Dir echt dankbar. https://www.youtube.com/watch?v=uO2sEHMYNgU

Christian

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1983
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #12 von Digibike » Mi 14. Aug 2019, 13:23

Hi,

das mit Youtube ist so ´ne Sache. Bin noch im Urlaub und da ist Youtube und Streamen eine Herausforderung...
Soviel Nerven hab ich nicht...
Aber die 3 Reiter klingt schonmal vielversprechend...! Wie hast du den den Filamentdurchmesser ermittelt oder
hast du einfach 2,85 eingegeben?
Was für ein Tempo in mm/sec fährst du erster und weiterer Layer? Was für eine Düse und welche Extrusionswidth
hast du eingestellt? Temperatur ermittelt oder Herstellerangabe?
Recht gut ist die Einstellung auch dort
erklärt. Du siehst, da sind schon ein paar Stolpersteine, die man aus der Ferne aber nicht sieht (sehe weder was
er beim Druck macht, noch deine Einstellungen und wie genau du zu diesen gekommen bist... Kann also aus der
Ferne gerade nur mutmaßen, aber ein paar Verdachtsmomente für die üblichen Verdächtigen hab ich schon, sonst
würd ich nicht in die Richtung "bohren"... ;) )

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
DDDHM
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #13 von DDDHM » Mi 14. Aug 2019, 19:09

Hallo Christian,

wenn Du Win10 hast, dann mache mal mit Snipping Tool (in Windows Zubehör, ich verwende Greenshot) im Repetier Host Bilder der Slicer-Konfiguration und den Druckereinstellungen und füge die Bilder hier ein. Denke, das ist am einfachsten...
Ich denke, Repetier Host mit der CuraEngine ist für einen Anfänger gut geeignet...
Mache mal Bilder von folgenden Seiten:
a.jpg
b.jpg
c.jpg
d.jpg
e.jpg
f.jpg

Die abgebildeten Werte sind für einen anderen Drucker und für einen RF nicht passend!

Gruß
DDDHM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #14 von Christian » Mi 14. Aug 2019, 22:37

So,

erst einmal Danke für die Unterstützung. Ich habe alle Einstellung wie beim oben genannten YouTube-Video gemacht. Dann gedruckt. Leider das gleiche Resultat.

Dann habe ich bei den PRINT SETTINGS den Layer height und den First layer height auf 0,5 und bei ADVANCED den Bright flow ratio auf 0,9 gesetzt. Wieder gedruckt und gleiches Resultat.

Danach habe ich bei Repetier Host mir die Druckeinstellungen angesehen. Dort stand bei Port COM1 und bei Baudrate 250000. Baudrate habe ich geändert auf 115200. (Hatte das häufiger mal gelesen)

Dann drei Modelle gedruckt und es ging. Keine Probleme und ein fast sauberer Druck.

Werde morgen weiter testen. Melde mich wieder.

Gruß
Christian

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #15 von Christian » Do 15. Aug 2019, 19:13

Hallo,

leider wieder das gleiche Problem. Bei 3 Stück ging es noch. Bei 10 Stück fing es wieder an. Was kann man noch machen.

Christian

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1983
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #16 von Digibike » Do 15. Aug 2019, 22:06

??? Was hast du den bisher jetzt überhaupt gemacht????
Du redest von Übertragungsraten aber druckst von SD? Was das bewirken soll, kann vielleicht Nibbels
ergründen, aber für mich erschließt sich das nicht, was sich da verbessern soll.
Wenn du über USB drucken würdest, dann wäre es nachvollziehbar, aber so....
Wie wäre es, wenn du mal Systematisch vorgehen würdest und uns mit ins "Boot" nehmen würdest,
dann könnten wir dir vielleicht sogar helfen.
Kennst du dashier?
Da werden schon einige Paramter abgefragt, die schon manchen Schleier gelüftet haben.
Aber bis jetzt weiß ich nach wie vor trotz Nachfrage nur, das du 100% fährst, 100% Flow hast,
0,5er Layerhöhe (mit welcher Düse überhaupt - weiß ich trotz Nachfrage nach wie vor nicht...)
200 Grad druckst, wie auch immer du auf die Temperatur gekommen bist.
Das Video auf YouTube kann ich leider vor Sonntag Abend, falls ich da dazu lust habe (800 Km mit
Anhänger fahren...) anschauen. Aber bei Youtube und Co wird halt auch viel Blödsinn verzapft,
von daher äußer ich mich dazu weder Negativ noch Positiv - es geht wohl um Reptier und Slic3r
geht zumindest in die richtige Richtung.
Also, für mich ist das hier sehr dürftige Infolage und sehr Sprunghaftes Experimentieren. Ob du
da wirklich zum Ziel kommst..?

Gruß, Christian

P.s.: Druckst du eigentlich immer mit der selben SD-Karte, oder verwendest du verschiedene?
Was für welche und wenn mehrere, hast du schonmal beobachtet, ob bei einer bestimmten die
Probleme auftauchen oder "willkürlich"?
Und kannst du vielleicht mal die Gcodes von der letzten, die funktionierte sowie von der, bei
der der Druck wieder schief ging hier einstellen - nicht neu Slicen, sondern von der SD-Karte
hier einstellen. Das der Slicer funzt setze ich vorraus, aber was liest man von der SD-Karte
wäre interessanter. Nett wäre auch noch, wo die Probleme anfangen und ab wann nicht mehr
gedruckt wird. Kannst du mit Messschieber an den Teilen ja recht gut messen. Damit findet
man die Layer nämlich schneller, ab wo es los geht - wenn du verrätst, welche Layerhöhen
du verwendet hast...
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Eddy
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 10
Registriert: Do 19. Mai 2016, 16:41
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #17 von Eddy » Fr 16. Aug 2019, 18:46

Hallo Christian :winken:

Ich denke du hast ein mechanisches Problem ,denn das sich das Vorschubritzel ins Filament fräßt ,darf nicht sein.

Es könnte ein schlechtes Vorschubritzel sein ( mit der "Suche" hier im Forum ,einfach mal nach ´ ritzel rändel ´ stöbern )

Könnte auch sein,das die Andruckrolle mit zu wenig Kraft gegen das Filament drückt ( mit der "Suche" hier im Forum ,einfach mal nach ` Filament frißt sich fest ´ suchen )



Eddy

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1430
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #18 von AtlonXP » Fr 16. Aug 2019, 20:06

Hallo zusammen,
mit dem Handy habe ich hier im Urlaub mitgelesen.
Unter solchen Bedingungen schreibe ich allerdings keine Silbe.

@Christian,
um herauszufinden ob es am Drucker liegt, oder an demjenigen wo dahinter sitzt,
benötige ich von dir folgende Werte: :coolbubble:

Wenn dein Drucker im Ruhezustand aufgeheizt ist, was für einen F.- Wert (Digits) zeigt er an?
Wenn dein Drucker ein einzelnes Teil druckt, wie hoch sind die Digits durchschnittlich und wie hoch sind die Spitzen (maximale Werte)?
Bevor dein Vorschub Ritzel anfängt zu fräsen, wie hoch sind dort die Digits?
Welche Firmware ist aufgespielt?

Wie ihr seht, die Digits sind das Maß aller Dinge.

LG AtlonXP

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #19 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 11:59

Hallo AtlonXP,

also, wenn ich den Drucker aufheize geht er auf 215 Grad und startet dann. Bei F (Digit) steht dann -961 (der Wert wechselt aber ständig) Beim Druck steht dann erst -640 und geht dann rauf auf 3402, dann auf 2992 und mal runter und wieder rauf. Nach dem Druck steht der Wert auf -480. Der Druck ist in Ordnung, so wie er soll.

Beim Mehrfachdruck ist es ähnlich. Startet mit -743, geht dann auf +403, auf 1715, auf 2487 und springt ständig rauf und runter. Der Druck läuft bis 1,1mm Druckhöhe bisher normal. Der Wert schwankt von 2703 bis 3443. Bei der Höhe von 1,4mm hörte ich gerade Knachgeräusche und kurze Zeit später kam nur noch ganz wenig Filament und dann nichts mehr. Der F Wert schwankt ist aber immer unter 1000. Der Drucker druckt aber weiter, ohne Fehlermeldung.

Die Firmware ist RF1.39

Ich habe die Werte wie oben beschrieben vom YouTube-Video eingestellt. Vielleicht liegt da ja der Fehler. Arbeite mit Repetier Host V2.1.3 und Slic3r

Wenn ich das alte Filament rausfahre ist das Stück, welches im Extruder gesessen hat, komplett rund und dicker als das Filament (1,75).

Christian
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 58
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 20:07
Wohnort: Bissendorf
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem beim Mehrfachdruck eines Bauteils

Beitrag #20 von Christian » Sa 17. Aug 2019, 12:03

Hallo Eddy,

das Vorschubritzel habe ich erneuert. Beim Einzeldruck läuft alles. Die Andruckrolle habe ich auch geprüft und verschiedene Einstellungen durchgeführt. Hat nichts gebracht.

Forsche weiter.

Christian


Zurück zu „Sonstiges“