Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
eschmo
Themenstarter
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:10

Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #1 von eschmo » So 15. Apr 2018, 13:40

Hallo Liebe RF1000 Gemeinde,

letztes Wochenende habe ich ein Update auf RF.01.38 durchgeführt.
Nach dem Update und einem Headbedscan (der sich auch schon eigenartig darstellte da er trotz erreichter Temperaturen erst ewig später startete),
habe ich einen Druck gestartet. Allerdings gab es ein latentes Klacken aus dem Drucker.
Erst konnte ich nicht richtig eruieren wo es herkam hab nach einigen Minuten jedoch festgestellt das der Extruder Motor immer kurz abhebt und wieder nach unten wanderte wenn das Ritzel über das Filament rutschte.
Als erstes habe ich die Slicer Einstellungen geprüft, konnte jedoch keine Probleme feststellen.
Also war meine Vermutung das Zuviel Filament geliefert wird. Nach einigen Tests konnte ich feststellen das auf 300mm ca 16mm Zuviel Filament geliefert wurde. Ich habe dann die Werte in der RF1000 config angepasst und nach einigen Tests war auch klar das dies Abhilfe geschaffen hat.
Nun habe ich erneut Headbedscan durchgeführt und wollte siegessicher den Druck starten....
Und siehe da...gleiches Problem wie zuvor....Es klackt und klackt und klackt....

Ich konnte mich dann daran erinnern das ich ein ähnliches Problem letztes Jahr einmal hatte und dies durch einen Headbedscan beheben konnte.
Nur habe ich bereits soviele Headbedscans durchgeführt das ich die Vermutung habe das es irgendein SW oder Setup Problem damit gibt welches sich mir nicht richtig erschließt.

Hat vielleicht jemand hier im Forum ein ähnliches Problem bzw. eine Information für mich woran das liegen könnte?

Benutzeravatar
AtlonXP
Student des 3D-Drucks
Student des 3D-Drucks
Beiträge: 871
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #2 von AtlonXP » So 15. Apr 2018, 14:23

Hallo eschmo,
leider wird wenn jemand so ein Problem hat, die angezeigten Digits (F.- Wert) nicht angegeben.
Dies ist der wichtigste Analysepunkt zum Erkennen des Problems, liegt es an der Extrudermechanik oder ist der Druck zu hoch?

Hier ist ein Link, schaue dort nach den Mechanischen Verbesserungen für den RF1000 Extruder.
Federn anknallen, Kontermutter, Ritzel schärfen usw.

viewtopic.php?p=14947#p14947

Die Frage lautet, bringt dein Extruder annähernd die Digits wo dort angegeben sind.
Gebe hier im Forum in der Suchfunktion „ Nachlängung“ ein.

Das V2 Hot End wird in den ersten 20 ig Minuten Länger!
Vermutlich ist dein Düsen <-> Bett Abstand zu niedrig.

Es können auch weitere Probleme vorliegen.
An der FW liegt es wohl weniger.

LG AtlonXP

eschmo
Themenstarter
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:10

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #3 von eschmo » So 15. Apr 2018, 14:53

Hallo Athlon XP,

danke für deine Antwort!

Ich habe eben noch einmal den Druck angeworfen um mir die Wägezellen werte anzuschauen.
Mit eingebrachtem Filament, variert der Druck zwischen 370-470.
Beim Druckt des Objektes variiert er zwischen 7000-10000.
Ich habe gestern Abend den Bettabstand noch einmal nachjustiert und habe auf allen Ecken auch sichtbare Abstände zum Bett wenn kontakt auf dem Z Stopsensor ist.

Die Längung kann das Problem nicht auslösen denke ich. Denn das Problem habe ich bereits wenn der Extruder auf Temp ist und der Druck des Objektes beginnt. Sowie wenn ich Ihn auf Temp von einem kalten Zustand aus anfahre.

LG Eschmo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1732
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #4 von Digibike » So 15. Apr 2018, 15:10

Die Digits sind beim Druck mit 7000 bis 10000 viel zu hoch, würde ich mal sagen.
Aber hast du schon überprüft, ob deine Änderung auch tatsächlich angekommen ist, sprich,
liefert er nun auch korrekt 300 mm, wenn du 300 mm vorderst?
Man kann nämlich in der Config viel ändern, aber es "juckt" den Drucker nicht unbedingt, weil
er sich die Werte vom Eeprom und nicht aus der Config holt... Ich erinner mich da dunkel an
eine Variable, die man setzen muß, um Ihn zu zwingen, die Eepromwerte zu ignorieren...
Andernfalls hast du nämlich die ca. 5 % in der Config nach unten korrigiert, aber er druckt noch
lustig mit den alten Eepromwerten...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
AtlonXP
Student des 3D-Drucks
Student des 3D-Drucks
Beiträge: 871
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #5 von AtlonXP » So 15. Apr 2018, 15:15

Hallo Eschmo,
deine Extrudermechanik scheint in Ordnung zu sein.
Wenn du einen Druck beginnst mit dem V2 Hot End,
dann wird dieses in den ersten 20ig Minuten des Druckens nochmals um etwa um 0,12 mm Länger!
Man kann dies umgehen in dem man das Hot End 20ig Minutenlang auf Betriebstemperatur vorheizt, oder von Hand nachregeln in der Z Höhe.

Für mich ist das eine schlechte Lösung.
Unser Community FW löst das sehr elegant mit einem Nachregeln über die Digits.
Eine weitere Fehlerursache könnte sein, wenn du dein Hot End an der 260 C° Grenze betrieben hast.
Dann könnte dein PTFE Röhrchen auf kleiner Flamme durchgebraten worden sein.

Schaue vorher mal deine Düse genau an, die könnte zugeschmiert sein, weil diese das Bett geküsst hat.

Nachtrag:
Sollte es an den EEprom Werten liegen.
Stelle eine Verbindung mit Repetier Host zu deinem Drucker her.
Oben Links musst du den Reiter Firmware suchen.
Dort kannst du die aktuellen Werte anzeigen und ändern.

LG AtlonXP

eschmo
Themenstarter
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:10

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #6 von eschmo » So 15. Apr 2018, 15:38

Hallo an alle,

danke für eure Hilfe!

Ich habe das mit dem EEPROM schmerzlich bei meinen Kalibrierungen herausgefunden und auch korrigiert. Die Tests lieferten gestern bei 300mm einwandfreie Ergebnisse. Ich habe exakt(soweit man das mit einem Maßband messen kann) 300mm durchgefahren. Partielle Messungen lagen mit dem Messschieber bei 100mm Teilen bei recht genau 100. Somit schließ ich den Vorschub jetzt weitestgehend aus.

Allerdings hat mir Athlons Hinweis mit dem Abstand keine Ruhe gelassen. Und gerade noch einmal Visuell nachgeschaut. Das Hotend war wirklich sehr nah am Heizbett. Also noch einmal von vorn mit der Fühllehre nachjustiert und soeben einen Scan gestartet.

Wenn er damit durch ist fahr ich sofort einen Test und gebe ein Update.

LG Eschmo

Benutzeravatar
AtlonXP
Student des 3D-Drucks
Student des 3D-Drucks
Beiträge: 871
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #7 von AtlonXP » So 15. Apr 2018, 15:58

Eschmo,

da das so ist, baue deine Düse aus und kontrolliere genau mit einer Lupe dein Düsenloch!

LG AtlonXP

eschmo
Themenstarter
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 18:10

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #8 von eschmo » So 15. Apr 2018, 17:58

Hallo,

also auch die Nachjustage hat nichts gebracht.
Das Filament staut sich leider munter weiter.

Ich habe auch an den Druckparameter(Fördermenge, Layerhöhe, Retraction) bearbeitet aber auch keine Änderung.
Bis auf Die Tatsache das ich beim erhöhen der Layerhöhe auf 0.2 festgestellt habe das das Filament in einem Bereich des Druckes extrem gut haftete, in einem anderen Bereich jedoch abgelöst war.
Das erstaunliche daran ist nicht das Haftungsproblem als solches, sondern die Tatsache das es enorme Höhenunterschiede der Bereiche gab.
Der haftende Bereich war extrem flach, fast folienartig. Der abgelöste Bereich war deutlich höher.

Das bringt mich irgendwie wieder zum Headbedscan. Bin langsam etwas ratlos.
Zumal ich genau mit diesem Setup vor zwei Wochen noch einwandfrei gedruckt habe und nur das Update dazwischen liegt.

LG Eschmo

PS.: Das mit dem Düsenloch schau ich mir nochmal an.

Benutzeravatar
AtlonXP
Student des 3D-Drucks
Student des 3D-Drucks
Beiträge: 871
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Nach Update auf RF.01.38 klacken im Extruder

Beitrag #9 von AtlonXP » So 15. Apr 2018, 18:52

Eschmo,
ist dein Druckteil großflächig und dauert der erste Layer etwas länger?
Wird der Düsen Bett Abstand erst in den letzten Zügen des ersten Layers zu dünn?

Das ist genau das was ich meinte mit der Nachlängung von 0,12 mm in den ersten 20ig Minuten!
Deine Düse baggert dann unbeabsichtigt ins Bett bei Layerhöhen unter 0,2 mm.

Am RF1000 ist die Kachel rau wie Schmirgel.
Die Düse wird angenagt und zugeschmiert mit Messing.
Deine weise Kachel hat eine weise Lackierung, mit feinen Sand oder etwas ähnlichem und leidet auch darunter.

Wenn du deine weise Kachel genau anschaust, könnten Verschleißspuren auch dort sichtbar sein.
Dies bedeutet umgekehrt, die Haftung auf der Kachel ändert sich.

LG AtlonXP


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast