E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Stefan baut Zeug
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #1 von Stefan baut Zeug » So 4. Okt 2015, 18:15

Ok hier der versprochene Umbausatz auf e3d-v6 3mm bowden 24V

http://www.thingiverse.com/thing:1050116

bin natürlich für Anregungen offen beziehungsweise freue mich über eure Kommentare..

mfg,
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #2 von 3D » Mo 5. Okt 2015, 08:57

Das ist jetzt alles noch neu bei dir, aber hast du damit schon was größeres gedruckt?
Was sind dann deine ersten praktischen Erfahrungen damit im Vergleich zum original-"C"-Extruder?
Was musstest du alles in Softwareeinstellungen umstellen? ......

Gruß

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #3 von R3D3 » Mo 5. Okt 2015, 12:10

Klingt spannend... insbesondere die Verwendung von (welchem?) Kunststoff in der Nähe des an sich heißen Extruders...
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Stefan baut Zeug
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #4 von Stefan baut Zeug » Mo 5. Okt 2015, 20:27

R3D3 hat geschrieben:insbesondere die Verwendung von (welchem?) Kunststoff in der Nähe des an sich heißen Extruders...


Ich habe alle aus ABS gedruckt. Die erste Version war aus PLA. War eigentlich kein Problem ausser die Lüfterhalterung die hat am Ende keine Schrauben mehr gebraucht, sonderen hat direkt mit dem original e3d Fan Clip eine Einheit gebildet :)

Temperaturtechnisch ist die Konstruktion recht unkritisch. Weil wenn man bedenkt dass der E3D Fan Clip der selbst nur aus Plastik (ABS?) ist an der mit Abstand heissesten Stelle montiert ist, sollte man da mit ABS auf der Sicheren Seite liegen natürlich darf der Lüfter nicht ausfallen...


mfg,
Stefan

Stefan baut Zeug
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #5 von Stefan baut Zeug » Mo 5. Okt 2015, 20:54

3D hat geschrieben:Das ist jetzt alles noch neu bei dir, aber hast du damit schon was größeres gedruckt?


"schobi" hat halt etwas Stress gemacht. Noch hab ich kein Teil über 5h Stunden damit gedruckt.

3D hat geschrieben:Was sind dann deine ersten praktischen Erfahrungen damit im Vergleich zum original-"C"-Extruder?


Nun der originale ist ja nicht schlecht. Aber gegen den e3d hat er keine Chance :)

1) Fast kein oozen. Super selbst wenn man längere Wege fährt da kommt nix raus und das bei nur 1mm Retrakt (ABS) und 0.8mm bei PLA. Das heisst man kann danach nahezu nicht erkennen wo er weitergeruckt hat.

2) Brücken werden super liegt wahrscheinlich hauptsächlich an der besseren Luftführung.

3) Die Oberflächen werden irgendwie ein Stück sauberer keine Ahnung wie ich das beschreiben soll.

4) Was mich am meisten erstaunt kleine Löcher werden kleine Löcher, die vom originalen sind irgendwie unförmig im Vergleich...

5) Die Digits sinken leicht sprich es braucht weniger Kraft zum extrudieren der gleichen Menge.

3D hat geschrieben:Was musstest du alles in Softwareeinstellungen umstellen? ......


So ich hoffe ich vergesse nix:

1) Der Sensortyp auf #8
2) Den Verfahrweg in X Achse auf 232 mm reduziert
3) Die P I D Regelwerte angepasst
4) Die Maxtemperatur auf 280 Grad erhöht

---
Auch wenn das Druckergebnis super ist. Hier vielleicht auch noch die Nachteile:

1) Gefühlt ist die Layerhaftung beim 1sten Layer etwas schwieriger durch den dauernd laufenden Lüfter, etwas mehr Wind in Nähe der Druckplatte..
2) Der Stromverbrauch ist höher
3) Einfach mit dem kleinen Lüfter, den Ausdruck kühlen ohne Luftführung ist ein Unding. Meine in meiner erste Version hat der originale Conrad Lüfter wie gehabt einfach Richtung Düse / Heizblock geblasen. Aber Achtung selbst das Mini Lüfterlein reicht aus um den Heizeblock soweit zu kühlen, dass die Heizpatrone es fast nicht mehr schafft Temperatur für ABS zu ereichen bei 100% Fan Speed. Mit meiner Luftführung aber kein Problem, da der Heizblock aus dem direkten Luftstrom ist.
4) Die X-Achse schrumft etwas.

mfg,
Stefan

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 682
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #6 von RAU » Mo 5. Okt 2015, 21:04

Stefan baut Zeug hat geschrieben:1) Gefühlt ist die Layerhaftung beim 1sten Layer etwas schwieriger durch den dauernd laufenden Lüfter, etwas mehr Wind in Nähe der Druckplatte..


d.h. das nächste Projekt ist die Wasserkühlung :grinsen:
Platinenkühlung, Ein-/Aus+Reset vorne, 2 Y-Schienen, Aluguss-Druckbett mit DDP, 0.4mm E3DV6 wassergekühlt, Radiallüfter, Z-Kette erhöht, Z-Mikroschalter+Rändelschrauben, Einhausung, Thermometer, Filament oben quer, Schwanenhals-LED-Lampe, Webcam

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #7 von 3D » Mi 7. Okt 2015, 19:11

interessante Sache... :victory:

schnibli
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 72
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #8 von schnibli » Do 8. Okt 2015, 14:19

Hallo,

Ich Drucke gerade die benötigten Teile für die e3d Halterung und komme beim lüfter nicht ganz nach wie das aussehen soll :s
oder Zusammengesetzt wird. Kannst du mir helfen


wie wird dieser halter befestigt :s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stefan baut Zeug
Themenstarter
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #9 von Stefan baut Zeug » Do 8. Okt 2015, 14:32

Einfach die kleine Platte ankleben da sind die Ausnehmungen drinnen (zB: Superkleber oder Aceton)

oder die die Version 2 drucken (sollte heute Abend online sein) die ist robuster und besteht aus nur einem Teil...

die anderen Teile auch schon gedruckt?

mfg,
Stefan

schnibli
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 72
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: E3D-V6 Umbausatz (gedruckt)

Beitrag #10 von schnibli » Do 8. Okt 2015, 17:31

Alles gedruckt und schon montiert!

:) :)

Nur mit dem Code habe ich Problem:
Wo finde ich diese Parameter :s


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast