Reinigung des Extruder innen, möglich?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Gazelle
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 24
Registriert: So 6. Nov 2016, 11:12
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Reinigung des Extruder innen, möglich?

Beitrag #1 von Gazelle » Do 1. Aug 2019, 10:04

Moin zusammen,
ist es möglich den Filamentweg im Extruder zu reinigen? Ich meine damit alle Filamentreste und ggf Verunreinigungen aus dem Extruder zu entferen.

Gruß

Lars

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: Reinigung des Extruder innen, möglich?

Beitrag #2 von Digibike » Do 1. Aug 2019, 16:00

Sprich mal AtlonXP direkt an. Der Extruiert durch seinen Extruder am RF1000 einen Schaschlikstab - Düse natürlich vorher demontieren...
Wenn der durch ist, dürfte der "Fisch" gebutzt sein... ;-)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. des 3D-Drucks
Prof. des 3D-Drucks
Beiträge: 1485
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Reinigung des Extruder innen, möglich?

Beitrag #3 von AtlonXP » Fr 2. Aug 2019, 23:56

Hallo Gazelle,
danke für deine PN.

Mit einem Schaschlik Stab wird man bei einem 2 mm V2 wenig Erfolg haben.
Außer man bringt diesen auf ein Maß unter 2 mm Durchmesser.

Vermutlich ist dein PTFE Röhrchen auch geschädigt.
Es Bestehet vielleicht die Möglichkeit, das Ding etwas zu Richten und umgekehrt wieder zu Verbauen.

Tipp:
Man sollte alles sofern möglich, im heißen Zustand Handtieren, dann ist der Kunststoff weicher als das Messing.
Ich nehme einen Spiralbohrer 1,5 mm und spanne diesen in einen Handbohrer um schonend zu arbeiten.

Hier sind zwei Artikel von mir über das V2.
viewtopic.php?p=14947#p14947
viewtopic.php?p=18740#p18740

Gelegentlich biete ich auch einen Überhol Service an.
Ich lasse mir das natürlich gut bezahlen,
jedoch gehe ich bald in den Urlaub. :-)

Solltest du trotzdem interessiert sein, dann alles weiter per PN.
Ansonsten gebe ich hier gerne Auskunft, solange ich noch da bin.

LG AtlonXP


Zurück zu „Extruder“