Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #1 von wim kuijpers » Fr 1. Mär 2019, 12:49

Hello liebe Freunde, ich habe keine Beitrag mehr geliefert seit Mai 2017, und dass kommt von ein problemloses leben. Aber jetzt ist das zu Ende . Der Printer druckt nichts mehr. Nach dem ersten Schicht kommt nichts mehr aus die Duse.

Erst die Daten:

Drucker is die RF1000
Modifikation ist die extruder E3D-V6
Ich lese auf dem Drucker V.091.48, das ist die FW version ?
Er hat gut gedruckt für etwa 100 std.
Heatbed-Scan war erfolgreich.
Duse 0,4 mm.
Erste Layer 0,4 mm, folgende Layer 0,3 mm
Temperatur für alle Layer: Bed 85 C, Duse 200 C
Luefter Aktiv 100 %
Material PLA 2.85 mm von http://www.real-filament.com
2.85 mm angegeben nach eigen Ermittlung.
Flow 200 % angegeben in slicer Cura



IMG_0513.JPG

IMG_0514.JPG


Zwei Bilder von das letzte Versuch. Einmal die Bottom, eimal der Topf.

Vorher hat es alles gut gelaufen, aber ich habe niemals mit Oel gearbeitet. PeterKa hat geschrieben dass das fuer 100 bis 150 std notwendig ist ? :weinen:

Ich hoffe das jemand mich helfen kann. Ich entschuldig fuer die Fehler ins Deutch

Gruss von Wim Kuijpers, Niederlande.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #2 von Digibike » Fr 1. Mär 2019, 14:21

Hallo,

schön, wieder von Ihnen zu hören! Wenn auch der Anlass nicht schön ist...
Das Beölen senkt die innere Reibung und verhindert ein Ablagern an der Düsenwand.
Ist hilfreich und funktioniert, aber da ist weniger mehr... Wenn zu früh zu viel
beölt wird, wird das Druckbett verschmiert, was für die Haftung kontraproduktiv ist.
Die FW ist aber schon sehr betagt. Selbst die Stable ist mittlerweile bei 1.39. Solltest
wirklich mal zumindest die neueste Stable aufspielen, da bei den vorherigen Versionen
doch noch etliche Bugs vorhanden waren/sind.
PLA und 85 Grad Betttemperatur? Das Zeug ist da ja noch Weich wie Schokolade in der
prallen Sonne...?! Warum so hoch? PLA braucht, unter günstigen Vorraussetzungen, gar
kein beheiztes Bett - aber dann brauchts Hafthilfen. Aber mit 60 Grad sollte man eigentlich
gut klar kommen. Oder hast du die Orginale Barackfliese drauf (weiße Keramikplatte)?
Wenn ja, würde ich eher Bluetape draufziehen oder deine DDP.
Wie schnell druckst du den den ersten Layer und läuft der Lüfter vom Start weg schon
mit 100%? Vermute ja, oder? Damit versuchst, die zu hohe Betttemperatur zu kompensieren, oder?
Wie hoch sind den die Digits vor dem Druckstart und während des ersten Layers?
Läuft der Extruderlüfter mit? Der E3D ist ja, meines Wissens, ein Metallhotend und muß
zwangsgekühlt werden...
Was mich allerdings stutzig macht: 0,4er Düse und Layerhöhe 0,4 mm? Ist das ein Schreibfehler?
Und 200% Flow? Versuchst du da das kontinuierliche Abmagern zu kompensieren? Das Ritzel müßte
da ja schon massiv ins Filament "Fräsen".

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #3 von wim kuijpers » Fr 1. Mär 2019, 21:55

Danke fur das schnelle Bericht !

Ich will versuchen eine modernere Version der FW zu laden.
Vorher habe ich eine Film von Filafarm (http://www.filafarm.com) verwendet als haftmittel. Das wirkt nicht mehr und jetzt nehme ich ein spray von Dimafix. Wirkt sehr gut aber braucht eine Bett Temperatur von 85 gr.
Die Druckschnellheit ist 17,5 mm/s für den ersten Layer, Lüfter 0% ersten Layer; danach 25 mm/s und Lüfter 100%.
Digits vor dem Druckstart -1000, wahrend des ersten Layers etwa 1500 bis 2000.
Das Metallhotend wird zwangsgekühlt.
Auf weitere Fragen ist das Antwort: kein Schreibfehler, und "ja" auf die 200% Flowfrage.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #4 von Digibike » Sa 2. Mär 2019, 10:44

Du druckst also mit erstem Layer 0,4 mm hohen Layer mit 0,4 mm Düse - einfach gesagt, du versuchst einen Raft zu drucken um die Unebenheit im Bett auszugleichen, oder? Kann die Mod-FW mittlerweile eleganter... ;-)
Hast du deine Düse schonmal gereinigt? Einfach aufheizen auf Drucktemperatur, 2 min. Köcheln lassen. Dann Filament vorschieben, dass es aus der Düse kommt - braucht nicht viel sein, muß nur vorn in der Düse ankommen. Dann Extruder wieder auf 85 Grad runterkühlen lassen und bei erreichen der 85 Grad, dass Filament raus ziehen. Nicht überrascht sein - wird schwer gehen, da das PLA a) in der Übergangszone ja breit gedrückt wird und b) das PLA sehr klebrig bei der Temperatur ist und folglich alles mit nimmt.
Damit ist, wenn die Düsenöffnung nicht auch verstopft ist, normalerweise dein Hotend soweit wieder sauber. Aber von den Digits her dürfte es eigentlich gar nicht groß verstopft sein. 2500 bis 3000 Digits sind soweit ok.
Wie sieht den dein Filament am Ritzel aus? Da entsteht doch eine Kerbung, oder? Die 200% machen mich nämlich sehr stutzig. Das ist definitv nicht normal, wenn der Filamentdurchmesser korrekt ist. Du druckst extrem langsam - gut für die Haftung, vermute ich mal. Hat aber auch den Grund, dass es etwas zu kühl für das Material ist, oder? Zumindest, wenn du versuchst, soviel Material im ersten Layer durch die kleine Bohrung zu quetschen! Du bist bei 100% der Layerhöhe bezogen auf Düsenöffnung. Normalerweise druckt man ca. 60% als max. - ist so ´ne grobe Faustregel... Wenn du ersten Layer auf 210 Grad gehst und und 0,25 mm wird das vermutlich schon besser...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #5 von wim kuijpers » Sa 2. Mär 2019, 14:59

Christian, ich bin Jett beschäftigt mit die Installation einer modifizierten FW.

Vielen dank für die weitere Hinweise

Bye, Wim Kuijpers

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #6 von Digibike » Sa 2. Mär 2019, 22:41

Kp, aber dran denken, dass sich ein paar Befehle in der Startsequenz ändern... ;-)
Einfach oben in der Wiki mal ab M3000 Aufwärts schauen. Die ersten Befehle entfallen
da und werden durch andere Ersetzt. Mußt du eventuell in deiner Startsequenz im
Slicer dann ändern.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 2190
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 785 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #7 von Nibbels » Sa 2. Mär 2019, 23:18

Für die Mod-Firmware:
Nach der Installation:
Wenn du ein E3Dv6 eingebaut hast stelle in dem Menü zuerst den Sensor auf Type8=E3D.
Mache anschließend für den Extruder einen PID-Autotune übers Drucker-Menü. (Die Doku ist nicht fertig, aber etwas steht drin:
wiki/index.php/PID_Autotune )

Dann einmal Configuration->ZCalibration->ScanPLA um eine Kompensationsmatrix für dein Heizbett zu erfassen. Da ist dann das Offset schon drin.
Also das Z-Offset erstmal auf 0 belassen. M3006 S0 (wiki/index.php/GCodes#M3006_-_Manueller.2FStatischer_Z-Offset / Früher war das M3004)

;--------------------------------------
; Start Code T0-only header
;--------------------------------------
G28 ; home all axes
G92 E0 ; Filamentwegreset
M3001 ; activate Z-Compensation
M3909 P3000; activate SensiblePressure
M3912 S100 P4500 I2 ; Altes Filament und Luft in Duese ausstossen

;--------------------------------------
; End Code T0-only header
;--------------------------------------
M104 S0 T0 ; turn off left extruder 1
M104 S0 T1 ; turn off right extruder 2
M140 S0 ; turn off heat bed
M3079 ; output the object

wiki/index.php/Gcodes#M3909_-_SenseOffset_konfigurieren_und_aktivieren
wiki/index.php/Gcodes#M3912_-_Automatische_Startmade

LG
RF2000
Firmware Mod 1.43.99.Mod

Bitte 1.42.17 bis 1.42.21 meiden!
SD-Druck mit der Community-FW aktuell meiden.

wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #8 von wim kuijpers » Di 5. Mär 2019, 15:39

Dass umsteigen auf eine neue Version de FW gelingt noch nicht. Ich habe ein Mac computer und finde noch nicht den Weg in Arduino software. Ich will zuerst versuchen die andere Probleme zu beseitigen.

Grusse ,
Wim K

wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #9 von wim kuijpers » Fr 8. Mär 2019, 14:25

Ich habe jetzt festgestellt das das Problem wahrscheinlich vom Extruder herkommt. Wann ich mit der Hand das Filament zuführe dann fliesst es gut aus dem Duse, nach einige cm Filamentzufuhr geht es schnell schwerer F > 5000 digits und bald nichts mehr aus die Duse. Ich habe Mehrmahl neues Filament eingebracht und immer dasselbe. Ich habe dann 3 x ein 'cold pull' gemacht mit Resultat wie im Photo:



Es fehlt mir eine Interpretation. Die 'cold pull' hilft mich nichts.Kann jemand mich helfen ?


WimK
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

wim kuijpers
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: So 14. Aug 2016, 14:45
Wohnort: Woudrichem
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder nimmt kein Filament mehr ein

Beitrag #10 von wim kuijpers » Fr 8. Mär 2019, 14:31

Die "cold pull ist ausgeführt worden wie Digibike hat vorgeschlagen.

WimK


Zurück zu „Extruder“