Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #21 von Nibbels » Fr 27. Okt 2017, 12:59

PeterKa hat geschrieben:So der Drucker ist fertig. HBS PLA, also das vorgefertigte Programm ist jetzt völlig problemlos gelaufen. Bisher hat er noch kein PLA in den Kocher bekommen.. Ich bin sehr neugierig wie das Kaugummitestprogramm von Nibbels funktioniert. Das steht jetzt auf der Agenda. Ich erhoffe mir davon konkrete Hinweise auf die optimale Temperatur.. errmmm also... wenn ich den wissenschafltichen Exkurs darüber richtig interpretiert habe ;)

PeterKa


KaugummiTestprogramm :D

Du wirst das SenseOffset meinen, um das Bett bei zu hohen Digits runterzuregeln?
Solltest du dir Filament-Digramme erstellen wollen, achte drauf, dass du 1.37w4 oder höher geflashed hast. Ich habe bei der Diagrammfunktion die letzten Tage was repariert. Die schreibt nun die Logfiles auf SD und eine "Minimalgeschwindigkeitsbeschränkung" ist wieder raus, die über einen Patch von Repetier in die Firmware reingekommen war.

LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod

PeterKa
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 404
Registriert: So 7. Feb 2016, 11:04
Wohnort: Rinteln
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #22 von PeterKa » Fr 27. Okt 2017, 13:42

Ok dann werde ich den Kaugummiexkurs noch etwas verschieben und versuche rauszufinden was da sein könnte, oder eben auch nicht. Möglicherweise hatte ja dase EEProm Reset das Problem behoben ohne daß ich es bemerkt hatte. Ich tüftel mal. Die Gelegenheit ist günstig, weil der Extruder noch kein Plastik gesehen hat und daher keine Kokelreste irgend wetwas verhageln können.

PeterKa

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #23 von Nibbels » Fr 27. Okt 2017, 13:59

Super :)

Danke schonmal! Generell, wenns komplizierter wird, müssen wir auch hier nicht alles zutexten, PN und Telefon wäre meist spontan möglich ;)

LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod

Benutzeravatar
AtlonXP
Student des 3D-Drucks
Student des 3D-Drucks
Beiträge: 745
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #24 von AtlonXP » Fr 27. Okt 2017, 14:19

Ich lese gern mit! :-)

PeterKa
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 404
Registriert: So 7. Feb 2016, 11:04
Wohnort: Rinteln
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #25 von PeterKa » Fr 27. Okt 2017, 14:46

Errmm Nibbels.... ist mir ja peinlich, aber W4 und w5 compilieren nicht mit dem RF1000 Motherboard.

"EXT1_PID_INTEGRAL_DRIVE_MIN' was not declared in this scope."

Die Ursache ist "EXT1_HOTEND_TYPE" das es nicht gibt beim RF1000, aber explizit abgefragt wird.

Ich will in Deinem Code nicht rumfrickeln, musste selber machen. Wäre ein Fall für PN .. Solange mache ich mit der W3 weiter, die ist Kaugummifähig und von gestern morgen.

PeterKa

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #26 von Nibbels » Fr 27. Okt 2017, 15:12

Oh, ich schaus mir sofort an :)

Ausrede: Ist ja noch die development ^^.

LG

EDIT: https://github.com/Nibbels/Repetier-Fir ... 15233d288a
Fixed
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #27 von Nibbels » Fr 27. Okt 2017, 15:26

Solltest du Testflashen:
https://github.com/Nibbels/Repetier-Fir ... 000.h#L351
Wenn du genau dort statt -1 den X19 einträgst:

Code: Alles auswählen

/** \brief The extruder cooler is a fan to cool the extruder when it is heating. If you turn the etxruder on, the fan goes on. */
#define EXT0_EXTRUDER_COOLER_PIN            -1


zu

Code: Alles auswählen

/** \brief The extruder cooler is a fan to cool the extruder when it is heating. If you turn the etxruder on, the fan goes on. */
#define EXT0_EXTRUDER_COOLER_PIN            CASE_LIGHT_PIN
oder

Code: Alles auswählen

/** \brief The extruder cooler is a fan to cool the extruder when it is heating. If you turn the etxruder on, the fan goes on. */
#define EXT0_EXTRUDER_COOLER_PIN            25


-> https://github.com/Nibbels/Repetier-Fir ... er.cpp#L90
-> https://github.com/Nibbels/Repetier-Fir ... L.cpp#L968
-> https://github.com/Nibbels/Repetier-Fir ... .cpp#L1008

Läuft dann dein Extruderkühler ohne deinen Patch?

Bezieht sich vermutlich auf

Code: Alles auswählen

/** \brief for each extruder, fan will stay on until extruder temperature is below this value */
#define EXTRUDER_FAN_COOL_TEMP              50


LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod

PeterKa
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 404
Registriert: So 7. Feb 2016, 11:04
Wohnort: Rinteln
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #28 von PeterKa » Fr 27. Okt 2017, 16:31

Ja, das funktioniert ziemlich genau so wie mein Code. Allerdings reagiert we nicht auf die FAN_COOL_TEMP, das schaue ich nochmal nach.

Ich habe noch nicht endgültig herausgefunden was mit dem Tuning los ist, die Werte sind jetzt sehr ähnlich. Aber es gibt Unterschiede die beim Tuning passieren. Während das Tunung aus dem Menu sauber nach 10 vollen Zyklen beendet, bricht das Tuning per GCode vorher ab. Es sieht fast so aus, als ob da ein Timer zuschlägt und das Tuning vorzeitig beendet. Das wäre natürlich ein hochkomplexes Problem, das ich mir nicht unbedingt antun will. Sprich gibt es ein Teitfenster, in welchem ein GCODE Befehl angearbeitet sein muß ? So sieht es jedenfalls aus. Na ja, ich kann nun meine Änderungen verwerfen, das hat auch sein Gute :)

PeterKa

PeterKa
Themenstarter
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 404
Registriert: So 7. Feb 2016, 11:04
Wohnort: Rinteln
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #29 von PeterKa » Fr 27. Okt 2017, 17:52

So ich will nur noch kurz bestätigen, daß folgender Code

#define EXT0_EXTRUDER_COOLER_PIN 25
#define EXTRUDER_FAN_COOL_TEMP 50

dazu führt, daß am X19 24 Volt liegen, wenn die gemessene Extrudertemperatur größer ist als 50 Grad Celsius und 0 Volt, wenn sie kleiner ist als 50 Grad.

Das ist exakt was ich auch programmiert hatte... aber eleganter..

PeterKa

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Mein Umbau auf Ganzmetallhotend

Beitrag #30 von Nibbels » Fr 27. Okt 2017, 20:52

Sauber! Echt cool, dass das Feature mit dem Extruderlüfter funktioniert.

PeterKa hat geschrieben:Ich habe noch nicht endgültig herausgefunden was mit dem Tuning los ist, die Werte sind jetzt sehr ähnlich. Aber es gibt Unterschiede die beim Tuning passieren. Während das Tunung aus dem Menu sauber nach 10 vollen Zyklen beendet, bricht das Tuning per GCode vorher ab. Es sieht fast so aus, als ob da ein Timer zuschlägt und das Tuning vorzeitig beendet.


Du hast in den GCODE nicht R10 eingefügt, nehme ich an?

Wenn das Tuning exakt nach 5 Zyklen abbricht, ist der Fall für mich klar.
Kann das sein?
In dem Fall würde ich die Standardeinstellung auf 10 anheben. Ich wollte da früher nicht rütteln, weil das beim Classic-PID früher immer genau so eingestellt war : ich fands nur nicht ideal.

LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste