Umbau E3D Titan Extruder

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1020
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #31 von hal4822 » Sa 7. Okt 2017, 07:44

Maggo-3 hat geschrieben:...Oder bin ich wie erwähnt nur zu doof die zu finden?

Grüße
Marco


Thingiverse war m.E. quasi eine Hausmarke von Makerbot, aber unter dem Suchwort "RF 1000" findet man viel -
und zwar so präsentiert, dass man auf einen Blick sieht, worum es geht : https://www.thingiverse.com/search/page ... 8677501f8a

Habe nur den Verdacht, dass da unter völlig anderen Nicknames veröffentlicht wird (oder eben garnicht). Manche kann man aber an den Fehlern erkennen :
z-stop.png

Da nützt es dann halt auch nichts, wenn man nicht doof ist :grins:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 199
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #32 von Maggo-3 » Sa 7. Okt 2017, 13:18

Auf Thingiverse bin ich auch sehr oft unterwegs und schaue da auch ab und an nach Neuigkeiten zum RF1000.
Aber unter anderem zum e3d Titan Umbau konnte ich da noch keine Dateien finden.

Grüße
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1020
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #33 von hal4822 » Sa 7. Okt 2017, 14:44

Maggo-3 hat geschrieben:Aber unter anderem zum e3d Titan Umbau konnte ich da noch keine Dateien finden.

Grüße


https://www.thingiverse.com/search/page ... 8ca6db164b

So richtig überzeugend ist die Suchfunktion dort ja nicht, und deshalb würde ich auch nicht behaupten, dass es e3d Titan - Umbauten für den RF1000 gibt. Die Frage wäre halt, warum gibt es die hier und nicht dort ?

Aber für den e3d Titan gibt´s ´ne Menge.

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 586 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #34 von Nibbels » Sa 7. Okt 2017, 16:27

Notfalls: (Schon oft verlinkt:) Unsere RF2000/RF1000 Extruder- und Hotendsammlung
https://cad.onshape.com/documents/58c1b ... 4269ebd665
Da kann man sich die Extruder und Hotends anklicken und die Teile direkt rausziehen.

(Wer Verbesserungen, Fehler oder Maßfehler findet, bitte melden ;) )
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.42.17.Mod

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 199
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #35 von Maggo-3 » Sa 7. Okt 2017, 20:29

Wow, das ist ja echt super.
Da ist ja wirklich alles dabei was man irgendwie gebrauchen kann ;)

Nun dann müsste ich ja nur noch wissen was ich bei dem neuen Stepper dann beachten muss und darauf warten dass der Titan endlich kommt ;)
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 586 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #36 von Nibbels » Sa 7. Okt 2017, 21:04

Du kannst mit dem Mod die Ampere ja einfach am Drucker einstellen :)
Menü -> Configuration -> Stepper -> I_e0 -> Stromwert
https://e3d-online.com/nema17-12-7n-cm- ... or-d-shaft
Da steht 1.4Ampere.

Also irgendwas unter "Wert=88" einstellen, denn das sind nach Rechnung 1,4A, was dir in der Mod-Firmware auch angezeigt wird.
Wenn der Stepper hoch pfeift oder die Kraft >12000 digits erzeugen kann würde ich (Meine persönliche Strategie wegen Lärm, Stromverbrauch, Wärme, Dehnmessstreifenschutz) weiter runter gehen, bis der noch ca. 12000 schiebt, bevor der Stepper überspringt.

LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.42.17.Mod

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 199
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #37 von Maggo-3 » Sa 7. Okt 2017, 22:07

Guter Hinweis. Vielen Dank.
Dann habe ich ja erst einmal einen Richtwert.
Und wie sieht es mit der Pinbelegung des E3D Steppers im Vergleich zur Conrad Version aus?
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 199
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #38 von Maggo-3 » Fr 20. Okt 2017, 21:15

Also ich möchte hier nun auch noch einmal von meinen Updates berichten.
Ich drucke jetzt schon mehrere Tage mit dem Titan und bin durchweg sehr zufrieden.
Heute habe ich mir dann zusätzlich noch die neuste Version der Mod Firmware aufgeladen.
Die Druckergebnisse sind super, die Montierbarkeit ist gut, Filamentwechsel funktionieren super und auch meine Digits Werte sind stark gesunken.
Zudem ist die Bauteilkühlung mit dem Radiallüfter ein Traum.

2 Probleme haben sich aber bei mir aktuell ergeben:

Zum einen bin ich mit meinen Retract Einstellungen nicht sonderlich zufrieden.
Aktuell fahre ich 1,5mm Retract bei 30mm/s.
Coasting und Wiping sind aktiviert.
0,1mm negative Restart Distance.
Trotzdem habe ich noch vereinzelnd kleine Fäden und Blobs. Und das obwohl für den e3dv6 mit Microswiss eigentlich 0,5mm Retract reichen sollte.
Zudem fängt er dann an in Layer, bei denen viel Retract gefahren werden muss die Oberflächen an den Startpunken nicht mehr ganz sauber zu füllen.
Manchmal macht sich das dann sogar an den äußersten Layern noch bemerkbar.
Wie sind hier denn eure Einstellungen mit der Konfiguration?

Zum anderen wollte ich mir heute zusätzlich den Stepper von e3d montieren.
Nachdem ich diesen erst einmal umpolen musste, sodass er sich nicht rückwärts dreht konnte ich mit diesem leider nicht arbeiten und habe deshalb wieder den Renkforce Stepper verbaut.
Der Grund war, dass ich den Stepper ziemlich einfach zu Schrittverlusten zwingen konnte, wenn ich das Filament etwas festgehalten habe.
Selbst beim Extrudieren ins freie ist der Stepper sehr oft übergesprungen.
Dass ich den Strom des Steppers bis ins Maximum hochgedreht habe hat da dann leider auch nicht geholfen.
Deshalb ist er direkt wieder rausgeflogen.
Laut e3d braucht der Stepper 1,4A/Phase. Bedeutet das, dass er insgesamt 2,8A braucht?
Hat den außer mir noch jemand diesen Steper ausprobiert?

Hier noch ein Bild wie es bei mir aktuell aussieht:
IMG_9887.jpg

(Bitte nicht vom Druckbett irritieren lassen, da habe ich gerade etwas mit PVA Filament herum experimentiert)


Grüße
Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1509
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #39 von rf1k_mjh11 » Sa 28. Okt 2017, 12:39

Hallo Marco/Maggo-3,
Maggo-3 hat geschrieben:Zudem fängt er dann an in Layer, bei denen viel Retract gefahren werden muss die Oberflächen an den Startpunken nicht mehr ganz sauber zu füllen.
Meine Vermutung ist:
Maggo-3 hat geschrieben:0,1mm negative Restart Distance.
Der Wert kommt mir recht hoch vor. Damit sagst du, der Drucker soll sich die ersten 7mm³ an Material sparen (=D²*Pi/4*Länge, bei einem Filamentdurchmesser von 3mm (bzw. 2.4mm³ mit 1.75-er Material)). Das entspricht einer Raupenlänge von 5.5mm (frei extrudiert, mit 0.5mm Düse und 3-er Material). Eine deutlich größere Länge kommt zusammen, wenn du geringe Layerhöhen fährst. Beispielsweise, bei 0.2mm Layerhöhe und 0.6mm Raupenbreite, sind es 58mm!! Raupenlänge, die dir dann bei 3mm Filament abgehen, bzw. immer noch 20mm!! mit 1.75-er Filament. Ich schlage vor, mindestens eine oder zwei Nullen nach dem Komma, und noch vor der Eins, unterzubringen, oder den Wert gar auf Null zu stellen.

Dass immer noch Fäden erscheinen könnte (nicht muss) von der Geschwindigkeit des Retracts kommen.
Maggo-3 hat geschrieben:Aktuell fahre ich 1,5mm Retract bei 30mm/s.
Ich selbst habe 80mm/s eingestellt. Mit deiner Untersetzung von 3:1 wird der Schrittmotor dann natürlich drei mal so schnell drehen müssen, was sich vermutlich akustisch bemerkbar machen wird.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 199
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Umbau E3D Titan Extruder

Beitrag #40 von Maggo-3 » Sa 28. Okt 2017, 18:06

Vielen Dank für das Feedback.

Dass Die extra Restart Distance so eine große Rolle spielt ist einem eigentlich gar nicht so sehr bewusst, wenn man sich nicht mal genauer damit befasst. Deshalb vielen Dank für den Hinweis hierzu.
Da der Retract bei mir in den letzten Tagen immer schlechter funktioniert hat und auch die Aussenflächen begonnen haben unsauber und wellig zu werden probiere ich das nun mal so aus.

Ich starte jetzt noch einmal einen kleinen Druck bei dem sehr viel Retract benötigt wird und schaue mir mal die Ergebnisse an und vergleiche dies mit den Ergebnissen mit den alten Einstellungen.
Was dabei herauskommt werde ich dann hier posten.

So habe ich jetzt folgendes eingestellt:
Retraction Distance: 1,5mm
Extra Restart Distance: -0,01mm (weniger lässt sich nicht einstellen)
Retraction vertical Lift: 0mm
Retraction Speed: 80mm/s
Coasting Distance: Off
Wipe Distance: Off


Grüße
Marco
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter


Zurück zu „Extruder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste