rf1000 stoppt drucken

Hier gehts um die Linearführungen und alternativen des RF1000. Hier kann auch die Stabilität des Druckers diskutiert werden.
SeveralPrint
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:30
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 5 Mal

rf1000 stoppt drucken

Beitrag #1 von SeveralPrint » Mo 6. Jan 2020, 10:22

Hallo Leute, ich brauche mal wieder eure Hilfe hier.

Ich drucke schon regelmäßig aber hab den Drucker jetzt nicht sehr lange deswegen wollte ich mal fragen ob es normal ist oder was es bedeuten kann wenn der Drucker mitten während des Druckprozess einfach mal für knapp 1,5 bis 2 Sekunden nichts macht einfach stehen bleibt und danach weiter druckt. Also es sind wirklich nur ganz kurze Pausen im Sekunden Bereich. Was kann das bedeuten?

liebe grüße
Drucker: Renkforce RF1000
FW:
Slicer: Simplify3D 4.1.2

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2083
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #2 von Digibike » Mo 6. Jan 2020, 10:40

Hab ich schonmal gehört... Welcher Drucker mit welcher FW-Version hast du den?

Ich bekenn mich schuldig, weil ich selber es ja nicht habe, sondern den Verweis auf die Hilfsliste, aber man könnte sich viel Arbeit und Nachfragen sparen, indem man in der Signatur Drucker, FW-Version und Umbauten/Besonderheiten sowie verwendeten Slicer rein schreibt. Dann wird das bei jedem Kommentar/Anfrage automatisch eingeblendet... Einfach oben rechts auf deinen Namen klicken und dort den Reiter raussuchen und ändern - muß man nicht, aber erleichtert doch einiges, da die Fragen bei Problemen so oder so immer wieder hoch kommen... ;-)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

SeveralPrint
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:30
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #3 von SeveralPrint » Mo 6. Jan 2020, 11:00

Hallo ich habe nun meine Signatur geupdatet, aber ich kann die Firmware Version meines Drucker nicht einsehen, bzw. wo kann ich diese am Rechner sehen? Am Rechner deshalb weil mein Display nur blau leuchtet aber leider nichts anzeigt. Ich denke es ist defekt.

Ach und ich habe eine Anleitung zum Firmwareupdate von dir auf dieser Seite gefunden, soll ich der Anleitung einfach folgen und meine FW aktualisieren?
Noch eine Frage, da du ja schon eine zip Datei in dieser Anleitung viewtopic.php?t=68 angehängt hast wo die Firmware drauf ist, ist diese dann nicht veraltet, da der Eintrag ja aus dem Jahr 2014 ist. Oder aktualisierst du die Firmware Datei in diesem Thread auch regelmäßig?

liebe grüße
Drucker: Renkforce RF1000
FW:
Slicer: Simplify3D 4.1.2

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1671
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #4 von AtlonXP » Mo 6. Jan 2020, 13:01

Hallo SeveralPrint,
du solltest zuerst dein Display reparieren,
bevor du ein FW Update machen möchtest.

Wenn du deinem Drucker mit S3D über USB den G- Code sendest,
sind die Aussetzer leider normal.

Das Problem ist S3D:
Die Slicer Vorschau von S3D verbrät zu viele Systemressourcen von Windows.
Nicht mal die fetteste EDV kommt damit klar!
Benutze hier die Suchfunktion USB Pause (n).

LG AtlonXP

SeveralPrint
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:30
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #5 von SeveralPrint » Mo 6. Jan 2020, 13:11

Das scheint hilfreich zu sein ich werde mir die Suchfunktion zu nutze machen. Danke.
Drucker: Renkforce RF1000
FW:
Slicer: Simplify3D 4.1.2

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2083
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #6 von Digibike » Mo 6. Jan 2020, 13:39

Ob es das ist, kannst du auch leicht rausfinden: Du kannst mit Simplify den Gcode generieren und abspeichern und in Reptier dann reinladen und an den Drucker schicken. Dann sollte der selbe Gcode ohne Pausen abgearbeitet werden.
Aber super, dass du das gleich geändert hast - das grenzt die Ursachen gleich immens ein... Mal sehen, ob Sie im Frühjahr mit dem "großen" Update bei Simplify das ganze auch etwas abgespeckt haben, damit auch "normale" Rechner als "Steuerkonsole" für den Drucker über Simplify taugen...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 1671
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #7 von AtlonXP » Mo 6. Jan 2020, 17:22

Digibike hat geschrieben:Mal sehen, ob Sie im Frühjahr mit dem "großen" Update bei Simplify das ganze auch etwas abgespeckt haben, damit auch "normale" Rechner als "Steuerkonsole" für den Drucker über Simplify taugen...


@Christian, kein Rechner schafft das…
Bei mir hängt ein Ryzen7 2700X dran, mit 64 GB Hauptspeicher
und selbst der geht in die Knie.
Vielleicht wäre das Verhalten unter Linux besser.

So neben bei, mein Vertrauen in das S3D Team, ist nicht sehr groß…

LG AtlonXP

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 407
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: rf1000 stoppt drucken

Beitrag #8 von Wessix » Mo 6. Jan 2020, 17:31

Ich empfehle z.B. einen Raspberry Pi als Druckerserver, der stellt dann eine Weboberfläche z.B. mit dem kostenlosen Octoprint bereit und macht nichts anderes als den Drucke mit GCODES passend zu Füttern. Dann kann der Drucker mit dem Druckerserver auch irgendwoanders stehen solange Netzwerk vorhanden, oder man baut ein Display mit Touchbedienung darn, dann wäre selbst das nicht nötig. Prinzipiell bin ich der Meinung ist es nicht gut während eines Druckes an irgendwelchen Einstellungen was zu ändern. Klar als Anfänger justiert man hier und da gerne mal etwas nach und probiert, aber eigentlich muss vor Druckbeginn klar sein wann was wie und wo eingestellt zu sein hat.
Auch lange/schlechte USB Kabel waren in der Vergangenheit wohl mal für solche Probleme mitverantwortlich.

Die Community Firmware kann ich Dir nur ans Herz legen, offiziell empfehlen geht leider nicht, da Conrad uns da leider nie unterstützt hat, aber meiner Erfahrung nach ist sie sooooooooooooooooooooo viel besser :-)
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00


Zurück zu „Führungen“