Hallo aus Süddeutschland!

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Süddeutschland!

Beitrag #11 von hal4822 » Di 30. Okt 2018, 09:07

zero K hat geschrieben:Ein Projekt wie dem im Link Dargestellten ist mir eindeutig zu hoch.
...
Ein Umbau ist unter Umständen schwieriger zu realisieren als ein Neubau.
...

Gruß zero K


Der Text zum Projekt ist recht lang und mit vielen Videos und Abbildungen ergänzt, sodass eine wesentliche Anmerkung des Autors vielleicht übersehen wird :
"Daher ist das Förderbandmodul so konzipiert, dass es leicht mit anderen 3D-Druckern integriert werden kann. Alle Komponenten des Fördermoduls können in 3D gedruckt werden. Bei der verwendeten Elektronik handelt es sich ausschließlich um eine Standard-3D-Druckelektronik. Das bedeutet, dass jeder, der einen Opensource-3D-Drucker besitzt, seine Maschine mit diesem Mechanismus nachrüsten kann".

Ob jetzt so ein Klotz wie der RF1000 auch dazu taugt sei dahingestellt. Man kann ja auch klein anfangen, wenn man einen RF100 besitzt.
Ideen dazu sollten dann aber an der richtigen Stelle im Forum platziert werden.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Süddeutschland!

Beitrag #12 von hal4822 » Di 30. Okt 2018, 16:28

hal4822 hat geschrieben:Ideen dazu sollten dann aber an der richtigen Stelle im Forum platziert werden.


Da dieser Platz im Forum eine besondere Anziehungskraft für Gemütsmenschen hat, für die ein Winke-Emoji schon DIE Erfüllung bedeutet, möchte ich noch kurz vor der Resignation darauf hinweisen, dass das zuvor vorgestellte Projekt eines Druckers mit quasi unendlichem Bauraum in Y-Richtung (wenn´s nicht x ist) durchaus diskussionswürdig ist.
Ich würde z.B. das überdimensionierte rechte Lager in Frage stellen. Links scheint die ganze Last der Rollenspannung auf dem Lager des Steppers zu liegen.
Ob das lange gut geht ?
Immerhin gibt es im Forum berichte über Stepper, die schon bei weit geringerer Belastung verreckt sind.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Süddeutschland!

Beitrag #13 von hal4822 » Do 1. Nov 2018, 15:12

Nur der Vollständigkeit halber sei nachgetragen, dass das oben genannte Projekt leider nicht mehr als die Videos zu bieten hat. Es gibt aber viele gleichartige Projekte - die meisten wohl mit dem Hyper Cube. Ist aber eh Wurscht, wenn´s eh niemanden interessiert.


Zurück zu „Vorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste