RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
NetZer0
Themenstarter
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 18:50
Wohnort: Hamburg

RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #1 von NetZer0 » Mo 7. Mai 2018, 18:52

Hallo zusammen,

ich bin 3D-Druck-Einsteiger und plane, mir eventuell den RF-100 zuzulegen. Wäre das Gerät mit Einhausung Eurer Meinung nach leise genug, um es in einem Wohn-, Arbeits- und Schlafraum zu betreiben? Ich habe mir diverse Videos ohne Einhausung angeschaut und da macht er ja schon ganz schön Krach. 50 dB ohne Einhausung und 30 dB mit Einhausung habe ich irgendwo gelesen.

Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße
NetZer0

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1663
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #2 von Digibike » Mo 7. Mai 2018, 20:58

NetZer0 hat geschrieben:...ich bin 3D-Druck-Einsteiger und plane, mir eventuell den RF-100 zuzulegen. Wäre das Gerät mit Einhausung Eurer Meinung nach leise genug, um es in einem Wohn-, Arbeits- und Schlafraum zu betreiben? Ich habe mir diverse Videos ohne Einhausung angeschaut und da macht er ja schon ganz schön Krach. 50 dB ohne Einhausung und 30 dB mit Einhausung habe ich irgendwo gelesen.

Was meint Ihr dazu?

Erstmal ein herzliches Willkomen bei uns!
Du weißt aber schon, dass ein 3D Drucker auch "Ausdünstungen", die je nach Material mehr oder minder Intensiv Riechen und nicht unbedingt als Gesundheitsförderlich gelten, verursacht?
Lärm, in dieser Größenordnung, ist eine Art der Verschmutzung die auf Dauer zusetzt, Smog ist eine die recht schnell zusetzen kann... Ein Keller und ein Raspberry mit Cam wäre, um Ihn auch im Betrieb beobachten und Eingreifen zu können, vermutlich gesünder, leiser und vermutlich für Lebensgefährtin/Kinder usw.
akzeptabler und genauso imposant... Und man kann sogar von der Arbeit aus "eingreifen", wenn´s den sein muß... :zwinkern:
Falls es die Räumlichen Gegenheiten hergeben. Ansonsten würde ich sowieso Einhausen und auch über eine Absaugung/Filter nachdenken - vor allem im Schlafzimmer...!!!
Nur so als Tip, nicht das jemand Probleme mit den Lungen irgendwann bekommt oder sonstiges...

Gruß, Christian

Benutzeravatar
Nibbels
Developer
Developer
Beiträge: 1770
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 17:01
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #3 von Nibbels » Di 8. Mai 2018, 09:09

Ich habe den Drucker wegen den möglichen Gerüchen, Kondensaten und Feinstäuben an unseren stillgelegten Kamin angeschlossen.
Einhausung, 120mm PC Lüfter und Baumarktschlauch zum Kamin. Das ist im Sommer schon perfekt, doch im Winter habe ich noch eine Klappe gebraucht.

Der Lärm ist für mich zweitrangig.

Wieviel und was du in die Luft abgibst wird dir kaum jemand genau sagen können. Es gibt aber Gründe, warum vielbenutzte Laserdrucker und Raucher aus Büros verbannt wurden.

Es kommt natürlich auch darauf an, was du druckst und wie heiß.
Bei PLA haben viele weniger Bedenken, ich habe aber auch schon kritische Stimmen gehört/ gelesen.
Dass ABS Feinstäube und unangenehme Gerüche produzieren kann wird oft beschrieben. Daran habe ich keine Zweifel mehr.
PETG produziert so ein weißes Pulver, wenn man es leicht über Temperatur druckt. Das kondensiert dort, wo es kalt ist.
Die Abluft von PMMA sei auch nicht sonderlich gesundheitsförderlich.
Bei anderen Filamenten muss man sich genau belesen. Oft schreiben schon die Hersteller, dass man nur in gut belüfteten Räumen drucken sollte.

Es gibt zudem Hersteller mit Konformitätserklärungen und Datenblättern. Und andere, da weißt du nicht so genau ob Weichmacher oder sonstige Zusatzchemie drin ist. Das Thema Weichmacher gilt auch für manche PLA. Ich glaube verstanden zu haben, dass nicht alles was Weichmacher heißt so schädlich ist wie die Weichmacher aus den Kinderspielzeugskandalen. (?)

LG
RF2000 Bausatz - RepetierServer - Einhausung - gelagerter Filamentwagen - Abluftaufsatz+Luftklappenservo - Silikonsocken - Kossel Ritzel - Sehr harte Federn - Extruder-MicroWakü - Servos - DualE3D-v6 - Carbon-Upgrade -
Firmware Mod 1.41.24.Mod

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #4 von hal4822 » Mi 9. Mai 2018, 08:01

Nibbels hat geschrieben:...Es kommt natürlich auch darauf an, was du druckst und wie heiß.


https://youtu.be/Vuyo0Sp093g - ist mein Beitrag zum Thema "Ablenkung von der Lärmfrage RF100" (will mich aber nicht vor der Antwort drücken: bei mir quietschen die Gleitlager erbärmlich, und zum Thema Schmierung habe ich in der Anleitung nichts gefunden.)

NetZer0
Themenstarter
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 18:50
Wohnort: Hamburg

Re: RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #5 von NetZer0 » Do 10. Mai 2018, 10:22

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten so weit!

Viele Grüße
NetZer0

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: RF-100 mit Einhausung: Lärmpegel?

Beitrag #6 von hal4822 » Do 10. Mai 2018, 14:27

https://www.conrad.at/de/service/extra- ... d-printhub

Dort laufen RF 100 - wahrscheinlich ja auch in Hamburg.

Nebenbei gesagt: Dezibel-Angaben sind Quatsch wie jeder weiß, den eine Mücke schon um den Schlaf gebracht hat. :whistle:


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast